Mehr als zwei Drittel der Oberbürgermeister der größten deutschen Städte geben an, Modernisierung und stärkere Kundenorientierung sei ihr Hauptziel für die nächsten Jahre. Trotz des guten Willens fehlen präzise Konzepte.

Mehr als zwei Drittel der Oberbürgermeister der größten deutschen Städte geben an, dass Modernisierung und stärkere Kundenorientierung ihr Hauptziel für die nächsten Jahre ist. Trotz des guten Willens fehlen präzise Konzepte.

Nur 47% der 100 größten Städte Deutschlands haben ein schriftliches Konzept für elektronischen Buergerservice. Außerdem: 89% wissen nicht, was die Bürger von einem Behördenportal erwarten. Umgekehrt wissen die Bürger nicht, für welche Verwaltungsabläufe ihnen die digitale Signatur wirklich nutzt.

Dies ergab eine Analyse der Mummert + Partner Unternehmensberatung.

Das Potenzial, mit der elektronischen Unterschrift organisatorische Abläufe zu beschleunigen, wäre hoch. Doch noch schreckten Behörden vor den Kosten für die digitale Signatur zurück und hemmten so die Einführung des E-Governments. Außerdem fehle es an kompletten Software-Lösungen für die Ämter. Die Komponenten lägen zwar vor, müssten aber noch zu einer rundum sicheren Behörden-Anwendung verbunden werden. (KC)


KONTAKT:

Mummert + Partner Unternehmensberatung AG
Joerg Forthmann
Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
22085 Hamburg
Tel. 040-227037787
Fax 040-227037961
E-Mail: Joerg.Forthmann@mummert.de
Internet: www.mummert.de