Mit Hilfe einer neuen Software sollen sich blinde Menschen bald problemlos in virtuellen Welten fortbewegen können. Das Extreme-Blue-Forschungsteam von IBM hat ein System entwickelt, das künstliche Umgebungen für sehbehinderte Menschen in Sprache und Geräusche übersetzt.

Mit Hilfe einer neuen Software sollen sich blinde Menschen bald problemlos in virtuellen Welten fortbewegen können. Das Extreme-Blue-Forschungsteam von IBM hat ein System entwickelt, das künstliche Umgebungen für sehbehinderte Menschen in Sprache und Geräusche übersetzt.