Der virtuelle Parteitag der Grünen Baden-Württemberg ging am Wochenende mit der elektronischen Abstimmung der Delegierten über die vorliegenden Anträge zu Ende.

Der virtuelle Parteitag der Grünen Baden-Württemberg ging am Wochenende mit der elektronischen Abstimmung der Delegierten über die vorliegenden Anträge zu Ende. Die technische Basis hierfür bildet die E-Services-Plattform "Twister" von Brokat, einem der führenden Anbieter von Software für E-Business-Lösungen.

Um an den Abstimmungen teilnehmen zu können, erhielten die 100 Delegierten und der 16-köpfige Landesvorstand vorab eine Diskette und einen separaten Brief mit Passwort. Die Anmeldung wurde durch den Austausch eines Zertifikates vollzogen, das auf der Diskette abgelegt war. Auf diese Weise konnte jeder Wahlberechtigte den im Internet-Browser ausgefüllten Stimmzettel signieren und verschlüsselt in die virtuelle Wahlurne "einwerfen". Das Zertifikat wurde anschließend gesperrt, um zu verhindern, dass der Wahlberechtigte seine Stimme doppelt abgibt. So wurde sichergestellt, dass die über das Internet versendeten Informationen, insbesondere der ausgefüllte Wahlschein, nicht manipuliert werden konnten.

Die Software-Anwendung zur Abwicklung des Wahlvorgangs wurde von einem Brokat-Partner, der VSS GmbH, auf Basis der Twister-Plattform erstellt. Die elektronischen Zertifikate wurden von der TC Trustcenter GmbH, Hamburg, geliefert.

"Die Zusammenarbeit mit der VSS GmbH beim Projekt des virtuellen Parteitags zeigt die Vielseitigkeit der Szenarien, für die sich E-Business-Applikationen auf Basis der E-Services-Plattform Twister realisieren lassen," sagte Hans-Dieter Groffmann, Leiter der Commerce Systems Division von Brokat. (ST)


KONTAKT:

Brokat AG
Reiner Jung
Unternehmenssprecher
Industriestr. 3
70565 Stuttgart
Tel. 0711-78844311
Fax 0711-7 844772
E-Mail: reiner.jung@brokat.com
Internet: www.brokat.com