Die Großnationen Deutschland und Frankreich zählen bei VoIP und Breitband zu den absoluten Spitzenreitern. Sowohl vom Bekanntheitsgrad als auch der tatsächlichen Nutzung der Internettelefonie lassen beide Nationen Länder wie Spanien oder Großbritannien zurück.

Die Großnationen Deutschland und Frankreich zählen bei VoIP und Breitband zu den absoluten Spitzenreitern. Sowohl vom Bekanntheitsgrad als auch der tatsächlichen Nutzung der Internettelefonie lassen beide Nationen Länder wie Spanien oder Großbritannien zurück. Zu diesem Ergebnis kommt eine von Motorola in Auftrag gegebene Studie zur Breitbandnutzung in Europa. So nutzen 29 Prozent der befragten deutschen Verbraucher, die VoIP kennen, diese Möglichkeit. In Frankreich, wo Anbieter mit Triple-Play-Diensten, bestehend aus Breitbandanbindung, VoIP und Online-Videodiensten versorgt werden, liegt dieser Wert gar bei 52 Prozent. (KC)