Als erstes Krankenhaus in Deutschland bietet die Henriettenstiftung in Hannover einen Service der besonderen Art: den Medienwagen, der wie ein Nachttisch vom Krankenbett aus zu bedienen ist.

Als erstes Krankenhaus in Deutschland bietet die Henriettenstiftung in Hannover einen Service der besonderen Art: den Medienwagen, der wie ein Nachttisch vom Krankenbett aus zu bedienen ist.

Damit sind Patienten jetzt auch im Krankenhaus mit Hilfe der modernen Kommunikationsmittel jederzeit "online", wenn sie dies wünschen. Neben einem PC mit der üblichen Standardsoftware und Internetanschluss stehen dem Patienten Fax, Drucker und Scanner zur Verfügung.

Den Medienwagen hat die Henriettenstiftung gemeinsam mit dem Siemens-Bereich Information and Communication Networks entwickelt. Die ersten Einsätze hat der Medienwagen am Krankenbett bereits erfolgreich bestanden. "Die Kommunikation soll gerade im Krankenhaus nicht abreißen. Dazu brauchen zunehmend mehr Menschen die neuen Medien. Und die sollen zukünftig auch im Krankenhaus zur Verfügung stehen." Mit diesen Worten begründet Vorsteher Pastor Dieter Zinßer dieses neue Angebot für Patientinnen und Patienten. "Wir nehmen an, dass vor allem selbständig Berufstätige und jüngere Menschen dieses Angebot wahrnehmen werden", ergänzt der Projektleiter der Henriettenstiftung, Mike Jeska.

Den Internetzugang und alles weitere Zubehör stellt die Henriettenstiftung ihren Patienten zur Verfügung. Außerdem gibt es eine kurze Anleitung. "Allerdings", so betont Mike Jeska, "Vorkenntnisse in Computer und Internetnutzung sollten vorhanden sein". Mit dieser innovativen Entwicklung geht die Henriettenstiftung neue Wege im Bereich "Serviceleistungen für Patienten", die zukünftig in Krankenhäusern eine große Rolle spielen werden.

Nach Meinung von Guido Beuth, des Projektleiters Branchenvertrieb Gesundheitswesen bei Siemens, wird sich der Medienwagen innerhalb kürzester Zeit als Standardausstattung am Patientenbett durchsetzen. (RS)

KONTAKT:

Siemens AG
Communication Networks
Marion Bludszuweit
81359 München
Tel. 089/722-47228
Fax 089/722-28365
E-Mail: marion.bludszuweit@uk.siemens.de

FIRMENPROFILE:

Die kirchliche Einrichtung Henriettenstiftung umfasst die Arbeitsbereiche Krankenhaus, Altenpflege und Aus-, Weiter- und Fortbildung. Das Krankenhaus hat heute 593 Betten in 13 Fachabteilungen und 27 Stationen, verteilt auf die zwei Standorte Kirchrode und Marienstraße. Jedes Jahr werden mehr als 16.000 Patientinnen und Patienten aufgenommen. In den Altenzentren wohnen 520 Menschen. Standorte sind Kirchrode, die Marienstraße und die Fischerstraße nahe dem Königsworther Platz. Die Schulen bilden in Krankenpflege, Krankenpflegehilfe und Altenpflege aus. Darüber hinaus bietet die Henriettenstiftung Weiterbildungskurse an, die der Spezialisierung in den kranken und altenpflegerischen Berufen dienen. Weitere Informationen unter: www.henriettenstiftung.de

Siemens Information and Communication Networks ist ein führender Anbieter von Sprach-/Datennetzen mit einem umfangreichen IP-basierten Produkt- und Lösungsportfolio für Firmen, Carrier und Service Provider. Der Siemens-Bereich verfügt über langjährige Erfahrung bei Beratung, Planung, Aufbau sowie Betrieb von konvergenten Netzen. Er ist Bestandteil des Arbeitsgebiets Information and Communications (I and C) der Siemens AG, einem der weltweit größten Unternehmen der Elektronik und Elektrotechnik mit einem Umsatz von über 70 Mrd. EUR. I and C besteht aus den Bereichen Information and Communication Networks (51.500 Mitarbeiter, 9,9 Mrd. EUR Umsatz), Information and Communication Mobile (20.000 Mitarbeiter, 5 Mrd. EUR Umsatz) sowie Siemens Business Services (34.000 Mitarbeiter, 5 Mrd. EUR Umsatz). Weitere Informationen unter: www.siemens.com/ic/networks/index_d.htm