Im Rahmen des „WWWebster 2000“-Wettbewerbs, den IBM zusammen mit 3i, CompuServe, Concept! und Impulse ausgerichtet hat, wurden auf der IT- und Computer-Fachmesse Systems in München sechs junge Unternehmen ausgezeichnet.

Im Rahmen des „WWWebster 2000“-Wettbewerbs, den IBM zusammen mit 3i, CompuServe, Concept! und Impulse ausgerichtet hat, wurden auf der IT- und Computer-Fachmesse Systems in München sechs junge Unternehmen ausgezeichnet.

In der Kategorie der Start-up-Unternehmen geht der erste Preis für die beste Internet-Geschäftsidee an die Berliner space2go.com GmbH & Co. KG, die Speicherplatz via Internet „vermietet“. Den zweiten Rang eroberte die – in Gründung befindliche – Firma Offrex, die einen virtuellen Marktplatz für öffentliche Ausschreibungen in der EU aufbauen möchte. „Nummer 3“ ist die Sandbox Security AG aus dem bayrischen Puchheim, die Sicherheitssoftware für das Web anbietet. Als innovativsten Service-Anbieter wählte die Jury die Münchner Wila Verlag GmbH mit ipr-village.com – einer neuartigen Informationsplattform zu gewerblichen Schutzrechten. Platz zwei belegt die Flensburger Lohndirekt AG, die Lohn- und Gehaltsabrechnungsdienste via lohndirekt.de anbietet – gefolgt von der Leipziger Datafactory AG, die über webfleet.de die Echtzeit-Ortung von Fahrzeugen ermöglicht.

Die sechs Sieger dürfen sich über Venture Capital, Sachpreise und Beratungsleistungen im Gesamtwert von 180.000 Mark freuen.

"Mit dem WWWebster 2000 Award wollen wir jungen Unternehmen mit zündenden Internet-Geschäftsideen beim Abheben helfen" erklärt Erwin Staudt, Vorsitzender der Geschäftsführung von IBM Deutschland und Juror des WWWebster 2000-Wettbewerbs. "Wir sind begeistert vom breiten Spektrum, der Kreativität und der hohen Qualität der eingereichten Bewerbungen", ergänzt Jürgen Rösger, General Manager von CompuServe Deutschland. "Aus diesem Grund steht für uns auch weniger die einmalige Auszeichnung der Wettbewerbssieger durch die Geld- und Sachpreise im Vordergrund", so Volker Tietgens, Vorstandsvorsitzender der Concept! AG. "Um Jungunternehmer beim Start zu unterstützen wollen wir den ausgezeichneten Newcomern auch längerfristig in Fragen der Technologie und des Managements und der Vermarktung ihres Unternehmens zur Seite stehen", sagte Stefan Friese, Mitglied der 3i-Geschäftsleitung, bei der Preisverleihung in München. (DS)