Die US-Einzelhandelskette Wal-Mart Stores Inc, Bentonville, hat beim Start ihres neuen E-Commerce-Angebots ein Produkt der am Neuen Markt notierten BroadVision Inc, Redwood City, verwendet.

Die US-Einzelhandelskette Wal-Mart Stores Inc, Bentonville, hat beim Start ihres neuen E-Commerce-Angebots ein Produkt der am Neuen Markt notierten BroadVision Inc, Redwood City, verwendet. Die Technologie ermögliche Wal-Mart die Einrichtung von Suchfunktionen und Übersichtstafeln sowie das Anlegen von Kundenprofilen, teilte BroadVision am Mittwoch mit. Besucher von Wal-Mart.com könnten sich die Internetseiten mit Hilfe von Einkaufslisten, Wunschzetteln und anderen Funktionen als "My-Wal-Mart" nach ihren Bedürfnissen zurecht schneidern, hieß es. Finanzielle Einzelheiten der Zusammenarbeit wurden nicht bekannt gegeben.

Der am Samstag gestartete Internetauftritt von Wal-Mart läuft auf einem Hewlett-Packard-System (HWP) mit einer Informix-Datenbank. Bei der Neuauflage von Wal-Mart.com arbeitete BroadVision nach eigenen Angaben mit dem Flugticket-Buchungsdienst Amadeus, Cambridge Technology Partners Inc, Leapnet Inc, Quantum Leap Communications und Site & Sound Software zusammen.