Der US-Supermarktriese Walmart testet in Kalifornien einen Bringdienst für Lebensmittel, die online bestellt werden. Die neue Dienstleistung hat aber ihren Preis.

Walmart startete den neuen Service als Pilotprojekt in der kalifornischen Stadt San José. Dort können Kunden Lebensmittel online bestellen und sich nach Hause liefern lassen.

Das Sortiment von "Walmart To Go" ist umfassend und enthält auch frische Produkte wie Fleisch, Obst und Gemüse sowie Brot und Meeresfrüchte. Bislang verkaufte Walmart online lediglich Waren aus dem Trockensortiment, die an die Kunden verschickt wurden.

Gebühren pro Lieferung

Der neue Bringdienst hat jedoch seinen Preis: Laut der Tageszeitung "Financial Times"  muss der Kunde pro Lieferung zwischen 5 und 10 Dollar bezahlen. Walmart machte über die Dauer des Pilotprojekts keine Angaben.

Der US-Konzern ist unter Druck, denn das stationäre Geschäft in den Vereinigten Staaten lahmt und diverse Wettbewerber - unter ihnen Amazon - sind bereits in den Onlineversand von Lebensmitteln eingestiegen.