Das Phänomen Web 2.0 hält auch weiterhin die Finanzwelt in Atem. Während sich in den USA in punkto Venture Capital langsam eine Sättigung einstellt, verbuchten europäische Unternehmen der Branche eine Verdopplung der Investitionen und der abgeschlossenen Deals.

Das Phänomen Web 2.0 hält auch weiterhin die Finanzwelt in Atem. Während sich in den USA in punkto Venture Capital langsam eine Sättigung einstellt, verbuchten europäische Unternehmen der Branche eine Verdopplung der Investitionen und der abgeschlossenen Deals. In der ersten Jahreshälfte 2007 wurden in Europa 52 Mio. Dollar in Web-2.0-Startups gesteckt. 20 Unternehmen profitierten von den Finanzspritzen. Das geht aus Daten der Marktbeobachter von Dow Jones VentureOne sowie Ernst & Young hervor.