Die erste Generation der europäischen Internetnutzer gibt den Ton bei den aktuellen Online-Gepflogenheiten an.

Die erste Generation der europäischen Internetnutzer gibt den Ton bei den aktuellen Online-Gepflogenheiten an. Wie die European Interactive Advertising Association (EIAA) in ihrer aktuellen Mediascope-Studie zeigt, beeinflussen die 25- bis 34-Jährigen, die meist erstmals in ihrer Schulzeit mit dem Web konfrontiert wurden, den Gebrauch des Internets am stärksten. Vertreter dieser Generation sind beispielsweise als erste in Scharen zur Google-Suche übergelaufen, nachdem sie zuvor ihre Online-Recherchen bei Angeboten wie Lycos und AltaVista gemacht hatten. Dieselbe Altersgruppe war es auch, die soziale Netzwerke wie MySpace entdeckte und sich mit nutzergenerierten Inhalten beschäftigte.