Die Internet-Präsentationen von Firmen haben keinen guten Ruf bei den Managern der deutschen Unternehmen. Drei Viertel bewerten die Homepages lediglich als Werbemedien, die keine nutzbaren Inhalte bieten.

Die Internet-Präsentationen von Firmen haben keinen guten Ruf bei den Managern der deutschen Unternehmen. Drei Viertel bewerten die Homepages lediglich als Werbemedien, die keine nutzbaren Inhalte bieten.

Nur 18% betrachten sie als hilfreiche Informationsquellen für ihr Business. Dagegen werden die Internet-Seiten des eigenen Unternehmens deutlich positiver beurteilt. Sie verfügen nach der überwiegenden Mehrheit der Manager über einen großen Informationsgehalt. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Stellent GmbH aus Köln unter mehr als 700 Führungskräften. Das Unternehmen hat sich auf das Management von Business-Content spezialisiert.

Der Studie zufolge würden vier von fünf der Befragten häufiger die Websites von Firmen besuchen, wenn sie eine höhere Informationsqualität erwarten könnten. Gegenwärtig werden sie hauptsächlich angeklickt, um einen allgemeinen Eindruck über die betreffenden Unternehmen zu gewinnen.

Mit dem Ziel, sich detailliert über Produkte und Services zu informieren, geht nur jeder siebte Manager auf diese Websites. Grösstenteils beschränken sie sich auf einmalige Besuche, behauptet Stellent. "Offenbar ist in der Wirtschaft noch nicht ausreichend verstanden worden, dass die Benutzer inzwischen von einer Homepage deutlich mehr als werbliche Selbstdarstellungen erwarten", urteilt Gert Serwas, Vice President Continental Europe & Northern Africa der Stellent GmbH. Seiner Ansicht nach belegt die hohe Quote der Einmalbesuche, dass zwischen den Bedürfnissen der Business-Nutzer und dem tatsächlichen Informationsangebot eine erhebliche Diskrepanz herrscht. Serwas warnt deshalb vor einer zu werblichen Ausrichtung: "Da bei der Auswahl von Lieferanten und Partnern immer häufiger die jeweilige Präsentation im Internet für die Entscheidungsprozesse herangezogen wird, müssen die Unternehmen ihr Augenmerk auf die Bereitstellung relevanter Inhalte in ausreichender Breite und hoher Aktualität legen." (DS)


KONTAKT:

Stellent GmbH
. Karin van Soest
Claudiastraße 2b
51149 Köln
Tel.: 02203-3590-110
Fax: 02203-3590-333
E-Mail: vansoest@stellent.de
Internet: www.stellent.com