Der Textilfilialist Wehmeyer erhält nach einem erfolgreichen Mediationsverfahren ein Darlehen über 7,5 Millionen Euro. Damit ist der Fortbestand aller 23 Filialen gesichert.

Über Wochen war in zahlreichen vertraulichen Verhandlungsrunden um die Zukunft des 60 Jahre alten Traditionsunternehmens gerungen worden. Mit Erfolg: Am heutigen Freitag berichteten der Kreditmediator Deutschland, Hans-Joachim Metternich, und der Chef der Wehmeyer Lifestyle GmbH, Rajive Ranjan, dass alle rund 500 Arbeitsplätze gesichert seien.

Der aus Indien stammende Textilunternehmer hatte das insolvente Modehaus 2008 übernommen. 2009 gelang es ihm, den Verlust von 18 Millionen Euro im Vorjahr auf weniger als drei Millionen zu reduzieren. 2011 soll das Unternehmen wieder schwarze Zahlen schreiben.

Banken wollten keinen Kredit geben

Die Finanzierung der dafür notwendigen Maßnahmen gestaltete sich jedoch unerwartet schwierig, da die angefragten Banken trotz des Unternehmenskonzeptes, erheblicher Eigeninvestitionen des Geschäftsführenden Gesellschafters und einer Bürgschaftszusage des Landes Nordrhein-Westfalen keine Kredite vergeben wollten. Zuletzt drohten Verhandlungen über ein Darlehen von 7,5 Millionen Euro doch noch zu scheitern.

Die Bürgschaft habe letztlich den Kredit maßgeblich gesichert, teilte Metternich heute mit.

"Insbesondere vor dem bevorstehenden Weihnachtsgeschäft, für das wir Ware einkaufen und finanzieren mussten, ist der Liquiditätsbedarf sehr hoch", schildert der Händler Rajive Ranjan. "Ohne einen Kredit wären wir in eine sehr ungünstige Situation geraten: Keine Ware, kein Umsatz, in der Folge Verluste und im schlimmsten Fall das Schließen von Filialen."

Deshalb, so Ranjan, sei er sehr froh, dass alle Beteiligten, der Kreditmediator Deutschland, die Commerzbank und das Land Nordrhein-Westfalen, gemeinsam zu dieser Lösung beigetragen hätten. Rund 500 Mitarbeiter behalten nun ihren Arbeitsplatz.

Mediator angerufen

Ranjan hatte mit dem drohenden Scheitern der Kreditverhandlungen den Kreditmediator Deutschland, Hans-Joachim Metternich, angerufen und unmittelbar darauf einen Antrag auf Kreditmediation gestellt. Mit Unterstützung von Metternich gewährte das Land Nordrhein-Westfalen eine Bürgschaft für das Unternehmen, das 18 seiner 23 Filialen in diesem Bundesland betreibt. Mit dieser zusätzlichen Sicherheit bewilligte die Commerzbank im Mediationsverfahren die benötigten Mittel. Mit den jetzt bereitgestellten Mitteln kann "Wehmeyer" den Sanierungskurs fortsetzen.

"Wir konnten dazu beitragen, dass viele Menschen ihre Arbeitsplätze behalten und dass ein Traditionsunternehmen seine wirtschaftliche Tätigkeit ungehindert fortsetzen kann", freut sich Kreditmediator Metternich. "Wir helfen dort, wo durch die Wirtschaftskrise Finanzierungsprobleme entstehen."

Der Kreditmediator Deutschland

Im Frühjahr 2010 setzte die Bundesregierung den Kreditmediator Deutschland ein. Seine Aufgabe ist es, Einzelunternehmer, Freiberufler sowie kleine und mittlere Unternehmen bei Kreditverhandlungen zu unterstützen: sowohl durch Beratung zur Antragsvorbereitung als auch durch Mediation, wenn eine Kreditanfrage bereits abgelehnt wurde. Diese Dienstleistung ist bankunabhängig und kostenfrei.