Die Zielgruppe der über 50-Jährigen fühlt sich von Werbung für neue Produkte nicht angesprochen, zeigt eine Studie für das Fachblatt Horizont.

66,3 Prozent der Befragten über 50 Jahre geben an, dass Werbung sie nicht zum Ausprobieren neuer Produkte reize. Insgesamt empfinden die sogenannten Best Ager Werbung als „laut und hektisch”.
 
Auch mit der visuellen Umsetzung ihrer eigenen Zielgruppe zeigten sich die Senioren nicht zufrieden. 50,2 Prozent wollten der Aussage, dass die Darstellung älterer Menschen in der Werbung der Realität entspreche, nicht zustimmen.

Unterschiedlicher Ansicht sind die Befragten hinsichtlich der Einschätzung der Kaufkraft älterer Konsumenten. Während die über 50-Jährigen und die unter 30-Jährigen diese Kaufkraft als von der Industrie unterschätzt bewerten, schließen sich die Mittdreißiger bis -vierziger dieser Meinung nicht an.
 
Die repräsentative Umfrage des Link-Institutes basiert auf 1.000 Telefoninterviews von Personen ab 14 Jahren in der Zeit vom 1. bis 11. Juli 2008. Die Ergebnisse veröffentlicht Horizont im Report „Best Ager” der aktuellen Ausgabe Nr. 33/2008.