Ab Februar können 2.000 Mitarbeiter und Kunden der Deutschen Bank testweise Wertpapiere über WAP-Handys handeln, gab Deutschlands größtes Finanzinstitut bekannt.

Ab Februar können 2.000 Mitarbeiter und Kunden der Deutschen Bank testweise Wertpapiere über WAP-Handys handeln, gab Deutschlands größtes Finanzinstitut bekannt. Der neue WAP-Service für Bankgeschäfte wird hauptsächlich Brokerage-Funktionen anbieten: Neben dem Wertpapierhandel sind nach Angaben der Bank aktuelle Kursinformationen und Depotübersichten abrufbar. Über ein von der Deutschen Bank betriebenes eigenes WAP-Gateway werden alle Transaktionen vom Handy bis zum Rechenzentrum des Geldhauses sicher verschlüsselt.

Auf der CeBIT will die Bank ihren neuen Mobile Banking-Service, den sie zusammen mit Nokia entwickelt hat, der Öffentlichkeit vorstellen.


KONTAKT:

Deutsche Bank AG
Presseabteilung
Taunusanlage 12
60325 Frankfurt/M.
Tel. 069-91033400
Fax 069-91033422
E-Mail: db.press@db.com
Internet: www.deutsche-bank.de/presse