Woolworth expandiert weiter: Der Kaufhausbetreiber übernimmt nun in Wattenscheid das Ladengeschäft der örtlichen Charles-Vögele-Filiale, die schließen wird.

"Woolworth wird nach Wattenscheid zurückkehren", frohlockt die WAZ: Nach Informationen der Tageszeitung wird dort der Kaufhausbetreiber das Ladengeschäft auf der Hochstraße übernehmen, in dem sich gegenwärtig noch eine Filiale des Modeanbieters Charles Vögele befindet

"Der Vertrag ist unterschriftsreif, Woolworth ist an einer längerfristigen Laufzeit interessiert", wird Hans-Dieter Tanzeglock in der WAZ zitiert. Er ist Miteigentümer des Grundstücks und führt die Verhandlungen.

Das sei "wichtig für die Innenstadt" von Wattenscheid, sagte Tanzeglock gegenüber der Zeitung. Woolworth sollte dort bereits pünktlich zum Vorweihnachtsgeschäft eröffnen, schätzt er.

In den zurückliegenden Wochen sind einige neue Standorte von Woolworth bekanntgeworden, darunter Neueröffnungen in Berlin, Halle, Chemnitz, Kerpen und Wesseling.

Zudem kündigte Woolworth an, das Unternehmen werde Hauptmieter im historischen Leipziger Merkurhaus.