„World Chemical Exchange“ versteht sich als weltweit größter B2B-Marktplatz für Chemikalien und Kunststoffe im Internet. Die Firma ChemConnect stellte diese virtuelle Handelsplattform gestern in Frankfurt/M. der Fachöffentlichkeit vor.

"World Chemical Exchange" versteht sich als weltweit größter B2B-Marktplatz für Chemikalien und Kunststoffe im Internet. Die Firma ChemConnect stellte diese virtuelle Handelsplattform gestern in Frankfurt am Main der Fachöffentlichkeit vor.

In der Chemiebranche werden derzeit weltweit Waren und Rohstoffe im Wert von rund 10 Mrd. Euro über das Internet gehandelt. Experten erwarten bis zum Jahr 2005 eine Steigerung auf über 200 Mrd. Euro. Auf dem virtuellen Marktplatz von ChemConnect führen nach Angaben des Anbieters mittlerweile über 4.000 Unternehmen Online-Transaktionen durch. Kürzlich hat sich der BASF-Konzern an ChemConnect beteiligt. Das Chemieunternehmen will ab sofort seinen weltweiten Rohstoffeinkauf über diese Internet-Plattform abwickeln.

Der Marktplatzbetreiber baut damit seine Deutschland-Aktivitäten aus und plant im zweiten Quartal des Jahres die Eröffnung eines Büros in Frankfurt am Main.


KONTAKT:

Fleishman Hillard Germany GmbH
Michael Jachan
Hanauer Landstr. 182c
60314 Frankfurt am Main
Tel. 069-40570275
Fax 069-430373
E-Mail: JachanM@fleishman.de