NET 900 heißt die zukünftige Basistechnologie für Micro-Payments im Internet. Mit dieser Technik ist es erstmals gelungen, Inhalte der sogenannten ersten Klasse wie etwa die Brockhaus-Enzyklopädie, im Internet zu vermarkten. Damit startet Vermarkter Computel das Zeitalter des I(nformations)-Commerce.

NET 900 heißt die zukünftige Basistechnologie für Micro-Payments im Internet. Mit dieser Technik ist es möglich, Inhalte der sogenannten Premium-Dienste oder "erster Klasse" wie etwa die Brockhaus-Enzyklopädie, im Internet zu vermarkten. Damit startet Vermarkter CompuTel das Zeitalter des I(nformations)-Commerce.

CompuTel, ein Tochterunternehmen der Axel Springer Verlag AG und Anbieter telefon- und fax-basierender Mehrwertdienste, präsentiert ab sofort einen neuen, medien-übergreifenden Abrechnungs-Dienst für die Nutzung kostenpflichtiger Online-Angebote im Internet.

NET 900 ist ein von der Gesellschaft für Kommunikationstechnologie In medias res entwickeltes, sogenanntes Micro-Payment-System. Das ermöglicht allen Internet-Nutzern, die sich über eine telefonische Verbindung ins Internet einwählen, die genutzten Informationen einzeln zu bezahlen. Der Betrag wird über die Telefonrechnung des Kunden abgerechnet.

Zum Einsatz kommt diese für Deutschland neuartige Abrechnungs-Software erstmals bei CompuTel in Zusammenarbeit mit dem neuen Wissensportal xipolis.net. Das Portal bietet allen Nutzern fundiertes Allgemein- und Spezialwissen aus namhaften Nachschlagewerken, Wörterbüchern und Medienarchiven zur Recherche, wie der Brockhaus-Enzyklopädie und "Die Zeit". Die Nutzung dieser Angebote ist zum Teil kostenpflichtig.


KONTAKT:

Computel
Birgit Mertin
Tel. 0347-26522
E-Mail: bmertin@asv.de
Internet: www.computel.de