Der Onlinehändler für Haustierbedarf Zooplus verkauft nun auch Tierarznei von der Online-Apotheke Bonifaapo. Das wurde möglich, weil der Bundesrat der Änderung des Arzneimittelgesetzes zugestimmt hat, die die EU verlangt hatte.

Zooplus gibt die Kooperation mit der Online-Apotheke Bonifaapo bekannt. Damit reagiert der eigenen Angaben zufolge größte deutsche Onlineshop für Heimtierbedarf auf die Zustimmung des Bundesrats zu dem Gesetzentwurf zur Änderung des Arzneimittelgesetzes vor wenigen Tagen. Denn nun dürfen auch in Deutschland Arzneimittel für Haustiere über den Versandhandel vertrieben werden.

Bisher galt in Deutschland das Versandhandelsverbot für nicht rezeptpflichtige sowie für verschreibungspflichtige Medikamente. Diese Praxis gefiel der Europäischen Union nicht, sie drohte Deutschland sogar mit einem Vertragsverletzungsverfahren.

3,7 Milliarden Euro im Jahr für Haustiere

Nach Schätzungen des Zentralverbands Zoologischer Fachbetriebe gaben die Deutschen 2010 insgesamt gut 3,7 Milliarden Euro für Heimtierbedarf aus - das ist ein Plus von rund 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 

Insgesamt leben schätzungsweise rund 22,6 Millionen Haustiere - ohne Zierfische und Terrarientiere - in deutschen Haushalten. In etwa einem Drittel aller deutschen Haushalte werden ein oder mehrere Heimtiere gehalten.