bahn.de, das Mobilitäts- und Reiseportal der Deutschen Bahn, und meinestadt.de, laut eigenen Angaben Deutschlands größtes Städteportal, arbeiten ab sofort zusammen. Bei der langfristig angelegten Marketingkooperation tauschen beide Portale ihre Inhalte aus.

bahn.de, das Mobilitäts- und Reiseportal der Deutschen Bahn, und meinestadt.de, laut eigenen Angaben Deutschlands größtes Städteportal, arbeiten ab sofort zusammen. Bei der langfristig angelegten Marketingkooperation tauschen beide Portale ihre Inhalte aus. "Die Bahn hat die Kompetenz, die Menschen sicher von einer Stadt zur anderen zu bringen. Und wir haben die Kompetenz, über die jeweiligen Städte umfassend zu informieren", sagt Volker Brenner, Director Marketing & Sales der allesklar.com AG, die meinestadt.de betreibt.

Auf allen Städteseiten von www.meinestadt.de gibt es ab sofort die Online-Reiseauskunft von www.bahn.de mit der tagesaktuellen Fahrplanauskunft und der Möglichkeit, auch die zugehörigen Tickets zu kaufen. Wer sich auf meinestadt.de über eine deutsche Stadt oder Gemeinde informiert, kann jetzt direkt im Internet seine Reise von Adresse zu Adresse mit Bus und Bahn planen. Die Reiseauskunft der Bahn ist zudem in den Reiseführer des Städteportals integriert.

Auch Reinhold Pohl, Leiter E-Commerce Personenverkehr bei der Deutschen Bahn, freut sich auf die Zusammenarbeit mit einem der meistbesuchten Portale im deutschen Web. "Durch die Reiseauskunft von bahn.de erhalten die User eine sinnvolle und wichtige Ergänzung des Leistungsspektrums."

Im Gegenzug bindet bahn.de in der Rubrik "Deutschland erleben" die lokale Suche von meinestadt.de ein. Mit einem Klick können sich die Nutzer des Bahnportals damit ganz unkompliziert über alle deutschen Städte und Gemeinden informieren. "Die Kooperation ist für die Kunden beider Seiten ein großer Mehrwert", sagt Volker Brenner. (KC)