Die drei nervigsten Fragen an der Kasse? "Haben Sie es passend?", "Haben Sie eine Payback-Karte?", "Sammeln Sie Treuepunkte?" - Sammelheftchen, Plastik- und Stempelkarten verbannt 10stamps auf das Smartphone.

Eine Reihe von Unternehmen nutzt das System der Gründer Arash Houshmand, Felix Baaken, Harald Siebenweiber und Markus Eichinger (Contigua) bereits. 

Jetzt kann man die digitale Bonuskarte auch im wiedereröffneten BASE_camp von E-Plus in Berlin einsetzen. 

Das System ist simpel:  App auf das Smartphone laden, bei jedem Kauf im Store einen speziellen QR-Code scannen, digitale Stempel sammeln und fertig. Schluss mit losen Rabattschnipseln in der Geldbörse. Nach dem 10. Stempel auf der App kann man dann den entsprechenden Bonus einlösen. Im BASE_camp gibts dann den Kaffee gratis. 

Ein einfachen System zur Kundenbindung. Das sogar online bei Multichannel-Anbietern funktionieren könnte. Schließlich lassen sich QR-Codes auch im Webshop beim Checkout einbauen. Den Bonus könnte man dann in der Filiale einlösen. Sympathisch: Auf der Website von 10stamps gibts direkt auch einen QR-Code zum Herunterladen der App. 

Die Basisversion von 10stamps  ist für einzelne Geschäftsinhabern kostenlos. Filialisten zahlen performancebasiert. Premium-Funktionen für spezielle Belohnungen oder Nachrichten an den Nutzer sind ebenso kostenpflichtig. 

Zukunftsfähig? Klar. Das US-Vorbild Punchd hat Google eingesackt