Hilfe, es geht weiter: Redcoon hat am Wochenende die nächste Stufe seiner "So viel billig gab's noch nie"-Kampagne geschaltet. Der neue Spot zeigt einmal mehr die vollbusigen Testimonials Gina-Lisa Lohfink, Micaela Schäfer, Jordan Carver und Sandra Lang, die sich diesmal als "Aufreißerinnen" betätigen. Naheliegend, dass es sich dabei um das Aufreißen von Geschenkkartons handelt - es ist ja schließlich bald Weihnachten, und da tollen die Mädels natürlich in Weihnachtsmann-Kostümierung herum.

Der recht kurze Spot verzichtet diesmal auf allzu offenherzige Optik - wahrscheinlich fand man beim Elektronikhändler die Youtube-Zensurmaßnahmen und die Beschwerden beim Werberat dann doch nicht so lustig.  

Die Media-Saturn-Tochter greift offenbar für ihre fragwürdige Kampagne tief in die Tasche: Laut Horizont.net hat Redcoon für die Kampagne mit den "billigsten Mädchen Deutschlands" drei Wochen nach dem Start bereits brutto rund 4,4 Millionen Euro investiert. Der TV-Spot wird auf Privatsendern wie RTL, Vox, RTL 2, Dmax, NTV und Sport 1 geschaltet. 

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.