Auf solch eine App habe ich schon diesen ganzen warmen November über gewartet. Cloth ist ihr Name und sie liefert das perfekte Outfit passend zum Wetter - wenn man ein wenig mithilft.

Sie ziehen sich morgens an, erstellen dann ein Foto von ihrem Outfit und die App stellt dann in Zusammenarbeit mit der Wetter-Website Wunderground die Wetter-Daten dazu.  

Wenn Sie dann das nächste Mal nicht wissen, was Sie bei einer Wetterlage anziehen sollen, dann klicken Sie in der App auf den Wetter-Tab und das Programm zeigt ihnen, was sie zuletzt bei 20 Grad und Dauerregen getragen haben.  Beispielsweise.

Das ist natürlich erstmal kaum mehr als eine hübsche Spielerei. Die lässt sich aber weiterdenken. Machbar wären beispielsweise Shopping-Apps von Händlern, die mir Fashion-Angebote passend zur aktuellen oder kommenden Wetterlage machen oder mobile Websites, die ihre Angebot auf der Startseite automatisch das Klima anpassen.  

Zugegeben: Im Moment wäre das für den Algorithmus etwas kompliziert. Was soll er schließich berechnen, wenn der November auf einen Juni fällt? Gummistiefel zum Bikini? (via)