Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung die weitreichenste Änderung der Verbandsstruktur seit seiner Gründung im Jahre 1995 beschlossen.

Der Deutsche Multimedia Verband (dmmv) hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung am 17. April 2002 die weitreichenste Änderung der Verbandsstruktur seit seiner Gründung im Jahre 1995 beschlossen. Die vom Präsidium vorgeschlagene Erweiterung von Präsidium und Board wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedet. Damit steht der Anpassung der beiden dmmv-Führungsgremien an die Mitgliederstruktur des "Verbandes des Digitalen Wirtschaft" nichts mehr im Weg.

Grund für die Erweiterung des Präsidiums und des Boards ist die Absicht des dmmv, allen im Verband organisierten Branchensegmenten (Software, Mediendienstleister, Plattformen und Internetangebote) eine adäquate Vertretung in den Führungsgremien garantieren zu können. Die Besetzung der zusätzlichen Positionen, die sich an den in der Mitgliederstruktur vertretenen Branchensegmenten orientieren wird, soll im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung vorgenommen werden.

Neben der Erweiterung der Führunsgremien und der damit verbundenen strategischen Ausrichtung des Verbandes standen vor allem die Schwerpunkte der Verbandsarbeit für das laufende Jahr auf der Agenda. Kernpunkte der dmmv-Aktivitäten sind dabei vor allem die Themen E-Commerce, Online Marketing, Mobile Internet, E-Government, Broadband, Aus- und Weiterbildung sowie weitere Themenkomplexe, zu denen sich Arbeitsgremien bilden werden oder bereits existieren.

Trotz der Konsolidierung der Branche konnte der dmmv 2001 mehr als 6% Mitgliederzuwachs verbuchen. Der Verband zählt aktuell 1.378 Mitglieder. (ST)


KONTAKT:

Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.
Kaistraße 14
40221 Düsseldorf
Tel. 0211-6004560
Fax 0211-60045633
E-Mail: info@dmmv.de
Internet: www.dmmv.de