Die Fachgruppe E-Commerce im Deutschen Multimedia Verband (dmmv) e.V. hat bei ihrem zweiten Treffen die Schwerpunktthemen für die kommenden Monate festgelegt. Die rund 20 Unternehmensvertreter identifizierten bei ihrer Sitzung in Berlin die Themen Vertrauen, Shop-Marketing und Geschäftsmodelle als wichtigste Inhalte.

Die Fachgruppe E-Commerce im Deutschen Multimedia Verband (dmmv) e.V. hat bei ihrem zweiten Treffen die Schwerpunktthemen für die kommenden Monate festgelegt. Die rund 20 Unternehmensvertreter identifizierten bei ihrer Sitzung in Berlin die Themen Vertrauen, Shop-Marketing und Geschäftsmodelle als wichtigste Inhalte.

Bis Oktober werden die Mitglieder der Fachgruppe nun in entsprechenden Arbeitskreisen erste konkrete Ergebnisse erarbeiten. Im Vordergrund wird dabei vor allem das Werben um das Vertrauen der Nutzer sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich stehen, um so die hohen Zuwachsraten der Branche beizubehalten. "Wir wollen Vertrauen und Qualität schaffen. Dazu ist ein gemeinsames, konzertiertes Vorgehen zwingend erforderlich. Die Fachgruppe bietet den Marktteilnehmern hierfür den optimalen Rahmen", so Roland Fesenmayr (OXID eSales), Vorsitzender der Fachgruppe E-Commerce im dmmv. (KC)


KONTAKT

Deutscher Multimedia Verband (dmmv) e.V.
Internet: www.dmmv.de