Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) hat ein System entwickelt, mit dem komplexe virtuelle Lernwelten ohne großen technischen Aufwand ins Netz gestellt werden können. Das Modulare Trainingssystem MTS ermöglicht es, Funktionsmodule nach dem Baukastensystem je nach Bedarf zu kombinieren.

Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) hat ein System entwickelt, mit dem komplexe virtuelle Lernwelten ohne großen technischen Aufwand ins Netz gestellt werden können. Das Modulare Trainingssystem MTS ermöglicht es, Funktionsmodule nach dem Baukastensystem je nach Bedarf zu kombinieren. "Bestimmte Anwendungen, wie etwa die Nutzerverwaltung, können bei verschiedenen e-learning Plattformen unabhängig von deren Lernstoff verwendet werden", erklärt Eicke Godehardt, technischer Projektleiter vom Fraunhofer-Institut. "Die Benutzeroberfläche kann frei gestaltet werden und die Lerninhalte werden an die Konfiguration des verwendeten Systems angepasst." (KC)