Die ersten Berufsschüler in Deutschland haben das vom eco-Verband initiierte Ausbildungszertifikat zum "E-Commerce/Junior-Assistant" erhalten.

Die ersten Berufsschüler in Deutschland haben das vom Verband der deutschen Internetwirtschaft, eco Electronic Commerce Forum, initiierte Ausbildungszertifikat zum "E-Commerce/Junior-Assistant" erhalten. Den Schülerinnen und Schülern mehrerer Bremer Berufsschulen wurde die Auszeichnung am 18. März von Verbands-Geschäftsführer Harald A. Summa überreicht. Der Abschluss bestätigt die Qualifikation für den Umgang mit den neuen elektronischen Medien und soll damit eine wichtige Hilfe bei der Arbeitsplatzsuche darstellen.

Nach Angaben des eco-Verbandes hat das Ausbildungsprojekt für neue Internet-Berufe seine Praxistauglichkeit bewiesen. Auf dem Lehrplan der "E-Junior-Assistants" standen die Grundlagen der elektronischen Geschäftsabwicklung, wie E-Mail-Marketing, elektronische Kundenzeitung, Community als Kundentreffpunkt, kundenfreundlicher Online-Shop-Aufbau, Marktrecherche, World Wide Web, Chat. Dabei wurden betriebswirtschaftliche, technische, organisatorische und rechtliche Aspekte behandelt. Die Ausgebildeten sollen mit dem Eintritt ins Berufsleben ihre frisch erworbenen Kenntnisse zur Anwendung bringen und dadurch die elektronische Geschäftsabwicklung über das Internet vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) forcieren können. (ST)


KONTAKT:

eco Electronic Commerce Forum e.V.
Verband der deutschen Internetwirtschaft
Arenzhofstraße 10
50769 Köln
Tel. 0221-9702407
Internet: www.eco.de