Zum vierten Mal legt das Euro-Handelsinstitut EHI eine detaillierte Analyse des deutschen E-Commerce-Marktes vor. Sie basiert auf der Analyse der 1.000 umsatzstärksten Onlineshops. An der Spitze rangiert wie gewohnt Amazon. Umsatz: 3,4 Milliarden Euro. Das Umsatzwachstum liegt bei 34,9 Prozent. Mit einem Plus von fünf Prozent liegt Otto.de mit einem Umsatz von 1,5 Mrd. Euro an zweiter Stelle. Zalando schafft es mit 195 Millionen Euro auf Rang 20.

Noch auf Rang 3:. Neckermann mit 691 Mio. Euro (Vorjahr: 580,7 Mio.; Wachstum: 19 Prozent). Der Online Pure Player notebooksbilliger.de konnte mit 455 Mio. Euro auf Platz 4 vorrücken (Vorjahr: 328,1 Mio. Euro).

Auffallend ist, dass es mit dem Musikhaus Thomann auf 13 auch ein Spezialversender unter die Top 20 schafft, die überwiegend von Generalisten, Modeanbietern und Computer-Händlern bestückt wird.

Die 20 umsatzstärksten Onlineshops (Quelle: EHI) Die Zahlen basieren auf dem Umsatzjahr 2011.