Heute startet hier offiziell etailment.de, das als inspirierendes Trend-Radar rund um das Thema E-Commerce Orientierung bieten will. Mit Hintergründen, Analysen und Trendnews. Pointiert und debattenfreudig. Die ersten Texte sollen das andeuten. Auch wenn es eher Etüden sind, entstanden in der technischen Aufbau- und  Testphase.  Gerne können Sie uns auf Fehler aufmerksam machen, falls aus ihrer Sicht etwas nicht ganz so rund läuft.  

Hier in etwas offiziellerer Tonalität:

Der Deutsche Fachverlag (dfv) baut sein digitales Angebot weiter aus und startet ein neues Fachblog: etailment.de. Die Online-Plattform versteht sich als inspirierendes Trend-Radar, das rund um das Thema E-Commerce Orientierung bietet. Dabei liegt der Schwerpunkt der Autoren auf neuen Lösungen für das Multichannel-Business. Projekte großer Player werden ebenso präsentiert und kommentiert wie die von vielversprechenden Newcomern. Zielgruppe sind Entscheider aus Handel, Industrie und der Kommunikationsbranche.

Inhaltlich profitiert das Blog von der gebündelten Expertise der E-Commerce-Experten zahlreicher Titel aus dem dfv, die das Thema bereits seit Jahren branchenindividuell begleiten. Darüber hinaus greift etailment.de auf ein Netz von Gastautoren und externen Bloggern zurück. Die redaktionelle Leitung hat Olaf Kolbrück, Reporter für Internet und E-Business bei HORIZONT und zuständig für das renommierte HORIZONT-Blog „Off-the-Record.de“.

„E-Commerce ist noch immer ein Markt voller Experimente. Da ist Orientierung wichtig. Das Multichannel-Business betrifft zahlreiche Branchen, in denen der dfv bereits publizistische Impulse setzt. Mit dem neuen medialen Angebot wollen wir das Feld E-Commerce noch tiefer durchdringen und dies zudem mit unseren Branchenveranstaltungen verbinden“, beschreibt dfv-Geschäftsführer Holger Knapp das neue Angebot.

„Etailment.de gibt einen unabhängigen Überblick über aktuelle Entwicklungen, analysiert Hintergründe und wichtige Branchen-Themen. Die Autoren ordnen neue Trends in weltweite Zusammenhänge ein und stellen dabei die Relevanz für den deutschen Markt heraus“, ergänzt Olaf Kolbrück. 

Der dfv wird das neue Blog eng mit anderen Medienkanälen verbinden: Neben sinnvollen Verbindungen zu den dfv-Handelstiteln ist auch ein gedrucktes E-Commerce-Trendbook geplant, das im Herbst 2012 zum Europäischen Online-Handelskongress erscheint. Veranstalter ist hier das dfv-Tochterunternehmen The Conference Group.