Forscher des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation beschäftigen sich im Rahmen des Projektes "Office 21" mit den Arbeitsabläufen und dem Arbeitsplatz des 21. Jahrhunderts. Der Arbeitsplatz ist in ein Bürosystem eingebunden, in dem die Ressourcen je nach Bedarf verteilt werden.

Forscher des Fraunhofer Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation beschäftigen sich im Rahmen des Projektes "Office 21" mit den Arbeitsabläufen und dem Arbeitsplatz des 21. Jahrhunderts. Der Arbeitsplatz ist in ein Bürosystem eingebunden, in dem die Ressourcen je nach Bedarf verteilt werden. Der Mitarbeiter meldet sich mittels RFID-Karte oder PIN-Code am Platz an und kann ihn so für die gewünschte Zeit reservieren. Er findet seine bevorzugten Einstellungen sowohl am Computer wie auch am Telefon vor. Zum Einsatz soll der entwickelte Arbeitsplatz vor allem in Unternehmen kommen, deren Mitarbeiter sehr oft im Außendienst unterwegs sind. (KC)