In den kommenden Wochen gilt es. Onlinehändler, die vor Weihnachten nicht die Ernte einfahren, sollten vielleicht lieber ein Zeitungskiosk aufmachen. Denn Weihnachten ist mehr noch als für den stationären Handel die Saison des Jahres. Und die dürfte den Webshops neuerliche Rekordeinnahmen bescheren.

Laut HDE-Prognose werden die Deutschen zu Weihnachten 7,4 Milliarden Euro im Internet ausgeben. Gegenüber dem Vorjahr wird das Online-Weihnachtsgeschäft demnach um 14 Prozent zulegen. Fast jeder vierte Euro im E-Commerce wird inzwischen im November und Dezember ausgegeben. Im stationären Einzelhandel ist das Weihnachtsgeschäft dagegen "nur" für rund 19 Prozent des Jahresumsatzes verantwortlich.