Gerade einmal sieben Prozent der Internetnutzer wollen laut Nielsen Lebensmittel und Getränke im nächsten halben Jahr online kaufen, ebenso sieht es bei Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln aus. Das wären deutlich weniger als die zehn Prozent, die laut einer EHI-Umfrage  überhaupt schon einmal Lebensmittel im Internet bestellt haben. Selbst das wäre laut einer aktuellen Nielsen-Studie weltweit noch unterdurchschnittlich. Mehr als ein Viertel der Befragten weltweit gab in der Nielsen-Studie an, im Laufe der nächsten drei bis sechs Monate Lebensmittel und Getränke via Internet kaufen zu wollen. Noch shoppen die Deutschen vor allem Kleidung, Schuhe und Bücher online. 

Für die Nielsen Global Survey „Digital Influence on Grocery Shopping“ wurden mehr als 28.000 Internetnutzer in 56 Ländern weltweit befragt, davon 500 in Deutschland. Danach planen 17 Prozent der deutschen Internetnutzer einen Onlinekauf von Hautpflege und Kosmetikprodukten. Demgegenüber haben 39 Prozent der Befragten in Deutschland vor, Kleidung/Schuhe/Accessoires/Schmuck online zu kaufen, und 29 Prozent planen den Kauf von Büchern und Zeitschriftenabonnements.

In Sachen Food spielt das  Internet vor allem als Informationsquelle für den Lebensmittelkauf eine wichtige Rolle.  54 Prozent der  Befragten nutzen das Internet, um zum Beispiel Preise zu herauszufinden oder Online-Rezensionen anderer Verbraucher zu lesen. 41 Prozent der Befragten in Deutschland geben zudem an, online nach Sonderangeboten gesucht zu haben, 40 Prozent recherchierten nach Produktinformationen. Nach Coupons suchen 21 Prozent der Befragten in Deutschland, und direkt auf der Internetseite eines Lebensmittelherstellers haben sich sechs Prozent der Befragten über Produkte informiert.