Vertikalisierung und Nachhaltigkeit - diese beiden großen Trends werden den Handel zunehmend bestimmen. Der Autor Peter Schommer, der zu diesem Thema ein aktuelles Buch vorlegt, geht davon aus, dass die Vertikalisierung, also das engere Zusammenarbeiten von Produzenten und Einzelhändlern, in vielen Handelssegmenten erst am Anfang steht. Gleichzeitig ist für ihn Nachhaltigkeit alles andere als ein kurzfristiger Hype, sondern bekommt immer mehr Einfluss auf das Käuferverhalten. Schommer stellt sich im Buch die Frage: Muss das Handelscontrolling aus diesem Grund neue Wege gehen und bedeutet eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie den Einstieg in die Vertikalisierung?

Um die bevorstehenden Herausforderungen zu meistern, sollten laut Schommer Handelsunternehmen hier einsteigen und geeignete Steuerungssysteme entwickeln. Mit praktikablen Entscheidungshilfen und Denkanstößen unterstützt das Buch die Entscheider in Handelsunternehmen, das passende Controlling für das eigene Unternehmen zu finden. Es wendet sich an Führungskräfte mit Management- und Controllingaufgaben im Handel und der Konsumgüterindustrie, Unternehmensberater, Software-Anbieter, Wissenschaftler und Nachwuchskräfte

Peter Schommer verfügt über eine mehr als 20 Jahre andauernde Erfahrung als Wirtschaftsprüfer und Berater von Handelsunternehmen. In seiner Funktion als „Industry Leader Retail and Consumer Product“ einer großen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft hatte er regelmäßig die Gelegenheit, hinter die Kulissen des Handels zu blicken. Zu seinen Kunden gehörten einige der größten Handelskonzerne in Deutschland.

Das Buch "Vertikalisierung und Nachhaltigkeit im Handel" erscheint im Deutschen Fachverlag, umfasst 235 Seiten und kostet 78 Euro. Mehr Infos unter www.dfv-fachbuch.de.

Sie wollen mit uns werben? Unsere Mediadaten.