Die w.w.net GmbH bietet Herstellern von Elektronik die Möglichkeit, ihren Überschuss zu fairen Preisen und mit geringem Aufwand weiter zu vermarkten. Im ersten Schritt soll der Bereich "elektronische Komponenten" in Angriff genommen werden.

Die w.w.net GmbH bietet Herstellern von Elektronik die Möglichkeit, ihren Überschuss zu fairen Preisen und mit geringem Aufwand weiter zu vermarkten. Im ersten Schritt soll der Bereich "elektronische Komponenten" in Angriff genommen werden.

Das Verschrotten von Überbeständen beschert so manchem Elektronik-Konzern Verluste in zweistelliger Millionenhöhe. Als einzige Alternative blieb bisher die zeitaufwendige und oft wenig effiziente Weitervermarktung über spezialisierte Broker. Diese Vermittler verfügen über persönliche Kontakte zu potenziellen Abnehmern und können so oftmals Angebot und Nachfrage zusammenbringen, allerdings beschert der so durchgeführte Verkauf von Überbeständen maximal fünf bis zehn Prozent vom Einkaufspreis.

Doch nicht nur für die Anbieter, sondern auch für Käufer sind die bisher existierenden Systeme und Marktplätze wenig zufriedenstellend. Sie stehen nicht selten unter dem Druck, innerhalb kürzester Zeit fehlende Teile für ihre Produktion zu beschaffen. Eine Schwachstelle der meisten Online-Börsen ist nicht selten die Diskrepanz zwischen Angebot und tatsächlicher Verfügbarkeit einer Ware.

Die seit September 1999 in München ansässige w.w.net GmbH will jetzt mit einem neuen Dienstleistungskonzept die Überschussvermarktung revolutionieren und mehr Transparenz in den globalen Markt bringen. Anbieter und Käufer sollen gleichermaßen von diesem neuen System profitieren: Anbieter können ihre Überbestände in kürzester Zeit, zu fairen Preisen und mit geringem logistischen Aufwand verkaufen. Die Käufer wiederum können darauf vertrauen, dass hiner jedem w.w.net-Angebot auch tatsächlich verfügbare Ware steht. Bietet ein Unternehmen überschüssige, elektronische Komponenten, wie Halbleiter, zum Verkauf an, kann durch das neue Full-Servie-Dienstleistungssystem der w.w.net GmbH diene lückenlose Erfassung der Überbestände garantiert werden. Dieses System gewährleistet, dass die Angebote immer aktuell sind und die Ware bei einer erfolgreichen Transaktion innerhalb kürzester Zeit an den Käufer geliefert wird.

Damit das Management der anfallenden Überbestände für den Anbieter möglichst unkompliziert abläuft, führt die w.w.net GmbH bei all ihren Kunden einen neuen Geschäftsprozesss, das ReCash-System, ein.


KONTAKT:

w.w.net GmbH
Alexander Schweers
Siebertstraße 5
81675 München
Tel. 089-829998890
Fax 089-829998899
E-Mail: alexander.schweers@wwnet.de
Internet: www.wwnet.de