Die webmiles GmbH hat für das Geschäftsjahr 2003 einen Gewinn von 100.000 Euro prognostiziert. Zum ersten Mal seit der Gründung im Jahr 1999 würde das ehemalige Start-up schwarze Zahlen schreiben. Das teilte das Unternehmen mit.

Die webmiles GmbH hat für das Geschäftsjahr 2003 einen Gewinn von 100.000 Euro prognostiziert. Zum ersten Mal seit der Gründung im Jahr 1999 würde das ehemalige Start-up schwarze Zahlen schreiben. Das teilte das Unternehmen mit.

webmiles ist nach eigenen Angaben Marktführer im Bereich der online-basierten Bonussysteme und bietet seinen Mitgliedern mehr als 2000 Prämien. Bei über 60 Partner-Unternehmen und 350 Promotion-Partnern können Mitglieder online webmiles sammeln.

Im Jahr 2001 weitete die webmiles GmbH ihr Angebot über die Alpen hinweg in die Schweiz aus. Zurzeit nutzen 100.000 Mitglieder dort den Service. In Österreich, wo webmiles seit 2002 vertreten ist, sind mehr als 15.000 Mitglieder eingetragen. Insgesamt sammeln mittlerweile mehr als 1,7 Mio. Menschen webmiles.

"Wir setzen weiterhin auf solides Wachstum, auf Klasse statt Masse", betonte Mario Schwegler, Geschäftsführer von webmiles. "Wichtig ist für uns Effizienz in der Kundengewinnung und -bindung", so Schwegler. Nach eigenen Angaben haben die schnelle Anpassung des Unternehmens nach der Übernahme durch arvato direct services, die Änderung der Kostenstrukturen sowie die Gewinnung erfolgreicher Partner im Jahr 2003 Wirkung gezeigt. (KC)


KONTAKT:

Webmiles
Internet: www.webmiles.de