Kurz vor 9: Amazon-Profit vor Milliarden-Marke, Windeln. de speckt ab, Borussia Dortmund, DaWanda, Apollo

jeff bezos
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Immer wieder muss man sich in diesen Zeiten von liebgewonnenen Ansichten verabschieden. Beispielsweise vom Glauben daran, dass Amazon (Bilanzmeldung) ja keine oder selten Gewinne macht. Gewinne macht der Online-Riese aber schon wieder. Diesmal mit einem Rekord-Quartals-Überschuss von 857 Millionen Dollar (774 Millionen Euro). Der Konzern legte damit nun schon zum fünften Mal in Folge Gewinne vor. Die verdankt er vor allem seiner Cloud-Sparte AWS. Im US-Handel konnte Amazon seinen operativen Gewinn mehr als verdoppeln. Im internationalen Handelsgeschäft verringerten sich bei steigenden Umsätzen die Verluste. Insgesamt stiegen die Erlöse um 31 Prozent auf 30,4 Milliarden Dollar. Tendenz: weiter steigend.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: DHL und Daimler testen Smart als Paketstation, Amazon Prime Air, Startups, Mobile, Jet, AO, Vogue, Görgens

Kurz vor 9: DHL und Daimler testen Smart als Paketstation,
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Es wird voller am Himmel. Nachdem gerade erst die US-Kette 7-Eleven eine Bestellung testweise per Drohne ausgeliefert hat, geben die Briten Amazon nun die Startfreigabe für Testflüge von "Prime Air" unterhalb von 400 Fuß und Pakete bis zu zwei Kilogramm. Die Drohnen dürfen auch außerhalb der Sichtweite fliegen. Weil Amazon in den USA immer noch gegen Einschränkungen für seine Drohnenflüge ankämpft, geht es dabei aber auch um Politik. “The UK is a leader in enabling drone innovation", schreibt Amazon in seiner Presse-Erklärung mit einem Seitenhieb Richtung Heimatland.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Daimler, startups, DHL, Mobile, Jet, AO, Vogue, Görgens

Kurz vor 9: Alibaba öffnet Virtual Reality-Store, Müller, Rocket Internet, Möbelhandel, Warby Parker, Global Fashion Group, AO, Amazon

alibaba vr
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Ach, würde man beim Premieren-Einsatz von Innovationen doch etwas mehr an die Nachwelt denken. 7-Eleven hat nun, noch vor Amazon, eine historische erste Lieferung per Drohne aus einem Laden in Reno auf den Weg gebracht. Im Paket unter anderem: Hühnchen-Sandwich und den quietschbunten Soft-Drink Slurpee. Was sollen da spätere Generationen denken? Wo bleibt die Botschaft?
Der erste über das Internet verkaufte Artikel war übrigens (höchstwahrscheinlich) die Sting-CD "Ten Summoner's Tales". Mindestens ebenso klebrig wie ein Slurpee. 

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Noch mehr Food von Amazon, Zalando verspielt, Birkenstock contra Amazon, Otto, Zooplus, MyTime, Mercedes-Benz, Babymarkt

daily dish amazon
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Wir müssen über den Hunger reden. Den Hunger von Amazon, neue zunächst klein erscheinende Märkte zu erobern. Gerade auch im Food-Segment. Natürlich geht es da um Amazon Fresh. Natürlich geht es da auch um einen Food-Lieferdienst aus Restaurants, den Amazon beispielsweise in San Francisco, San Diego, Chicago, Seattle, Los Angeles, Baltimore, Austin und Portland über die Prime Now-App bietet.
Jetzt bekommen die Food-Kuriere von Amazon einen neuen Spin: Amazon Daily Dish. Der Service liefert testweise in Seattle Prime-Mitgliedern Menus an den Arbeitsplatz. Clever dabei: Über die Prime Now-App bekommt der Kunde morgens eine begrenzte Auswahl an Menu-Vorschläge aus beteiligten Restaurants. Geliefert wird dann immer zwischen 12 und 12.30 Uhr an den Empfang im Bürogebäude. Amazon wird damit quasi zu rollenden Kantine und noch ein Stück mehr zum Problemlöser im Alltag. Darin ist Amazon nämlich ganz groß, so klein der Markt auch zunächst sein mag.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: eBay-Umsatz zieht an, Jeff Bezos als Alien, Online-Marktplatz Ravensburg, Rocket Internet, Buying Show, Pets Deli, Macys, IBM, Amazon, Rakuten, Spotify, Userlike

pooper
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

In einer Welt von Airbnb, Uber und dem Aal-Prinzip (Andere arbeiten lassen) ist alles möglich - wenn es den entsprechenden Bedarf gibt. Vielleicht gibt es also wirklich einen Markt für Pooper. Das ist eine App, die das Uber-Prinzip auf Hundehaufen überträgt. Im Klartext: Der Hund macht sein Geschäft. Herrchen oder Frauchen rufen dann per App jemanden, der den Haufen entsorgt. Slogan dazu: "Your dog's poop in someone else's hands." Der Haken: es ist ein Jux. Aber wie lange noch? Ein Aprilscherz soll ja auch die Idee für Pokémon Go geliefert haben. 

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Amazon schielt auf die Fußball-Bundesliga, Otto, Schwab, Decathlon, Unilever, Procter & Gamble, Dollar Shave Club, KaufDa, Snapchat, Deliveroo, Twitter

tide spin
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Im US-Magazin "New Yorker" war dieser Tage ein Cartoon zu sehen, der auf wunderbare Weise die Ideen diverser Shopping-Modelle ins Absurde drehte und doch nur knapp an der Realität vorbeischrammte. In dem Cartoon sieht man ein älteres Ehepaar in einem Wohnzimmer voller Pakete. Der Ehemann sagt. "Es ist ein neuer Service von Amazon. Sie senden einem jeden Tag irgendetwas und wenn es einem nicht gefällt, schickt man es zurück." Weniger absurd ist, dass Handel und Hersteller sich zuweilen darauf besinnen, dass ihr Kerngeschäft nicht der Verkauf von Produkten ist. Sie sind vielmehr Problemlöser. Naheliegend also eigentlich, wenn Procter & Gamble nun die Uber-Fizierung der Wäsche in Angriff nimmt und in einem Pilotprojekt die Schmutzwäsche der Kunden per App abholen lässt. Kunden wollen schließlich kein Waschmittel, sie wollen saubere Wäsche.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Drogeriekette dm schielt nach China, eBay macht den Marktplatz intelligenter, Amazon, UPS, Google, 3D-Drucker, Barnes & Noble

jeff bezos
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Dem Mann gelingt scheinbar nahezu alles. Jetzt darf Amazon-Gründer Jeff Bezos auch noch im kommenden "Star Trek-Film" mitspielen. Er soll dort als Alien einen Offiziellen der Sternenflotte spielen, weiß ReCode. Allerdings ist es keine große Rolle, eher ein Cameo-Auftritt. Das heißt, er ist in einer Szene mal kurz im Bild zu sehen. Noch dazu in einer Alien-Maske. Das wird ein munteres Suchen.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Neuer Verkaufsrekord am Prime Day, Pokémon Go-Fieber, Ebay, Zalando, Peek & Cloppenburg, Fashion ID, Osiander, Freshly

Pokémon Go-Fieber,
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Keine App hat weltweit so schnell so viel Aufmerksamkeit und Nutzer erreicht wie Pokémon Go. Brauchte Instagram beispielsweise noch zwei Jahre, um 100 Millionen Nutzer zu erreichen, dürfte Pokémon Go das schon binnen weniger Wochen schaffen. Reichweite, die Marketer lockt. Beispielsweise Restaurants, die über spezielle Feature im Spiel virtuelle Taschenmonster anlocken und damit auch Kunden auf der Jagd nach den niedlichen Figuren. Esso macht bereits ein Gewinnspiel aus dem Pokémon Go-Fieber und ruft Spieler dazu auf, ein Foto der App mit einem Pokemon auf einer Esso-Tankstelle einzusenden. Dann werden Tankgutscheine verlost. Das dürfte erst der Anfang sein. Welche Mechaniken das Pokémon Go-Fieber anheizen, und wie Onlinehändler solche Mechaniken auf das eigene Geschäft übertragen können, lesen Sie in Kürze bei etailment.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Lanieri eröffnet ersten deutschen Store, Amazon, SportScheck, Verbraucherzentrale, Tengelmann, Asos, Ebay

Von Stephan Lamprecht | 13. Juli 2016 | Kommentieren Kommentieren

Kurz vor 9: Lanieri eröffnet
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Der Untertitel eines Fernsehmagazins aus den 80er und 90er Jahren lautete: Nepper, Schlepper, Bauernfänger. Im Kreise der Nachahmungstäter wohl eher als "1000 und eine Geschäftsidee" tituliert. Die Bauernfänger haben ihre Werkzeuge inzwischen verfeinert und manipulieren Code und Downloads. Und natürlich ruft der Hype um Pokémon Go auch solche Schattengestalten auf den Plan, die mit Trojanern infizierte Versionen im Umlauf bringen. Das mediale Echo um das Spiel ist ungebrochen, auch bei Ihnen kam gestern unser Beitrag zu Thema gut an.

Für nicht weniger Schlagzeilen sorgte zumindest in Deutschland, die gescheiterte Tengelmann-Übernahme.

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Ebay, Asos, Tengelmann, Sportscheck, Lanieri

Kurz vor 9: Ströer steigt bei Online-Kosmetikversand ein, Amazon, Ebay, Hermes, Facebook, Bitburger

dhl
Guten Morgen etailment-Leserinnen und Leser!

Datenbrillen und Mixed Reality-Brillen, die dem Lagerpersonal bei der Kommissionierung helfen, erweisen sich in Tests schon länger als sinnvolles Einsatzfeld in der Logistik. Hilfreich könnten Datenbrillen auch für Briefträger sein - um den Weg zum Briefkasten zu finden. Darüber denkt Frank Appel, Vorstandschef der Deutschen Post, in der "Welt am Sonntag" nach. Man darf dann auch auf weniger Fehler und schnellere Lieferung hoffen - und ein Ende der Unsitte, dass Zusteller ohne Klingeln schlicht eine Info im Briefkasten hinterlassen. 

Mehr kompakte und kuratierte News zum digitalen Handel nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Ebay, Hermes, Facebook, Ströer, Bitburger