Kurz vor 9: Nike ganz verliebt in Multichannel bei 11Teamsports, PayPal, Amazon, Kreditech, ECC, Markenshop, 3D-Druck, Erwin Müller, Marktplätze

Kurz vor 9: Nike ganz verliebt in Multichannel bei 11Teamsports

Multichannel ganz verspielt:

Nike und 11Teamsports lassen im Flagshipstore in Berlin, dem Shopping-Palast des Online-Händlers 11Teamsports, die Multichannel-Puppen tanzen. An einer interaktiven Display-Installation, Replica Kiosk genannt, können Kunden per Touch-Steuerung durch die gesamte Nike Team-Palette navigieren. Zugleich erfahren sie über das angebundene Warenwirtschaftssystem, ob das Wunschtrikot in der passenden Größe im Shop oder Online-Store verfügbar ist. Gezahlt werden kann digital über Smartphone oder direkt vor Ort.

Verspielt ist auch ein Multitouch Footwear Table, der zeitgleich von mehreren Usern verwendet werden kann. Legt der Kunde einen Nike Schuhe auf den Tisch, erkennt ihn das System über RFID-Technologie automatisch und zeigt in Echtzeit an, in welchen Größen und zu welchen Preisen der Schuh online oder im Shop verfügbar ist. Weitere Produktinformationen, produktbezogene Bundesliga-Statistiken sowie Videos von Athleten, die den Schuh tragen, runden das individuelle Produkterlebnis ab.

Bei der Umsetzung half das Hamburger Team der Digitalagentur Demodern.  Der in der Nähe der Deutschen Oper gelegene Laden ist nach zwei Filialen in Baden-Württemberg der bisher größte des zum Sportverbund Sport 2000 gehörenden Händlers.

Jetzt lesen: Consumer Electronics stark im Direktvertrieb, Peter Thiel investiert in Kreditech.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Poppige Kondome aus der Tüte, HelloFresh, Amazon, Pinterest, Mister Spex, Doc Morris, Media-Saturn, Yapital, Collins, Bitcoin, Ocado

Kurz vor 9: Poppige Kondome aus der Tüte, HelloFresh,

einhorn packt Kondome poppig ein:

Heute starten wir den News-Reigen einmal mit einem kleinen Produkt und einem kleinen Startup. Aus gutem Grund. Denn das Berliner Startup einhorn zeigt, dass man mit einer neuen Idee, einem eigenständigen Ansatz auch einem ziemlich antiquierten und gerazu ubiquitär erhältlichen Produkt neues Leben einhauchen kann. Das sollte all jenen Mut machen, die noch nach ihrer Nische im Onlinehandel suchen.

Worum geht es also bei einhorn?

Gefüttert mit einer Crowdfunding-Kampagne bei Startnext bietet einhorn nun faire und nachhaltige Kondome auf einhorn.my in einem frech daher kommenden Webshop an. Das allein ist natürlich noch keine Schlagzeile wert.

Aber auch die Verpackungen sind ungewöhnlich. Sie erinnern an eine Chipstüten und sind mit poppigen Bildern und Illustrationen von Designern versehen. Das könnte den Nerv der Zielgruppe treffen.

Die Macher um Waldemar Zeiler und Philip Siefer wollen zudem 50 Prozent des Gewinns an soziale Projekte spenden. Auch damit könnte sich die Marke Sympathie verschaffen und Kunden binden. Alles in allem ein Startup, das Lust auf das Produkt macht und zeigt, dass es manchmal eben nur auf den neuen Dreh ankommt.

Jetzt lesen: Pinterest schaltet "Buy it"-Button live, Ocado wird Mainstream.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: "Treasure Truck" von Amazon bringt Flash Sales auf die Straße, Zalando, Amaze, Ebay, Postmates, Google, Expert, Media-Saturn, Tchibo, Snapchat

treasure truck, amazon

Amazon startet den "Treasure Truck":

Erinnern Sie sich noch an den Eiswagen aus ihrer Kindheit? Jetzt stellen Sie sich vor, Amazon fährt mit einem "Treasure Truck" durch die Nachbarschaft. Der bringt zwar kein Eis, fährt aber auf seiner Ladefläche ein wechselndes Tagesangebot durch die Nachbarschaft und bringt damit Flash Sales auf die Straße. Den Truck können Sie vorab per App an ihre Haustüre bestellen. Allerdings derzeit nur, wenn Sie in Seattle wohnen. Da gibts zum Start des Experiments ein Paddelboot auf dem Laster. Amazon zeigt damit, wozu sein dezentralisiertes Logistik-Konzept fähig ist.  Demo-Video / endgadget

Jetzt lesen: Amaze und Zalando sind App-Partner, Tchibo will E-Commerce beschleunigen.
Mehr lesen»

Poststreik: Kleine Händler leiden - Post bestätigt Extrawurst für Amazon

Von Bert Rösch | 24. Juni 2015 | 2 Kommentare Kommentieren

Poststreik: Kleine Händler leiden - Post bestätigt Extrawurst für Amazon

Während die Big Player der Branche nur wenig unter dem am 8. Juni gestarteten Arbeitskampf bei der Post leiden, müssen kleinere Anbieter sowie Online-Modehändler zum Teil erhebliche Umsatzeinbußen hinnehmen. Profiteure des Streiks sind unter anderem Hermes und Amazon. Eine Postsprecherin bestätigte, dass dem Onlinehändler eine Vorzugsbehandlung gegönnt wird. 
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Amazon, Ebay, Hermes, Deutsche Post DHL

Kurz vor 9: Empörung über Mager-Model bei Zalando, Amazon, Real, Alibaba, Rocket Internet, Wal-Mart, Zooplus, Bol.com, Etsy, Returbo, Orion, Apple

Kurz vor 9: Empörung über Magermodell bei Zalando,

Empörung über Mager-Model bei Zalando:

Zu dünn: Ein Skinny-Model in einer Slim Fit-Jeans im Zalando-Webshop hat im Social Web einen Shitstorm ausgelöst. Auf der Facebook-Fanpage empörte sich ein Fan "Gesund sieht doch anders aus" und sorgte nach Zählung der Textilwirtschaft binnen 48 Stunden für rund 30.000 Likes und hunderte von Kommentaren.
Zalando machte inzwischen den Kotau, entfernte das Model-Foto und will nun den Shop nach weiteren Mager-Models durchforsten. Kunden sollen dabei helfen. 

Jetzt lesen: Etsy öffnet Pop-Up-Stores, Bol.com mit Same Day Delivery. 
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Glossybox mit Mobile-Experte vor neuer Expansion, Amazon, Luxodo, Alibaba, Frische-Startup, Aldi, Sportscheck, Department47

Glossybox

Glossybox mit Mobile-Experte vor neuer Expansion:

Glossybox, Abo-Dienst für Beauty-Boxen, ist mit einem siebenstelligen Gewinn in 2014 erstmals in seiner Unternehmensgeschichte profitabel. Da dürfte also Luft für Innovationen und neue Herausforderungen sein. Da kommt Henrik Helmer gerade recht, der bei Glossybox nun als neuer VP Business Development antritt und das Sales-Team für Deutschland, Österreich und die Schweiz leiten wird. Außerdem soll er neue Geschäftsmodelle identifizieren und entwickeln. Wo die liegen könnten, verrät ein Blick auf seine Vita. Nämlich im Bereich Mobile und Werbenetzwerke.

Helmer hat zuvor unter anderem die Unternehmen Radcarpet und DailyDeal mit aufgebaut. Das ortbasierte mobile Werbenetzwerk Radcarpet ging 2013 an die Ströer AG, wo Helmer zuletzt als Geschäftsführer der Mobile-Sparte fungierte. Beim Schnäppchenportal DailyDeal hatte er zuvor zwei Jahre lang als Director Mobile und Head of Strategic Business Development gewirkt.
Jetzt lesen: Wieder Streik bei Amazon, Alibaba verkauft 11 Main.
Mehr lesen»

Amazon Display-Ads: Attacke gegen Google und den Rest der Welt

Amazon Display-Ads: Attacke gegen Google und den Rest der Welt

Händler und Marken, die Amazon Vendor Partner, können nun bei Amazon Display-Ads buchen, die oberhalb der Suchergebnisse angezeigt  werden. Im Rahmen der Amazon Marketing Services können die Werbekunden damit Werbeanzeigen auf bestimmte Keywords platzieren. Den Preis regelt die Nachfrage. Dabei hatte Amazon-Boss Jeff Bezos immer ein gespaltenes Verhältnis zu Werbung. Aber andererseits geht es bei der Display-Advertising-Vermarktung um mehr als nur ein paar Anzeigenplätze.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Amazon, Marketing

Kurz vor 9: Poststreik - Jedes fünfte Paket verspätet, Amazon, Strauss Innovationen, Twitter, Saturn, Lascana, Apple, Taylor Swift, Deichmann, Rocket Internet

Kurz vor 9: Verdi droht Post mit Streik,

Poststreik zeigt Wirkung:

25.000 Streikende zeigen Wirkung. Der Poststreik wird immer mehr zur Belastung für den Versandhandel. Wie die Deutsche Post DHL Group auf Anfrage der TextilWirtschaft mitteilte, werden derzeit täglich rund 20 Prozent der Pakete nicht zeitgerecht ausgeliefert. Am Mittwoch vergangener Woche waren es noch 7 Prozent von insgesamt 4,1 Millionen Paketen.

Beim Shipping Service Provider Shipcloud ist der Anteil von DHL-Sendungen im System von durchschnittlich 77 Prozent vor dem Streik auf 69 Prozent gesunken. „Außerdem hat sich die Zahl von Paketen mit Zustellverzögerung bei DHL in der Streikzeit versechsfacht“, berichtet Geschäftsführer Claus Fahlbuch.  Laut dem Hamburger Webanalysten Etracker ist durch den Streik der Umsatz der deutschen Online-Händler um 12 Prozent gesunken. Das entspricht rund 78 Millionen Euro pro Woche.
Mit dem Poststreik wächst zugleich das Interesse an Clickt & Collect. Händler berichten, dass sich Kunden ihre Ware derzeit vermehrt in der Filiale abholen.

Jetzt lesen: Amazon überarbeitet Bewertungssystem, Buchhändler kapert Amazon.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Peinliche Porno-Panne mit QR-Code, Amazon, Tesco, Google, Rewe, Barzahlen, Klingel

QR-Code

Peinliche Porno-Panne mit QR-Code:

Dumm gelaufen, weil am falschen Ende gespart wurde. Wer einen QR-Code auf manchen Flaschen von Heinz Ketchup scannt, gelangt auf eine Porno-Website. Eigentlich führte der QR-Code zu einer Kampagnen-Website: "Sag's mit Heinz". Doch die Domain dazu nutzte der Ketchup-Hersteller nur bis zum Ende der Aktion. Das war 2014. Als Daniel K. jetzt den QR-Code auf einer dieser etwas älteren Flaschen scannte, landete er im Rotlicht-Viertel des Web. Nach dem Ende der Aktion hatte sich eben ein anderer Betreiber die Web-Adresse gesichert. Hätte sich Heinz die für die Werbeaktion genutzte Domain länger gesichert, wäre das nicht passiert. Via Facebook beschwerte sich Daniel K. über die "peinliche Aktion". Heinz Ketchup sagte inzwischen "Sorry". Bild

Jetzt lesen: Rewe Digital investiert in Barzahlen.de, Amazon tüftelt an Google Glass-Klon
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Tesco, Google, Rewe, BarZahlen, Klingel

Kurz vor 9: Umsatz-Loch durch Post-Streik - Aufruf zur Selbsthilfe, Amazon, Airbnb, Gap, Globetrotter, Uber, Deliveroo, eBay

Marion von Kuczkowski

Umsatz-Loch durch Post-Streik - Aufruf zur Selbsthilfe:

12 Prozent weniger E-Commerce-Umsatz, 78 Millionen Euro weniger in der Kasse. In dieser Größenordnung beziffert das Analyse-Unternehmen E-Tracker die Folgen des Poststreiks für den Onlinehandel. E-Tracker hat dafür rund 9.000 Onlineshops und eine Million Transaktionen unter die Lupe genommen, berichtet iBusiness.

Marion von Kuczkowski, prominente eBay-Unternehmerin und eBay-Coach will da nicht länger tatenlos zusehen. In ihrem Blog "Take me to auction" ruft sie kleine Händler dazu auf, der Post zu helfen. "Klingel und andere Unternehmen greifen der Post bereits unter die Arme und haben Mitarbeiter geschickt, die beim Sortieren der Post helfen. Ich frage mich - Können wir das nicht alle?", fragt sich Kuczkowski, die als erste Deutsche den Powerseller-Status erhielt. Allerdings ist sie auch ein wenig ratlos: Wie soll man das organisieren? 

Jetzt lesen: Urteil gefährdet Uber-Modell, Amazon-Drohnen startbereit.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Ebay, Airbnb, Gap, Globetrotter, Uber, Deliveroo