Apps im E-Commerce: Das sind die wirklichen Lieblinge der Kunden

Apps im E-Commerce: Das sind die wirklichen Lieblinge der Kunden
Der Erfolg von Apps kann man an den Download-Zahlen ablesen. Ein bisschen. Denn jeder weiß, die Dunkelziffer jener Apps, die kaum heruntergeladen, schon wieder gelöscht werden, ist zuweilen irrsinnig hoch. Auch die Anzahl der aktiven Nutzer sagt nicht immer etwas über die Qualität der App, schon gar nicht  im Vergleich zum womöglich kleineren Mitbewerber und obendrein wird manch eine App nur fluchend aufgrund noch schlechterer Alternativen oder mieser mobiler Websites genutzt. Was also denken Nutzer wirklich über ihre App im E-Commerce? Wieviel Applaus gibt es tatsächlich für Zalando, Ikea, Edeka und Co?
Mehr lesen»

Thema: Mobil

Schlagworte: App, Studie

App EyeFitU: Ein enttäuschender Retouren-Killer, der noch viel verspricht

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 31. Juli 2015 |

App EyeFitU: Eine enttäuschender Retouren-Killer, der noch viel verspricht
Das Schweizer Startup EyeFitU will Retouren im Modehandel ein Ende machen. Das wollen so einige und rücken dem Problem mit virtueller Anprobe, Algorithmen und Datenbanken zu Leibe.  Die App der Schweizer, sie soll Kunden nun helfen "sofort in ihrer richtigen Größe zu shoppen". Das klingt ein wenig hochtrabend und sorgt daher im Praxistest für eine Enttäuschung. 
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Amazon-Autocomplete verletzt Markenrecht, Zalando, Mytheresa, Globus, Connox, Klarna, Blue Yonder, Marks & Spencer, BASF, Taco Bell

Kurz vor 9: Amazon-Autocomplete verletzt Markenrech

Amazon-Autocomplete verletzt Markenrecht:

Amazon muss die Autocomplete-Funktion seiner Suche umprogrammieren. Das Landgericht Köln bemängelt in einem Urteil, dass die Suchwortergänzung zu Artikeln führt, die mit dem eingegebenen Begriff nichts zu tun haben. Geklagt hatte die österreichische goFit Gesundheit GmbH, die als "goFit" auftritt und Matten zur Fußreflexzonenmassage verkauft. Der Markenartikler verkauft seine Waren nicht über Amazon.
Nutzer, die bei Amazon beispielsweise nach "gofit" suchen, wird per Autocomplete und in den Suchergebnissen trotzdem unter anderem "gofit fußreflexzonenmassagematte" vorgeschlagen. Die Suchergebnisse führen dann zu Amazon-Produkten von Mitbewerbern. Das LG Köln sieht dadurch die Rechte von "goFit" verletzt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
Mit ähnlichen Rechtsstreitigkeiten muss sich Amazon gerade auch in den USA herumschlagen. Dort klagt ein Uhrenhersteller.  LTO/ IR

Jetzt lesen: Noch eine rote Karte für Amazon, Hermes profitiert vom Poststreik.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: App-Report - so schlagen sich deutsche Händler, Marc O'Polo, Hachette, Amazon, Facebook, Shyp

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 9. Dezember 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Kurz vor 9: App-Report - so schlagen sich deutsche Händler

App-Report - Deutsche Händler schwächeln:

Der App-Markt im deutschen Einzelhandel – er ist eher ein Trauerspiel. App Annie, einer der führenden Plattformen im Bereich der Mobile-Marktanalyse, hat sich nämlich die Apps der Top 25 der deutschen Handelsunternehmen nach Umsatz in 2013 angesehen. Ein auffälliges Ergebnis:  Bei den die beliebtesten Apps in Deutschland sind deutsche Händler eher abgemeldet. Dabei beherrschen sie den Handel. Edeka, Schwarz-­Gruppe, Rewe, Metro Group, Aldi sowie die Tengelmann-­Gruppe machen zusammen über 70% des Umsatzes unter den aufgelisteten Top 25 Unternehmen aus.

Amazon und H&M dominieren indes bei den Apps deutlich an der Spitze. Interessant ist auch, dass die Top 5 Apps insgesamt 70% der Downloadzahlen aller 25 Applikationen (3. Quartal 2014) für sich einnehmen: Amazon, H&M, Lidl, IKEA, und IKEA Catalog. Auf Platz 6 folgt Tchibo.
Auffallend sind die unterschiedlichen Strategien bei den Features. So setzt die SportScheck-­App auf dem iPad auf hochwertige Produktabbildungen, bietet auf der iPhone-­App ergänzende Funktionen wie Coupons. Die dm-Drogeriemarktkette hat den "dm Designer" entwickelt, eine App, mit der Kunden Produkte personalisieren können. Mithilfe der App können geschäftseigene Kosmetikprodukte von Kunden mit individuellen Fotos, Farben und speziellen Nachrichten versehen werden. Das individuelle Produkt kann dann an eine Adresse geliefert oder in der nächsten Filiale abgeholt werden. Zalando fehlt übrigens im Ranking, weil es beim Umsatz 2013 noch jenseits der Top 25 lag.

Jetzt lesen: Amazon testet Blitzlieferung per Fahrrad, Hachette testet den Buy-Button bei Twitter.
Mehr lesen»

Shopkick: Harter Fußtritt oder kleiner Strampler - Was taugt die Hype-App?

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 24. Oktober 2014 | 4 Kommentare Kommentieren

Shopkick: Harter Fußtritt oder kleiner Strampler - Was taugt die Hype-App?

Angesichts des US-Erfolgs einer App wie Shopkick war klar, dass die standortbasierte Beacon-App eines Tages auch nach Deutschland schwappt. Glaubt man dem Ton mancher Schlagzeile dazu, kommt da ein Koloss, der den gesamten Schnäppchen-Beilagen- und Rabattmarkt drastisch verändern könnte. Es sei denn, man hat kein mobiles Internet oder überhaupt kein Internet. Ein bisschen weniger Hype wäre schön. Zwar zeigt Shopkick in den USA, dass es Umsatz bewegen kann und andere Mitbewerber alt aussehen lässt, aber dennoch sollte man keinen gewaltigen Kick erwarten.
Mehr lesen»

Thema: Mobil

Schlagworte: App, Shopkick, Beacon

Roomle: Mit dieser App wollen Sie gleich die ganze Wohnung umräumen - und nie mehr in den Möbelladen

Roomle: Möbel app
Raumplaner-Apps und Wohneinrichtungs-Apps, vor allem jene, die auch mit Augmented Reality virtuelles Möbelrücken erlauben, waren bislang eher Krücken und kaum etwas für Leute, die schon an der Komplexität eines Zollstocks scheitern. Selbst die schon vergleichweise leicht bedienbare AR-Anwendung des Ikea-Katalogs, glich streckenweise mehr dem üblichen nervenaufreibenden Bauspaß wie man ihn halt von den Schweden kennt. Doch nun kommt Roomle. Den bislang browserbasierten Raumplaner gibt es nun als App für das iPad, und er bringt endlich zusammen, was zusammengehört: Richtige Raumplanung und Augmented Reality (AR). Und das auch noch auf eine Art, die selbst Zollstock-Zerstörer wie meiner einen überzeugt.
Mehr lesen»