Kurz vor 9: Amazon - Verluste und eine App für die Apple Watch, Zooplus, eBay, Dealz, Conrad, Marley Spoon, SportScheck, Locafox, Deliveroo, Baumarkt, Yapital, Jet

Kurz vor 9: Amazon - Verluste und eine App für die Apple Watch

Amazon macht wieder Verlust:

Wer hätte das gedacht? Amazon macht Verlust. Im ersten Quartal sind es 57 Millionen Dollar. Die Zahlen schmerzen gleichwohl, machte Amazon doch noch vor einem Jahr einen Gewinn von 108 Millionen Dollar. Der Umsatz wuchs indes um 15 Prozent auf 22,72 Milliarden Dollar. Zahlenfreunde finden in der Präsentation (pdf) aber auch viel Licht. Beispielsweise gute Gewinne bei den Web Services und einen gigantischen Cash Flow.
Ach ja: Eine Shopping App für die Apple Watch gibt es jetzt auch von Amazon.

Jetzt lesen: Zooplus wächst rasant, eBay-Marktplatz schwächelt.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Amazon wirbelt Reisemarkt auf, MyLorry, Benjamin Otto, Stilwerk, Auctionet, Kaufhof, Tamedia, Shopkick, Media-Saturn, eBay, Facebook, 3D-Druck

Kurz vor 9: Amazon wirbelt Reisemarkt auf,

Amazon startet Buchungsplattform für Hotels:

Der E-Commerce-Riese Amazon setzt seine Pläne für einen Einstieg ins Hotel-Business nun in die Tat um. Die neue Reiseseite Amazon Destinations bietet seit Anfang der Woche Hotels in den Regionen von New York, Los Angeles und Seattle. Auf der Plattform sind nur handverlesene Hotels zugelassen. Derzeit beschränkt sich die Auswahl denn auch auf 150 Ziele. Eine Ausweitung des Programms ist aber mehr als wahrscheinlich. Demnächst dann: "Kunden, die diesen Reiseführer gekauft haben, buchten auch folgende Hotels". WSJ


Jetzt lesen: MyLorry gibt Same Day Delivery Service auf, Verlagshaus Tamedia baut E-Commerce aus.
Mehr lesen»

„The Inspiration Store”: Was sich aus der Flaute lernen lässt

„The Inspiration Store”: Was sich aus der Flaute lernen lässt.

Metro, eBay und PayPal feiern ihr dreimonatiges Omnichannel-Pilotprojekt „The Inspiration Store” im Weserpark Bremen als Erfolg.  An den Besucherzahlen kann es nicht liegen. Zwar spricht das Trio von mehr als 45.000 Besuchern, doch mit gerade einmal mehreren hundert Besuchern täglich, war vermutlich in etwa soviel Betrieb wie in der Kurzwarenabteilung von Karstadt. Trotzdem lassen sich aus den Besucherzahlen aufschlussreiche Rückschlüsse ziehen.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Paypal, Ebay, Metro

Kurz vor 9: Volo expandiert mit Hilfe von Rocket Internet, GoButler, Klingel, Lavogi, Stylefruits, eBay, Amazon, Rakuten, Social Trademarks

Kurz vor 9: Volo expandiert mit Hilfe von Rocket Internet,

Volo marschiert international:

Die "Global Online Takeaway Group" von Rocket Internet bekommt noch mehr zu tun. Nachdem der Berliner Super-Inkubator bei Delivery Hero eingestiegen ist, die sich wiederum an MyLorry beteiligen, um den Kosmos an Restaurants auch jenseits von Schnitzelbude und Schnellimbiss auszuweiten, unterstützt Rocket Internet nun offenbar wiederum auch das noch junge Startup Volo. Das geht aus entsprechenden Stellenanzeigen für den Lieferdienst für hochwertige Restaurants hervor. Damit scheinen sich Gerüchte über einen Einsteig von Rocket Internet bei Volo zu bestätigen.

Volo ist nach dem Start im Oktober 2014 in München und gerade gestarteten Ablegern in Berlin und Frankfurt nun auch in London unterwegs, um dort ein Logistikkonzept für die etwas schmackhafteren Restaurants jenseits von Pizzabuden auf die Beine zu stellen. In London trifft Volo auf coole Mitbewerber wie Deliveroo. Weitere Stationen am Millionen-Buffet hierzulande dürften für Volo Hamburg, Köln und Düsseldorf sein.


Jetzt lesen: GoButler greift Magic an, Rakuten kauft Lifestyle-Portal.
Mehr lesen»

Frühjahrsputz: So vermeiden Händler Verluste durch große Rabattaktionen

Von Gastautor | 7. April 2015 | 3 Kommentare Kommentieren

Frühjahrsputz: So vermeiden Händler Verluste durch große Rabattaktionen
Das Wetter. Immer wieder verhagelt es dem Modehändler die Bilanz. Auch beim Abverkauf von Saisonware. Doch Omnichannel Fulfillment bietet Händlern die Möglichkeit, ihre Lagerbestände schlank zu halten, effektiv zu nutzen und so den Gewinn für jedes verkaufte Produkt zu steigern. Tobias Hartmann, Vice President & GM Enterprise Services International bei eBay Enterprise, erklärt in einem Gastbeitrag, wie die finanziellen Einbußen durch Rabatte für Saisonschlussverkäufe minimiert werden können.
Mehr lesen»

Thema: Logistik & Fulfilment

Schlagworte: Ebay

Kurz vor 9: Kik kommt zu eBay, Valmano, ProSiebenSat.1, Coureon, Project A, Limango, Allyouneed, Marley Spoon, Amazon, Snapdeal

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. März 2015 |

Kurz vor 9: Kik kommt zu eBay,

Kik plant Multichannel-Attacke:

Der Textildiscounter Kik verschreibt sich eine Online-Offensive. Eine der Flanken: eBay. Dort will Kik ab Mai seine Waren anbieten. Auch eine Kooperation mit Amazon ist denkbar. Bis 2016 will Kik zudem Click & Collect anbieten. Bis 2020 will man den Online-Umsatz so von derzeit rund 20 auf 100 Millionen Euro heben. Die Tengelmann-Tochter zählt mit einem Nettoumsatz von über 1,5 Milliarden Euro zu den zehn größten Textilhändlern Deutschlands. Handelsblatt


Jetzt lesen: Neue Investoren für Valmano, Amazon macht Tempo.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Aldi wagt sich ins Netz vor, Adler, Valendo, Wormland, Lesara, 99Designs, Amazon, Zalando, Kastner, Hotel-Preisvergleich

Von Julian Heck Julian Heck | 20. März 2015 | 1 Kommentar Kommentieren

Aldi UK

Aldi wagt sich ins Netz vor:

Der Discounter made in Germany springt auf den Zug des Lebensmittel-Onlinehandels auf. Erstmals in Europa bereitet Aldi in Großbritannien den Launch eines Online-Shops vor. Das hat sich der deutsche Discounter Nummer 1 bisher noch nicht getraut. Zwar beobachten der Konzern das Online-Geschäft schon viele Jahre, aber der Schritt ist wohl erst in den letzten zwei Jahren gereift. Nach Informationen der Lebensmittel-Zeitung stellt Aldi gezielt Online-Experten ein und holt sich Rat bei Consultern. Dass der große Schritt ins Netz ausgerechnet in Großbritannien stattfindet, ist nicht verwunderlich. Der Online-Lebensmittelhandel ist dort wesentlich weiter vorangeschritten als in Deutschland - u.a. deshalb, weil britische Verbraucher als online-affiner gelten und die Dichte stationärer Versorger hierzulande sehr hoch ist. Gerade einmal 0,4 Prozent des Lebensmittel-Umsatzes werden in Deutschland online gemacht (HDE-Onlinemonitor).
 
Jetzt lesen: Adler baut Onlinehandel aus, Lesara wächst mobil, Amazon-Drohnen dürfen doch abheben.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: PayPal will Behörden erobern, 21sportsgroup, Deichmann, Glispa, e-Commerce Day, Globus, etailment 2.015, Amazon, Privalia, Fyndiq, Alibaba, Kundenbewertungen

Von Julian Heck Julian Heck | 17. März 2015 |

Kurz vor 9: PayPal will Behörden erobern

PayPal will Behörden erobern:

Wer nach Bereichen sucht, die dringend eine Modernisierung nötig haben, dann kommt man an Behörden nicht vorbei. Das dachte wahrscheinlich auch der Payment-Riese PayPal mit rund 15 Millionen Kunden in Deutschland und entwickelte kurzerhand ein E-Government-Konzept in Sachen Bezahldienst, um an den tristen Behörden etwas zu verdienen. In Hessen startet PayPal jetzt gemeinsam mit dem IT-Dienstleister Ekom21 Projekte auf Kommunal- und Landesebene. Mit der Infoma Software Consulting GmbH arbeitet PayPal außerdem daran, dass Behörden Zahlungsaufforderungen mit einem QR-Code - Stichwort Mobile Payment - aufpeppen können. Die Verwaltungen sollen dadurch entlastet werden und Geld sparen, Bürger bequemer zahlen können. Ob sie den Zahlungen deshalb lieber nachgehen, sei mal dahingestellt.
Jetzt lesen: Planet Sports geht doch an 21sportsgroup, Deichmann eröffnet eBay-Markenshop, e-Commerce Day 2015.

Mehr lesen»

Kurz vor 9: Zalando - Schrei nach Aktien-Reibach, Vicampo, Pearl, Neiman Marcus, Ocado, ebay

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 11. März 2015 |

Kurz vor 9: Zalando - Schrei nach Aktien-Reibach,

Zalando - Investoren machen Kasse:

Jetzt wird mit Zalando Kasse gemacht: Global Founders, Holtzbrinck Ventures, AI European Holdings und Rocket Internet AG haben bis zu 17,9 Millionen Zalando-Aktien bei Investoren platziert und Gewinne mitgenommen. Die Summe entspricht etwa 7,3 Prozent des Grundkapitals von Zalando SE oder bei einem Aktienpreis von 23,75 Euro einer mittleren dreistelligen Millionensumme. Beim Börsendebüt hatte die Aktie 21,50 Euro gekostet.

Zudem haben einige Manager im Anschluss an die Ausübung von Optionsrechten, die ihnen von der Gesellschaft als Teil ihrer Vergütung gewährt wurden, insgesamt 488.070 weitere Aktien vertickt. Unter den Optionshändlern ist auch Vorstandsmitglied Rubin Ritter. Er hat 220.660 Aktien - das entspricht etwa 5 Prozent der ihm gewährten Optionen - verkauft, berichtet Morgan Stanley. (Zalando: Millionen für die Gründer).


Unter anderem die Investoren Kinnevik, Bestseller und die beiden Gründer und Vorstandsmitglieder Robert Gentz und David Schneider wollen gegenwärtig keinen Reibach machen. Dass Insider und frühe Investoren sich mit dem Ende der Haltefrist von einem Teil ihrer Papiere trennen, ist aber nicht weiter ungewöhnlich. Die Aktie selbst kommt damit nun eher auf den Boden der Tatsachen.


Jetzt lesen: Millionen für Vicampo, Neiman Marcus wächst.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Baur startet E-Commerce-Agentur Empirecom, Zalando, ProSieben, Amorelie, Bonprix, Telekom, DM, eBay

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 6. März 2015 |

Kurz vor 9: Baur startet E-Commerce-Agentur Empirecom,

Baur schraubt für Händler:

Baur hat jetzt seine eigene E-Commerce-Agentur Empiriecom offiziell gestartet.Das E-Commerce-Team dahinter, das schon Shop-Programme für Baur, aber auch für die gesamte Otto-Gruppe gestrickt hat, soll als selbstständige Tochtergesellschaft agieren. Empiriecom soll nun auch externen Händlern E-Commerce-Services im Segment „Site Engineering“ und „E-Commerce Platform Services“ anbieten. Dass da gerade bekannt wird, dass Fressnapf seinen Fulfillment-Dienstleister Baur Fulfillment Solutions per Juni gekündigt hat, passt da grad mal gar nicht in die Aufbruchstimmung. Für BFS fallen rund 15 Prozent des Umsatzes weg.

Jetzt lesen: Zalando tüftelt an der Logistik, ProSieben steht auf Amorelie.
Mehr lesen»