Machtkampf Amazon contra Verdi: Standorte bedroht?

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 18. Dezember 2014 | Kommentieren Kommentieren

Machtkampf Amazon vs Verdi: Standorte bedroht?

Im Streit um einen Tarifvertrag will Verdi Amazon nun empfindlich treffen. Streiks in Bad Hersfeld, Werne, Rheinberg  und Leipzig gehen bis Samstag weiter. In Graben soll sogar bis Weihnachten der Ausstand herrschen. Streiks an bis zu sechs Standorten gleichzeitig (in Koblenz endete der Streik am Mittwoch) und das teilweise bis zum Feiertag – es ist schon jetzt der größte Arbeitskampf den Amazon in Deutschland erleben muss. 

Amazon ist unbeeindruckt, zeigt sogar den Stinkefinger, verschickt beinahe zeitgleich Pressemeldungen, dass die Bestellfristen verlängert werden. Die Botschaft: Es geht auch ohne euch. Schon munkelt die Logistikbranche, Amazon könnte Standorte hierzulande aufgeben.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Amazon, Logistik

Kurz vor 9: Media-Saturn holt Martin Sinner für den neuen Aufbruch, Adidas, Hermes, Kiveda, Home24, eBay, Metro, Groupon, Studien

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. Oktober 2014 |

Kurz vor 9: Media-Saturn holt Martin Sinner

Media Saturn - Mehr Strom für Pure-Play-Strategie:

Media-Saturn bündelt alle Pure Play-Aktivitäten im Web unter dem Namen "Electronics Online Group". Wichtiger als der Name ist, dass Redcoon den Nukleus der Gruppe bilden soll. Und noch wichtiger erscheint, dass mit dem Idealo-Gründer Martin Sinner als neuem CEO von Redcoon ab 1. November ein kluger und hochgradig vernetzter Kopf die Online-Pure-Play-Strategie vorantreiben wird.

Neben dem Ausbau des organischen Wachstums von Redcoon sollen auch Akquisitionen und neue Online-Konzepte wie Nischen-Shops mit jeweils eigener Positionierung für weiteres Wachstum sorgen - zum Beispiel mit einem Online-Shop für „Wearables“.


Jetzt lesen: Adidas vertraut auf Hermes, Home24 bietet nun auch Küchen an.
Mehr lesen»

Studie: Verlässlichkeit und Vertrauen im E-Commerce

Von Karsten Werner Karsten Werner | 2. Oktober 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

Studie: Verlässlichkeit und Vertrauen im E-Commerce

Der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V (bevh) und die e-velopment GmbH haben über eine Online-Befragung Verbraucherverhalten -und Meinungen von Online-Käufern zu Lieferzeit und Termintreue, Versand und Retoure, Zustellkosten sowie zur Bedarfsweckung und zum Mobile Shopping gesammelt und ausgewertet. Es wurden mehr als 1.039 Online-Käufer ab 18 Jahren befragt, die in den letzten 12 Monaten im Internet eingekauft haben. Wichtigste Erkenntnis für Händler: Verlässlichkeit und Vertrauen in logistische Services und Zusatzleistungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die Ergebnisse der Studie im Überblick.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Electronic Partner frickelt am Comeback im E-Commerce, About You, Telekom, Tesco, Wayfair, Amazon

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. September 2014 |

Electronic Partner frickelt am Comeback im E-Commerce,

Electronic Partner: Der Weg von Electronic Partner in den Onlinehandel war in der Vergangenheit mehr als verschlungen. Mal war langsames Tempo angesagt, mal reiner Online-Service, mal ein Online-Auftritt ohne Kaufoptionen. Nun aber will Vorstandssprecher Friedrich Sobol einen Schritt nach vorne machen und den Fachhandelspartnern ein Online-Shop-Modul zur Verfügung stellen.
Ab dem ersten Quartal 2015 sollen Kunden 19.000 Artikel online bestellen und dann im EP-Shop ihrer Wahl abholen können. Ab September 2015 will EP dann auch den Versand aus dem Zentrallager oder via Indus­triepartner anbieten. Einiges davon ist aber noch reine Willensbekundung. So soll eine „Datendrehscheibe“ zwischen das Shop-Modul und das Warenwirtschaftssystem des Verkäufers geschaltet werden und Preise und Bestand prüfen. Händler, die in der Suche über dem Maximalpreis liegen, tauchen dann gar nicht erst auf. Die Infrastruktur für diesen Datenabgleich steht zwar, doch für einen Anbieter für das Online-Shop-Modul hat man sich noch nicht entschieden. Telecom Handel

Jetzt lesen: GLS, Hermes, UPS und DPD lancieren eigenen Paketkasten, Tesco verrechnet sich gewaltig.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Zalando-Aktie - ab 18 Euro gehts los, Amazon, DPD, Ricardo, Nordstrom

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 18. September 2014 |

Kurz vor 9: Zalando-Aktie - ab 18 Euro gehts los,

Zalando: Die Preisspanne für die Zalando-Aktie steht. Wenn Zalando, wie von etailment vorab gemeldet, am 1.Oktober an die Börse geht, wird die Aktie zwischen 18 Euro und 22,50 Euro kosten. Bis zu 633 Millionen Euro will der Online-Modehändler in die Kasse spülen, wenn 11,3 Prozent des Unternehmens im Prime Standard der Frankfurter Börse platziert werden. Zalando käme damit auf einen Unternehmenswert von 5,6 Milliarden Euro. Das geplante Angebot umfasst 24.476.223 neue Aktien sowie bis zu 3.671.433 Aktien im Zuge einer möglichen Mehrzuteilung. Den Börsenprospekt mit kiloweise Zahlen (über 400 Seiten dick) kann man hier nachlesen.

Jetzt lesen: Amazon bringt neue Kindle auf den Markt. DPD weitet Samstagszustellung aus.
Mehr lesen»

Studie: Was Kunden von Paketdiensten erwarten

Von Karsten Werner Karsten Werner | 4. September 2014 |

Studie: Was Kunden von Paketdiensten erwarten

Der Onlinehandel ist der primäre Wachstumstreiber für die KEP-Branche. Online-Bestellungen gehören heute zum privaten Alltag, so wie der Gang zum Lebensmittelladen. Die Ansprüche der der Verbraucher an die Transport-Dienstleister haben sich dementsprechend in den vergangenen Jahren gewandelt. Eine Studie zeigt, welche Services im B2C-Geschäft gefragt sind und wie sich die Sendungsmengen in Deutschland verteilen.
Mehr lesen»

Thema: Logistik & Fulfilment

Schlagworte: Logistik, Service

Hermes: Zeitfenster in der Logistik werden der neue Standard

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. September 2014 |

Hermes: Zeitfenster in der Logistik werden der neue Standard
Seit letztem Jahr bietet der Bezahlsender Sky in Kooperation mit Hermes eine Lieferung zum Wunschtermin an. Von Sebastian Hauptmann, Senior Vice President Supply Chain & Procurement bei Sky Deutschland, sowie Frank Iden, Vorsitzender der Geschätsführung bei der Hermes Logistik Gruppe Deutschland, wollten wir im Interview aber nicht nur wissen, wie gut das klappt, sondern auch wie sehr Flexibilität und Schnelligkeit künftig Logistik und Markengeschäft bestimmen. Doch während Same Day Delivery durchaus ein Thema ist, machte das Duo auch klar, wann die Schmerzgrenze des Machbaren und Sinnvollen erreicht ist.
Mehr lesen»

Zalando: Das Paket bekommt ein radikal neues Design

zalando paket
Es ist vermutlich die zweitriskanteste Veränderung, die sich Zalando derzeit erlauben kann. Gewöhnungsbedürftiger wäre vermutlich nur noch ein Namenswechsel.

Das Zalando-Paket in seinem weiß-orangen Look - mindestens so eine Konsum-Ikone wie die Nivea-Dose - und öfter vor unserer Haustür als das gelbe DHL-Paket, wurde einem radikalen, kompletten und umfassenden Relaunch unterzogen. Fast so, als wäre die Nivea-Dose künftig eckig und orange. Der Wandel des Zalando-Pakets, Blickfang in jeder Schlange am Postschalter, ist mindestens ebenso gewaltig. Aber schauen Sie selbst.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Zalando, Logistik

?>