eBay-Fashion-Chef Stefan Wenzel: Mehr Chic für Botschaft und Umsatz

Von Bert Rösch | 25. Juni 2015 | Kommentieren Kommentieren

eBay-Fashion-Chef Stefan Wenzel:

Stefan Wenzel leitet seit neun Monaten sowohl die Modesparte von eBay als auch den Shopping-Club Brands4friends, der im August 2014 mit eBay Fashion fusioniert wurde. Der 43-Jährige, der zuvor u.a. Otto Niederlande sowie die E-Commerce-Sparten der Modemarke Mexx und des Formel 1-Rennstalls McLaren geleitet hat, soll das Modegeschäft des weltgrößten Online-Marktplatzbetreibers vorantreiben, das trotz eines verstärkten Engagements seit 2009 immer noch keine große Breitenwirkung erzielt hat. Wie sich das ändern soll, erläutert er im Interview.
Mehr lesen»

Order-Management: Schaltzentrale und digitale Wollmilchsau

Von Gastautor | 25. Juni 2015 | Kommentieren Kommentieren

Order-Management: Schaltzentrale und digitale Wollmilchsau
Wer Kunden über alle Kanäle begleiten will,  der kommt nicht daran vorbei, Systeme und Prozesse in einer zentralen Cross-Channel-Commerce-Management-Lösung nahtlos miteinander zu verknüpfen. Wer Verkaufsprozesse ordentlich steuern und zugleich Informationen über die Kunden sinnvoll auswerten will, der muss sich mit der Einführung eines Order-Management-System (OMS) beschäftigen. Worauf dabei zu achten ist, erläutert Martin Anduschus, Vice President bei arvato Systems, in einem Gastbeitrag für etailment.
Mehr lesen»

Multichannel: Über diese Brücke müssen Retailer noch gehen

Von Gastautor | 22. Juni 2015 | Kommentieren Kommentieren

Multichannel: Über diese Brücke müssen Retailer noch gehen

Multichannel. Können Sie das Wort noch hören? Der Kunde kennt es vermutlich ohnehin nicht. Dem ist es schlichtweg gleichgültig, ob er online, offline oder über mehrere Kanäle gleichzeitig kaufen kann, wenn Service und Produkt stimmen. Doch wie kaufen Kunden tatsächlich ein? Wer sind die deutschen Multi-Channel-Pioniere? An welchen Knotenpunkten warten noch Hausaufgaben?  Karsten Müller, Managing Director DACH, beim beim Programmatic-Display-Anbieter Sociomantic Labs, sucht in einem Gastbeitrag für etailment nach Antworten.
Mehr lesen»

Thema: Technologie

Schlagworte: Multichannel, Big Data

Marc O‘Polo: App macht Verkäufer zur Multichannel-Schnittstelle

Marc O‘Polo: App macht Verkäufer zur Multichannel-Schnittstelle

Im Frühjahr hat die Modemarke Marc O'Polo ihr eigenes Treueprogramm aufgebohrt, das Kunden nun online und offline zu Gute kommt und die Kanäle noch mehr verzahnt. Das Loyalty-Programm „Marc O‘Polo for Members“ funktioniert auch deshalb beispielhaft, weil die Mitarbeiter in den Filialen geschickt in den Multichannel-Prozess eingebunden sind.
Mehr lesen»

Thema: Technologie

Schlagworte: Multichannel, Marc O´Polo

Lokale Händler werden im Web gesucht

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 8. Mai 2015 |

Lokale Händler werden im Web gesucht
Eine aktuelle Studie von 1&1 unterstreicht jetzt einmal mehr, wie dringend sich gerade auch kleine Händler und Diensteister um eine brauchbare Präsenz im Web bemühen müssen. Denn drei von vier Deutschen (76 Prozent) suchen regelmäßig online nach Informationen zu Geschäften und Dienstleistern in ihrer Stadt. Wer da also nicht sichtbar ist oder das Informationsbedürfnis ordentlich befriedigt, der verliert die Kunden schon auf der Couch.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Multichannel, Marketing

Showroom Amazon: Balsam oder Gift?

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 5. Mai 2015 |

Shworoom Amazon: Balsam oder Gift?
Ja, so etwas hört und denkt sich die gequälte Händlerseele gerne. Amazon womöglich als Schaufenster für das eigene Gardinenlädchen. Könnte man meinen. "Immer mehr stationäre Käufe werden im Internet vorbereitet", balsamt nämlich eine Studie von ECC Köln und hybris. Wirken wird das vermeintliche Schmerzmittel wenig. Dagegen sprechen andere Werte. 
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Amazon, Multichannel

Kurz vor 9: Betreutes Shoppen - P&C startet FashionID-Stilbox, MeinPaket wird Allyouneed, Media-Saturn, iBOOD, Zalando, Rocket Internet, Volo, Uber, Number26, Etsy, Debenhams, Studien

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 17. April 2015 |

Kurz vor 9: Betreutes Shoppen - P&C startet FashionID-Stilbox

P&C bietet Curated Shopping:

Im Markt der Curated Shopping-Anbieter wird es immer enger. Nach Zalando steigt nun auch Peek & Cloppenburg mit seinem Online-Ableger Fashion ID und der "Stilbox" in das betreute Shoppen ein. Anders als Zalando, dass mit seinem Project Z (Zalando Fashion Entrepreneurs GmbH) Männer und Frauen bedient, soll die Stilbox derzeit nur Männer beraten. Auch die Wahl der Looks ist noch übersichtlich: Es gibt zunächst die Sortimente Anzug und Freizeit zur Auswahl, Nach der Vorentscheidung wird die Auswahl größer. Die vier möglichen Segmente tragen dann aber die inspirierenden Namen "Look 1", "Look 2", etc.  Das Konzept bleibt gleich: Styling-Experten stellen Outfits zusammen, die sie anhand des persönlichen Kundenprofils ermitteln. Zuhause kann dann bequem anprobiert werden.
Weitere Anbieter in dem Segment sind unter anderem Outfittery, Modomoto und Kisura.
Fashion ID übrigens, wir erinnern uns, war einmal angetreten, der große Zalando-Gegner zu werden. Ob da eine Schmalspur-Variante reicht? Fraglich ist aber auch, ob die schon beim Einstieg von Zalando zappelig agierenden Curated Shopping-Anbieter der ersten Generation langfristig allein am Markt bestehen können, wenn immer mehr reichweitenstarke Generalisten das Service-Modell übernehmen.
 
Jetzt lesen: MeinPaket heißt jetzt Allyouneed, Media-Saturn kauft iBOOD.com.
Mehr lesen»

Zalando-Vision denkt den Multichannel als Plattform

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 25. März 2015 |

Zalando-Vision denkt den Multichannel als Plattform

Auf dem Capital Markets Day von Zalando hat Vorstand Rubin Ritter nochmals das Wachstumsziel von mindestens 20 Prozent bekräftigt. Die Hebel, die Zalando dafür nutzen will, haben wir bereits vorgestellt. Doch ein neues Element zeigt, wie sehr sich Zalando künftig weniger als Kaufhaus, denn als Einkaufsmeile versteht und dabei auch Kundenbindung, Service und das Verhältnis zu den Marken völlig neu denkt. Der Shop ist da eines Tages nur eine Plattform für ein ganzheitliches Einkaufsszenario.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Zalando, Multichannel, Service