Die Rechnung, bitte! Im Web kaufen die Deutschen am liebsten auf Pump

Die Rechnung, bitte! Im Web kaufen die Deutschen am liebsten auf Pump
Bezahlung per Rechnung im Web ist so etwas wie der virtuelle Sofortkredit. Kaufen, ausprobieren, nutzen und später zahlen, wenn die Ebbe auf dem Konto nicht mehr ganz so groß ist. Die Rechnung ist aber auch Rückversicherung für den Fall des Nichtgefallens. Und so ist sie denn der deutschen digitalen Kunden liebster Zahlweg im Web. Und wird immer beliebter.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Payment, Zahlungsverfahren

Payment-Verfahren: Das zahlt sich beim Kunden aus

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 16. April 2015 |

Payment-Verfahren: Das zahlt sich beim Kunden aus
Onlinehändler, die ihre Kunden zufrieden stellen wollen und die Conversion Rate steigern möchten, bieten möglichst ein Füllhorn an Zahlverfahren an. Falsch ist das nicht. Richtig ist aber auch: die Implementierung eines neuen Zahlverfahrens kann einen Rattenschwanz an Aufgaben für die IT zur Folge haben. Eine aktuelle Payment-Studie des ECC Köln kann deshalb helfen, die richtigen Prioritäten zu setzen.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Payment

Kurz vor 9: Drogeriemarkt dm greift im Web an, Prime-Mitglieder sind Superhelden-Kunden, Bonativo, Tengelmann, Notebooksbilliger, Zalando, Simply Local, Payment

Kurz vor 9: Drogeriemarkt dm greift im Web an,

Drogeriemarkt dm eröffnet Filiale im Web:

Schluss mit der Netz-Abstinenz in Deutschland. Nach Tests in Österreich startet dm Drogeriemarkt auch in Deutschland ab Frühsommer mit einem Webshop ein, will nahezu das gesamte Sortiment der Märkte aufbieten. In Österreich schaffte der Webshop den Umsatz einer Filiale. Trotz Versandkosten, die dm Drogeriemarkt auch hierzulande erheben will. etailment

Jetzt lesen: Amazons Geheimwaffe Prime-Mitglieder, Zalando bietet Feature „Shop the Look“.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Bauer Venture polstert Navabi mit Millionen, Aetka, Hawesko, Klarna, Buchhandel, Mydays, Barcoo, Porch, Amazon, Sonntagslieferung

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 21. Januar 2015 |

Kurz vor 9: Bauer Venture polstert Navabi mit Millionen

Navabi - dickes Finanzpolster:

Der XXL-Modehändler Navabi verkauft Übergrößen-Mode an Damen – und das inzwischen international. Um die Expansion und die eigenen Modelabels weiter voranzutreiben, hat Navabi jetzt in der aktuellen Finanzierungsrunde 25 Millionen Euro hereingeholt. Und wer führt die Investoren-Truppe an? Ein Neuling im Startup-Geschäft: Bauer Venture Partners. Der Venture Capital Fond des Medienhauses wurde erst vor etwa einem halben Jahr gegründet mit dem Ziel, die kommenden zehn Jahre 100 Millionen Euro in junge Technologieunternehmen zu investieren. Mehr zum Thema in Kürze bei etailment.

Jetzt lesen: Aetka plant mehr Engagement bei eBay, Barcoo wirbt per Beacon für Tee.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Media-Saturn holt Martin Sinner für den neuen Aufbruch, Adidas, Hermes, Kiveda, Home24, eBay, Metro, Groupon, Studien

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. Oktober 2014 |

Kurz vor 9: Media-Saturn holt Martin Sinner

Media Saturn - Mehr Strom für Pure-Play-Strategie:

Media-Saturn bündelt alle Pure Play-Aktivitäten im Web unter dem Namen "Electronics Online Group". Wichtiger als der Name ist, dass Redcoon den Nukleus der Gruppe bilden soll. Und noch wichtiger erscheint, dass mit dem Idealo-Gründer Martin Sinner als neuem CEO von Redcoon ab 1. November ein kluger und hochgradig vernetzter Kopf die Online-Pure-Play-Strategie vorantreiben wird.

Neben dem Ausbau des organischen Wachstums von Redcoon sollen auch Akquisitionen und neue Online-Konzepte wie Nischen-Shops mit jeweils eigener Positionierung für weiteres Wachstum sorgen - zum Beispiel mit einem Online-Shop für „Wearables“.


Jetzt lesen: Adidas vertraut auf Hermes, Home24 bietet nun auch Küchen an.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Apple dreht mit Apple Watch und Apple Pay auf, Börsenstart von Rocket Internet, Payment, Home Depot

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 10. September 2014 |

Apple dreht mit Apple Watch und Apple Pay

Apple: Apple präsentierte auf seinem Produkt-Event in Cupertino gestern mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus nicht nur zwei größere Smartphones, sondern auch seine erste Apple Watch. Die Uhr in drei Varianten und zwei Größen ist hochgradig individualisierbar und kommt Anfang 2015 für 349 US-Dollar auf Markt. Die Smartwatch unterstützt ebenso wie das neue iPhone auch Mobile Payment per Apple Pay. Und das ist die für den Handel wichtige Nachricht.

Apples "komplett neues Bezahlverfahren" nutzt erstmals NFC zur drahtlosen Datenübertragung und gibt damit dem Standard, der durch Beacon ins Hintertreffen zu geraten schien, neuen Schwung. Die Payment-Lösung von Apple bietet die Option, Kreditkarten per Foto in Passbook zu speichern, um damit anschließend an NFC-Kartenterminals bezahlen. Zahlungen werden per Fingerabdruck (Touch ID) gesichert. Bezahlt werden kann mit dem Payment-System sowohl am Point of Sale als auch Online. Das werden weder PayPal noch Yapital allzu gerne hören, auch wenn der NFC-Einstieg von Apple dem Markt insgesamt Schwung geben dürfte.


In den USA soll die Bezahlung zum Start bei Ketten wie Starbucks, Whole Foods, Walgreens, McDonalds und Disney klappen. Wann es in Deutschland soweit ist - unklar. Um die Smartwatch zu nutzen, braucht es übrigens mindestens ein iPhone 5.

Jetzt lesen: Rocket Internet vor Börsengang, Datenklau bei Home Depot.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Apple, Payment, Rocket Internet

Kurz vor 9: Zalando macht das Paket schicker, Ice Bucket Challenge bei Otto, Tesco kühlt, Pinterest, McDonalds, Target, Home Depot, UPS, Just Eat

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 21. August 2014 |

Zalando: Das Paket bekommt ein radikal neues Design

Zalando: Eine Ära geht zu Ende. Das Zalando-Paket mit seinen auffälligen orangefarbenen Mode-Icons wird aus dem Verkehr gezogen. Künftig kommt die Mode in einem weißen Karton mit fettem schwarzem und umlaufendem Zalando-Schriftzug zum Kunden. Das ist nicht nur Kosmetik. Der Wandel des Paket-Designs unterstreicht den Weg der Marke hin zu einer höherwertigen Positionierung. Auch im kommenden TV-Spot wird das neue Paket zu sehen sein, meldete etailment exklusiv vorab.

Jetzt lesen: Michael Otto friert bei der Ice Bucket Challenge, Tesco testet gekühlte Paketboxen.
Mehr lesen»

Bitcoin: Gesunde Bereinigung

Von Frank Puscher | 30. Juni 2014 |

Bitcoin: Gesunde Bereinigung

Nach der spektakulären Pleite der Bitcoin-Börse Mt. Gox, der Schließung des verrufenen Portals Silk Road und wechselhafter Kurzsentwicklung schien die Geschichte der digitalen Währung Bitcoin zu Ende erzählt. Der E-Commerce-Berater Adrian Hotz ist da ganz anderer Meinung. Das mag wenig überraschen, ist er doch Mitveranstalter des World Bitcoin Forum. Aber er hat ganz unspekulative Argumente auf seiner Seite.
Mehr lesen»

Thema: Payment

Schlagworte: Payment, Bitcoin