SevenVentures: Claas van Delden über das "House of Travel" und die digitale Strategie von ProSiebenSat.1

Von Klaus Janke | 16. Dezember 2013 |

Pro Sieben Sat1

Kaum ein Medienhaus hat sein digitales Portfolio in diesem Jahr so zügig ausgebaut wie ProSiebenSat.1. Die Beteiligungstochter SevenVentures stieg 2013 unter anderem bei der Fashion-Plattform Stylight und dem Outdoor-Mode-Anbieter Outstore ein, es folgten Mehrheitsbeteiligungen an mydays, dem Spezialisten für Erlebnisgeschenke, und billiger-mietwagen.de. In der vergangenen Woche wurde die Übernahme von Comvel und damit der Reisemarken weg.de und ferien.de bekannt gegeben. Damit bündelt SevenVentures nun 14 strategische Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen. Hinzu kommen über 40 Unternehmen, mit denen der Konzern Media-for-Equity- oder Media-for-Revenue-Deals abgeschlossen hat. Darüber hinaus betreibt er weitere Digitalunternehmen, die wegen der Nähe zum medialen Kerngeschäft nicht bei SevenVentures, sondern direkt bei ProSiebenSat.1 angeschlossen sind, etwa Maxdome, wer-weiss-was.de, MyVideo oder der neue Musikdienst Ampya. Über die strategischen Hintergründe der digitalen Expansion sprach etailment mit Claas van Delden, Geschäftsführer Digital Commerce bei SevenVentures.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Electronic Partner auf digitaler Schmalspur, Netrada Holding insolvent, Edeka, Rewe, Etsy, Mirapodo, Seven Ventures, Alibaba

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 11. Oktober 2013 |

ep-logo

Electronic Partner: Produktkatalog, Zubehörberater sowie entsprechenden Serviceleistungen, die werden künftig auf Ep.de dargestellt. Hinzu kommt ein Überblick über Produkte vor Ort auf der jeweiligen Händlerseite. Einkaufen ist über die neue Website nicht möglich. Ziel bleibt es, die Kunden in den Store zu zwingen lotsen. Dort sollen Händler dann Kunden ab Frühjahr auch an einem Touchscreen weitere Produkte präsentieren können. "Wir glauben an lokales Onlineverhalten", sagt Friedrich Sobol, neuer Chef der Verbundgruppe Electronic Partner. Der Handel

Jetzt lesen: Edeka probt mit seinen Kaufleuten den Onlinehandel, Netrada Holding meldet Insolvenz an.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Was Apple mit dem Färöer-Spiel gemeinsam hat, Seven Ventures, myToys, Primark, Asos, Otto, eBay, P&C, Amazon

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 11. September 2013 |

iphone

Apple: Es ware ein wenig ein Event, das an das Spiel der deutschen Elf gegen Färöer erinnerte. Ein glanzloses Pflichtprogramm von Apple zur Vorstellung des neuen iPhone. Und eine geringe Ausbeute. Das wichtigste in Kürze: Apple bietet ein neues "Billigmodel" iPhone 5c (ab 599 Euro) in Plastik und in fünf Farben, das Premiummodell 5S ab 699 im Metallgehäuse und in Gold, Silber und Grau. Dazu allerlei technische Updates. Die wichtigsten aus Sicht des Handels: Ein Chip, der auch weiß, ob man bei der Nutzung steht oder wie man sich bewegt. Das kann Apps wichtige Daten für den Mobile Commerce liefern und einmal Anbietern im Bereich eHealth nützlich sein. Hinzu kommt ein Sensor für Fingerabdrücke im Home-Button, der bei Bedarf das klassische Passwort ersetzt. Das könnte für den Bereich Payment nützlich werden. Auffällig in diesem Zusammenhang: Apple verweigert sich weiterhin der NFC-Technologie.Die Börse reagierte auf die Neuerungen eher entäuscht

Jetzt lesen: ebay liegt bei der Markenstrategie vor Otto und Amazon macht in Blumen.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Google investiert Rekordsumme in Uber, Gerry Weber handelt bei Zalando, Airbnb mag Vine, Real, Barzahlen, Seven Ventures, Yapital

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 23. August 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

Uber

Uber: Diesen Tag wird man sich merken müssen. Google Ventures investiert 258 Millionen Dollar in den Limousinen-Dienst Uber. Es ist das größte jemals getätigte Investment des VC-Arms. Zudem investiert TPG in das US-Taxi-Start-up Uber, so eine Art MyTaxi auf die amerikanische Art und mit Stil. Insgesamt kommen so laut Techchrunch 361 Millionen Dollar zusammen. Uber wird nun mit 3,5 Milliarden US-Dollar bewertet. Der Deal, auf den wohl auch Google-Gründer Larry Page ein waches Auge geworfen hatte, markiert, welches Interesse Google dem Thema Delivery (Google Shopping Express) beimisst. So wie auch MyTaxi hierzulande in das Kurier- und Transportgeschäft für Handelsketten einsteigt, will auch Uber sich im Grunde als mobiler Dienstleister für alles, jeden und jedes verstehen. Anfang des Jahres ist der US-Limo-Service, mit dem Sie sich schlicht eine Limousine samt Fahrer per App ordern, auch in Berlin erstmals vorgefahren.

Jetzt lesen: Zalando freut sich auf Gerry Weber, Airbnb wirbt bei Vine.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Amazon-Boykott contra EU-Recht?, Seven Ventures, Best Buy, Starbucks, Alibaba, Pinterest, Möbelhandel

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 29. Juli 2013 |

ebay und adidas

Kartellrecht: Mit ihrem Boykott von Amazon und Co könnten Adidas, Mammut, Deuter und Lowa nicht nur Kunden vor den Kopf stoßen, sondern auch gegen EU-Recht verstoßen. "Entgegen der landläufigen Meinung können Lieferanten nicht vollkommen frei bestimmen, welche Vorgaben sie ihren Händlern an den Vertrieb der Produkte machen dürfen." Das sagen die auf E-Commerce spezialisierten Rechtsanwälte Lukas Bühlmann und Martin Schirmbacher in der NZZ und begründen das ausführlich. Auch das deutsche Kartellamt ermittelt.

Jetzt lesen: Amazon muss Button umformulieren und Seven Ventures holt Portale an Bord.

Mehr lesen»

Möbel und Fashion: ProSiebenSat.1 greift nach Portalen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 26. Juli 2013 |

Portalis

Möbelhandel? Für ProSiebenSat.1 ist das offenbar eines der großen Zukunftsthemen. Auch den Modebereich sieht man wohl noch nicht ausgereizt. Tochter Seven Ventures will jetzt die Kontrolle bei Portalis übernehmen, wie das Kartellamt heute meldet.  Die Portalis AG betreibt Shoppingportale wie fashion.de, mysport.de und eben moebel.de. Die vertikalen Produktsuchmaschinen würden gleich aus mehreren Gründen gut ins Portfolio passen.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Seven Ventures investiert im Baby-Markt / Amazon-Streik ohne Störung / Google / Otto / Yapital / Wal-Mart / Rakuten

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 16. Mai 2013 |

Baby-Markt und SevenVentures

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Seven Ventures: Das Imperium wächst weiter: SevenVentures, der Venture-Arm der ProSiebenSat.1 Group, beteiligt sich an Baby-Markt.de. Dort treffen die Medienleute auf die so umtriebigen E-Commerce-Investoren von Tengelmann. Tengelmann ist über die Tochter Tengelmann Ventures bereits seit 2010 an baby-markt.de beteiligt. Mit rund 16 Prozent ist nun SevenVentures an Bord und schnürt dafür wohl auch per Media-for-Equity ein schönes Medienpaket. Jedenfalls wurde zwischen baby-markt.de und SevenVentures eine langfristige Mediakooperation bis Ende 2017 vereinbart.

Jetzt lesen: Rakuten optimiert die Storefront und Amazon spürt keine Streik-Auswirkungen.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Amazon, Online-Ranking, Marc Andreessen, Stephanie Caspar, Seven Ventures, Axel Springer, Google, Etro, HDE, bvh, SEPA

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 1. Februar 2013 |

amazon down
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Amazon: Es kann selbst den Großen passieren. Ganze 49 Minuten lang war Amazon.com gestern gegen 20 Uhr nicht erreichbar. Ja, Amazon war down. Ein bisschen. Gründe: Unklar. Eine Hackerattacke aber schließt TechCrunch aus. Zahlreiche Angebote und Seiten waren nämlich weiter erreichbar. Online-Ranking: Die Abstände im Nielsen-Online-Ranking für Dezember sind gewaltig. Während Amazon eine Reichweite von rund 49 Prozent oder 24 Mio. potenzielle Kunden erreicht und Ebay immerhin noch über 21 Mio. und 44 Prozent schafft, schafft Otto auf Rang Drei nur noch gut 7 Mio. Besucher und knapp 15 Prozent. Danach folgen Tchibo mit gut 5 Mio (11 Prozent) und Weltbild mit 4,66 Mio (9,6 Prozent). Dahinter bereits Zalando mit knapp 4 Milllionen Kunden und 8,2 Prozent Reichweite. Im Anschluss: Lidl, Baur und Bonprix. Media-Markt schafft es mit 2,8 Mio und 5,9 Prozent noch in die Top Ten. Die Top 15 hat die Lebensmittelzeitung. Jetzt lesen: Was Netscape-Gründer Marc Andreessen vom stationären Handel hält und wo Mirapodo-Gründerin Stephanie Caspar neue Ziele ansteuert.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Tengelmann, Karl-Erivan Haub, eBay, Bonprix, China, Seven Ventures, HDE, Wal-Mart

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 26. November 2012 |

tengelmann haub
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9  Tengelmann:  Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub bleibt in Sachen Lebensmittel-Onlinehandel weiter skeptisch. "Wer glaubt, mit Online-Food-Vertrieb schon bald das große Geschäft und die großen Gewinne machen zu können, der sei gewarnt. Das kann in ausgewählten Ballungsräumen ein interessantes Zusatzangebot werden, aber so beliebt wie in der Schweiz oder Großbritannien wird das bei uns so bald nicht werden, mahnt Haub in der Welt. Tengelmann ist mit dem Dienst Bringmeister im E-Food-Markt selbst expansiv unterwegs. Miese Margen nennt Haub als einen Grund für die schlechten Aussichten. Das Argument, dass deutsche Kunden lieber Lebensmittel im Supermarkt kaufen, könnte indes trügen. Das hat der Buchhandel auch mal geglaubt. Klar sei aber, so Haub, E-Food werde erst einmal ein Nischengeschäft bleiben. Das hatt erst kürzlich auch Prof. Dr. Dirk Morschett von der Universität Fribourg auf dem Europäischen Online-Handelskongress – etailment Summit 2012 progonstiziert. Bei  eBay gibts Sonntags Bescherung und bei Bonprix schneller die Ware. Dies und mehr nach dem Klick.
Mehr lesen»

Pro Sieben Sat.1: Attacke auf den E-Commerce

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 6. September 2012 |

sevenventures media
Achtung Handel: Wer nur nach den Rocket Internet-Buden dieser Welt schaut, könnte alsbald von branchenfremden Großtankern überollt werden. Den Verlagen nämlich. Nach Burda (Zooplus) rüstet sich Pro Sieben Sat.1 weiter für den E-Commerce. Da muss man aufhorchen.
Mehr lesen»
?>