Leitfaden: Wie Online-Händler sich neue Märkte im Ausland erschließen

Von Gastautor | 11. August 2015 | Kommentieren Kommentieren

Leitfaden: Wie Online-Händler sich neue Märkte im Ausland erschließen
Der deutsche Online-Handel ist auf Wachstumskurs. Während auf dem hiesigen E-Commerce-Markt ein immer stärkerer Wettbewerbsdruck herrscht, bietet die Expansion ins Ausland Online-Händlern neue Entwicklungs- und Umsatzpotenziale. Einige von ihnen haben die internationalen Möglichkeiten bereits erkannt, andere scheuen sich nach wie vor, den Schritt über die Grenzen zu wagen – zu groß ist die Unsicherheit. Zwar gibt es bei der Internationalisierung im E-Commerce keinen universellen Weg und keine allgemeingültigen Best Practice-Beispiele – jedes Land ist schließlich anders – dennoch kann sich die Auslandsexpansion lohnen, wenn man ein paar Punkte beachtet. Daniel Hölzer, Experte für Online-Shop-Umsetzungen bei United E-Commerce, gibt bei etailment und in einem kostenlosen Leitfaden Hilfestellung bei der strategischen, technologischen und logistischen Erschließung neuer Märkte.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Tipps, Internationalisierung

Bezahlverfahren: Wie Onlinehändler Kunden über die Payment-Hürde helfen

Von Gastautor | 6. August 2015 | Kommentieren Kommentieren

Bezahlverfahren: Wie Onlinehändler Kunden über die Payment-Hürde helfen
Wenn Online-Shopper mit vollem Warenkorb den Einkauf in letzter Sekunde abbrechen, liegt das in den meisten Fällen an den Bezahlarten. In einer Studie geben 48,7 Prozent der Befragten an, dass sie einen Online-Einkauf schon einmal abgebrochen haben, weil die gewünschte Bezahlart nicht angeboten wurde. Überraschenderweise sind die jungen Einkäufer besonders fix mit dem Klick auf „Abbrechen“, auch das zeigt die Studie. Frank Breuss, Director International Sales beim Payment-Lösungsanbieter PPRO Group, sagt, welche Trümpfe Händler gegen eine hohe Abbruchquote beim Checkout in der Hand haben und wie sich selbst klassische Zahlarten noch optimieren lassen. 
Mehr lesen»

Thema: Payment

Schlagworte: Tipps, Payment, Zahlungsverfahren

Growth Hacking im E-Commerce: 4 sichere und sparsame Tipps

Von Gastautor | 5. August 2015 | Kommentieren Kommentieren

Growth Hacking im E-Commece: 4 sichere und sparsame Tipps
Growth Hacking - auch so ein Buzzword im digitalen Marketing.  Im Kern geht es darum, mit Kreativität plus Köpfchen Wachstum zu schaffen. Am besten mit möglichst wenig Kosten und mit Hilfe von Social Media und klug gestrickter Suchmaschinenoptimierung. Die effektivsten Growth Hacks für die eigene E-Commerce Website zu finden, ist jedoch gar nicht so einfach, da die Einzeldisziplinen E-Mail Marketing, SEA, SEO, Social Media, Analytics, Conversion Optimierung und Co auch beim Growth Hacking die gleichen bleiben. Hendrik Lennarz, Executive Director Product & Technology bei Trusted Shops, gibt deshalb Tipps, wie Growth Hacks mehr Kunden für Online-Shops bringen können.
Mehr lesen»

Warenkorbabbrecher: Welche Rolle 18 Uhr spielt und welche Profi-Tipps eine Analyse ergibt

Warenkorbabbrecher: xxx

Warenkorbabbrecher - für die einen sind sie die größten Nervensägen im Onlinehandel. Für andere die beste Chance auf Mehrumsatz, wenn man weiß, warum der Kunde den Kauf abgebrochen hat. Eine Studie mit 60.000 Online-Einkäufern glaubt, jetzt die ultimativen Antworten und ein paar Lösungen gefunden zu haben.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Tipps, Warenkorb

6 sichere Schritte zu Top-Texten im Shop

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 17. Juli 2015 |

6 sichere Schritte zu Top-Texten im Shop
Apple gehört zu jenen Unternehmen, die es verstehen, Produkte auch über den Text zu verkaufen. Auch wenn es Apple zuweilen ein wenig mit dem "awesome" übertreibt. Die Texte im Webshop sind jedenfalls hohe Kunst. Das kann man lernen. In kleinen und großen Schritten. Expertise erkennt ein Online-Besucher nämlich nicht nur an dem, was er sieht, sondern auch an dem, was er liest.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Tipps, Content

Was garantiert alle Kunden in Ihrem Webshop machen - und was sie sonst noch erwarten

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 16. Juli 2015 |

personalisierung
Kundenbewertung öffnen das Portemonaie? Oft. Personalisierung? Könnte helfen. Die Studie „Connected Commerce 2015" von DigitasLBi zeigt jetzt, wie wichtig gerade die soften Faktoren für den Umsatz im Onlineshop sind. Für den Kunden sind sie aus dem Onlinehandel nicht mehr wegzudenken und fast so selbstverständlich wie Schnäppchen. Aus dem Report lassen sich eine ganze Reihe von Zahlen und fünf Tipps ableiten.
Mehr lesen»

Statt Verbote: Wie Markenhersteller bei Amazon elegant die Kontrolle behalten

Amazon

Nicht jeder Markenhersteller verkauft über das Vendor- oder das Seller Programm seine Produkte auf Amazon. Zahlreiche Marken haben sich auch gegen eine aktive Zusammenarbeit mit Amazon entschieden. Dennoch werden ihre Produkte über den Amazon Marketplace von externen Händlern angeboten. Welche Möglichkeiten haben diese Hersteller, um den Überblick über ihre Produkte auf Amazon zu behalten? Wie können Sie Einfluss auf die Produktdarstellung bei Amazon nehmen um die Verkaufswahrscheinlichkeit zu erhöhen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Franz Jordan, Gründer und Geschäftsführer von Marketplace Analytics, in einem Gastbeitrag bei etailment.
Mehr lesen»

Internationalisierung: So vermeiden Sie das böse Erwachen bei Steuern und Gesetzen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 8. Juli 2015 |

Internationalisierung: So vermeiden Sie das böse Erwachen bei Steuern und Gesetzen

Internationalisierung? Eine schöne Idee. Doch wenn sich Onlinehändler vom Fufillment nicht schrecken lassen, nicht an Zahlungsverfahren verzweifeln, dann könnten sie spätestens dann ein böses Erwachen erleben, wenn sie plötzlich auf länderspezifische Vorschriften, Gesetze und Regelungen treffen, die ihnen die Lust am Mehrzumsatz schnell verhageln können. 
Mehr lesen»

Instagram: Mit diesen Kniffen holt der Handel noch mehr heraus

Von Gastautor | 1. Juli 2015 |

Instagram: Mit diesen Kniffen holt der Handel noch mehr heraus

Instagram kennt keine Links. Abgesehen von Anzeigen und einem einzigem Link im Profil gibt es keine Links auf Instagram. Kann Instagram so für den E-Commerce überhaupt relevant sein? Die Antwort findet sich in einer modifizierten Fragestellung: Kann ein Händler überhaupt auf ein Medium wie Instagram verzichten, welches so schnell wächst? Nein, das kann kein Händler, meint Andreas Bersch, Experte für digitales Marketing und Geschäftsführer der Berliner Agentur Brandpunkt, in einem Gastbeitrag für etailment.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Tipps, Instagram