Autokauf mit VR-Brille - so geht die Digitalisierung am POS weiter

Von Stephan Lamprecht | 7. Dezember 2015 |

Autokauf mit Brille auf der Nase - so schreitet die Digitalisierung am POS voran

Die Antwort auf die Frage, ob die Kunden all die technischen Neuerungen und Entwicklungen am POS auch nutzen und schätzen werden, ist offen. Fakt ist aber auch, dass die Digitalisierung in den Stores weiter voranschreiten wird. Nicht wenige Händler werden bei den Investitionen in neue Technik die Hoffnung hegen, mit innovativer und überraschender Technologie den Kunden genau das Erlebnis zu bescheren, dass wieder Leben in die Innenstädte bringt.


Mehr lesen»

Eine neue virtuelle Umkleide kommt aus Indien

Von Stephan Lamprecht | 20. Oktober 2015 | 1 Kommentar Kommentieren

Eine neue virtuelle Umkleide kommt aus Indien
Virtuelle Anproben versprechen die Lösung für (teure) Retouren im Handel zu sein. Statt sich zu Hause über nicht passende Kleidung zu ärgern, um diese dann an den Shopbetreiber zurückzusenden, kann bereits vorab der Sitz des gewünschten Stücks geprüft werden. Und wer ungern vor Ort beim Händler Kleidung ausprobiert, wird eine App zu schätzen wissen, die ihm zeigt, wie Hemd oder Hose sitzen wird. Ein neuer innovativer Ansatz zu dem Thema kommt nun aus Indien.
Mehr lesen»

Thema: Technologie

Schlagworte: Virtuelle Anprobe

Kurz vor 9: Google bremst Liefer-Express, Amazon, eBay, Target, Virtuelle Anprobe, PayPal, DPD, Home Depot, Snapdeal, Shoepassion

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 20. August 2015 |

google shopping express

Google baut Same Day Delivery um:

Google will offenbar seinen 2013 gestarteten Same-Day-Lieferservice Express nicht unbedingt fortsetzen. Laut Re/Code werden zwei Logistik-Hubs in Kalifornien geschlossen und der Job womöglich an Liefer-Startups übergeben.

Jetzt lesen: Amazon baut Gesellschaften um, eBay belohnt flotte Händler.
Mehr lesen»

App EyeFitU: Ein enttäuschender Retouren-Killer, der noch viel verspricht

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 31. Juli 2015 |

App EyeFitU: Eine enttäuschender Retouren-Killer, der noch viel verspricht
Das Schweizer Startup EyeFitU will Retouren im Modehandel ein Ende machen. Das wollen so einige und rücken dem Problem mit virtueller Anprobe, Algorithmen und Datenbanken zu Leibe.  Die App der Schweizer, sie soll Kunden nun helfen "sofort in ihrer richtigen Größe zu shoppen". Das klingt ein wenig hochtrabend und sorgt daher im Praxistest für eine Enttäuschung. 
Mehr lesen»

Handel von Morgen: Shoppen wie auf der Enterprise

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 10. Juli 2014 |

Handel von Morgen: Shoppen wie auf der Enterprise
Vielleicht packen wir demnächst mit einem Augenblinzeln hinter unserer Datenbrille Google Glass den Warenkorb voll, womöglich schütteln wir den Einkauf mit der Smartwatch aus dem Handgelenk (Bezahlen kann man damit ja künftig schon mal via PayPal-App). Mindestens ebenso denkbar ist es, dass wir unseren Einkauf auf einem Holodeck ala Raumschiff Enterprise erledigen. Science Fiction? Nein. Wir zeigen spannende Lösungen für den Handel, die die Zukunft zur Gegenwart machen.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Zalando bekämpft Retouren mit Shoefitr, Segmüller, Fab, QVC, Amazon Fresh, MyToys, Groupon

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 8. August 2013 |

jpeg-5517.jpeg

Zalando: Der Modehändler probt einen weiteren Angriff auf die Retourenquote. Zusammen mit dem Start-up Metail testet Zalando bereits bei Bekleidung Avatare, die sich der Körperform anpassen lassen und so eine virtuelle Anprobe insbesondere bei Eigenmarken ermöglichen. Nun gibt es auch eine spezielle Größenberatung für das besonders retourenträchtige Segment Schuhe. Dabei wird ein eigener Schuh und dessen Größe mit dem neuen Wunschschuh verglichen und ein Größenvorschlag samt Aussagen zur Passgenauigkeit erstellt. Das Aschenputtel-Prinzip basiert auf der Software von Shoefitr, die wir bereits 2012 vorstellten

Jetzt lesen: Segmüller startet mit E-Commerce und Zalando darf nicht bauen.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Zalando-CMO Meermann zu P&C?, Media-for-Equity, Fab, Otto, Startups, Streetone, Apple, Google

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 16. Juli 2013 |

Meermann_Christian

Zalando: Christian Meermann, CMO von Zalando, hat den Mode-Händler verlassen. Nach noch unbestätigten Informationen von etailment wird er demnächst bei Peek und Cloppenburg in Düsseldorf die Werbetrommel rühren. P&C rüstet sich derzeit mt FashionID für eine gewaltige E-Commerce-Attacke. Meermann befindet sich momentan auf Weltreise und war für eine Anfrage nicht zu erreichen. P&C hat auf Nachfragen bislang nicht reagiert. Als Nachfolger bei Zalando ist ohne viel Aufhebens inzwischen Arne Schepker als Leiter Brand Marketing angetreten, um neben Online-Marketing-Chef Oliver Roskopf die hochtourige Werbemaschine in Bewegung zu halten. 

Jetzt lesen: MyBestbrands vertraut auf Media-for-Equity, Fab auf die Kunden und Nordstrom spioniert ihnen nach.


Mehr lesen»

Virtuelle Anprobe: Adidas nimmt im Webshop Maß

adidas fitsme
"Virtuelle Anprobe: Noch kneift es in der Realität". So titelte etailment vor rund einem Jahr. Inzwischen klappt die Anprobe mittels virtueller Umkleidekabine immer besser. Fits.me, ein System, das Otto bereits Ende 2011 testete, greift nun nach dem deutschen Markt und eröffnet ein Verkaufsbüro in München. Namhafte Kunden gibt es auch schon.
Mehr lesen»

Thema: Tools

Schlagworte: Adidas, Mode, Virtuelle Anprobe, fashion