10 Tipps: Das können kleine Händler von Zalando lernen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 20. Februar 2013 |

zalando paket
Zalando hat ein gigantisches Wachstum hingelegt. Dank Millionen Euro an Investorengeldern und auch dank dickem Werbeetat und detailverliebter Erfolgsrezeptur. Doch auch Händler mit kleinem Budget können sich von dem Modeshop einiges abgucken. etailment gibt 10 Tipps, die auch kleine Händler mit schmalerem Etat einsetzen können. Man muss ja nicht alle zeitgleich umsetzen.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Zalando, Tipps

Kurz vor 9: eBay, Amazon, Gerrit Heinemann, Friends or more, Couponing, Otto, NuBon, Paypal, Emmas Enkel, Shutl, Social Media, Stuffle

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 20. Februar 2013 |

gina lisa lohfink
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 eBay: Gehts noch billiger als mit Redcoon? Ja. Gina-Lisa Lohfink, kurvenreiches Model aus dem Redcoon-Spot, sucht für einen Werbespot für eine Baufirma ihren männlichen Partner via eBay. Die Aktion soll Mitte März starten, schreibt W+V. Amazon: Der Online-Versender Amazon schasst nach dem ARD-Bericht über die Arbeitsbedingungen einen weiteren Dienstleister. „Es ist uns eindeutig nicht gelungen, die Einhaltung unserer hohen Standards auch durch den Dienstleister, der für Unterbringung, Transport und den Einsatz der Sicherheitskräfte verantwortlich war, zu gewährleisten“, teilt Amazon mit. Nun gibt es auch noch Stress mit der Arbeitsagentur. Zuvor hatte der Online-Händler seinen Sicherheitsdienst gefeuert. Mitarbeitern der Hensel European Security Services (H.E.S.S.) waren in der ARD-Reportage über die Arbeitsbedingungen der Lagerarbeiter bei Amazon Beziehungen zur rechtsextremen Szene vorgeworfen worden. Jetzt lesen: Der deutsche Klon der Kuppel-App "Bang with friends" ist da und ein E-Commerce-Kenner schätzt den Amazon-Umsatz noch deutlich höher ein.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Zalando macht den "Harlem Shake"

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 19. Februar 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

zalando harlem shake
Abtanzen, krude Bewegungen machen, Techno-Mucke dazu.  Fertig ist das derzeit wohl größte YouTube-Phänomen. "Harlem Shake" heißt es und lässt seinen Vorgänger "Gangnam Style" wie einen schlappen Ententanz aussehen. Seit ein paar Wochen kann man den Legionen von Nachahmer-Videos bei Youtube, Facebook und Twitter kaum noch entgehen. Jetzt auch hier nicht mehr. Die Chronisten-Pflicht gebietet, auf den  "Harlem Shake" von Zalando hinzuweisen. Sehenswert und total durchgeknallt.
Mehr lesen»

Thema: Tools

Schlagworte: A-Z, Viral, Quatsch

Studie IT-Trends: Handel rüstet im stationären Verkauf mit Tablets auf

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 19. Februar 2013 |

ehi logo
Der deutsche Handel geht auf Mobil-Kurs. Das betrifft nicht nur die Entwicklung neuer Apps, sondern auch die Verzahnung von Ladengeschäft und Onlinewelt.  Über die Hälfte der Unternehmen plant die Nutzung von Tablets in den Filialen. Das sagt die neueste EHI-Studie zu den IT-Trends im deutschsprachigen Handel.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Multichannel, EHI

Mit Live-Chat den Web-Kunden ans digitale Händchen nehmen

Von Gastautor | 19. Februar 2013 |

Timoor Taufig
Wie Amazon auf Tuchfühlung mit seinen Kunden geht, das beschreibt Sören Nilsson in einem lesenswerten Beitrag im Blog CX-Commerce. Kostenlose 0800-Rufnummern, Rückruf-Service, E-Mail und ein Chat-Sytem gehören dazu. Live-Chat? Taugt das was? Ein Online-Händler, der inzwischen auch ein Chat-System nutzt, ist VS-Elektro. Der Shop arbeitet dabei mit dem Kölner Unternehmen Userlike zusammen, das eine Live-Chat-Software für Online-Shops entwickelt hat. Für etailment beschreibt Mitgründer und Geschäftsführer Timoor Taufig den Case und die Erfahrungen.
Mehr lesen»

Thema: Tools

Schlagworte: Service, Gastbeitrag, Live-Chat

Mobile Commerce: 5 typische Nutzergewohnheiten

Von Karsten Werner Karsten Werner | 19. Februar 2013 |

Wie Konsumenten mobile Geräte beim Shopping nutzen und wie Händler davon profitieren können
Wie es um die Gewohnheiten der Konsumenten beim Einsatz von Smartphones und Tablets für das (Online-) Shopping bestellt ist, ist in dieser Infografik sehr anschaulich dargestellt. Fünf typische Use Cases und wie Händler davon profitieren können.
Mehr lesen»

Thema: Mobil

Schlagworte: Mobile Commerce, Nutzerverhalten

Kurz vor 9: Amazon, Zalando, Deichmann, Cyberport, ZooRoyal, DHL, SinnLeffers, Tchibo, 360Buy, Burger King

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 19. Februar 2013 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Amazon: Der Online-Händler hat seinen Sicherheitsdienst gefeuert. Mitarbeitern der Hensel European Security Services (H.E.S.S.) waren in einer ARD-Reportage über die Arbeitsbedingungen der Lagerarbeiter bei Amazon Beziehungen zur rechtsextremen Szene vorgeworfen worden. Zalando: Die Absagen an einen Börsengang klangen bei Zalando auch schon einmal deutlicher und langfristiger. "Im nächsten halben Jahr sind kein Verkauf und kein Börsengang geplant", sagte Geschäftsführer Rubin Ritter der Süddeutschen Zeitung. Jetzt darf man spekulieren, was denn für die zweite Jahreshälfte geplant ist. Jetzt lesen: Warum Cyberport-Boss Olaf Siegel optimistisch ist und wo Deichmann das Plakat zum Shop macht
Mehr lesen»

Top 20 Android-Apps in Deutschland - ebay vor Amazon, Google Plus etabliert

Von Karsten Werner Karsten Werner | 18. Februar 2013 |

Mobile Business
Für den kleinen Zahlen-Hunger am Morgen: Die Top 20 Android-Apps für Smartphone und Tablet im Januar 2013, laut App Monitor. Infografiken und deren Nährwert für den E-Commerce gibt es nach dem Klick.
Mehr lesen»

Möbelhandel: Ohne Mobile-Strategie wird Showrooming zur Bedrohung

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 18. Februar 2013 |

Kiveda Küche kann so einfach sein.
Tasten. Sitzen. Probeliegen. Das war gestern. Der deutsche Möbelkunde verzichtet zusehends auf die Romantik des Haptischen. Das E-Commerce-Center Köln schätzt den Internet-Umsatz 2012 mit Möbeln (inklusive Wohnaccessoires, Bettwäsche etc.) auf 2,7 Mrd. Euro. Das Netz hätte damit einen Marktanteil von 7 Prozent. Tendenz steigend. Denn nirgendwo sonst kann man auch so gemütlich aus dem Sofa heraus Showrooming betreiben.  Fast jeder dritte Möbelhausbesucher (29%) hat schon mindestens ein- oder gar mehrmals während seines Möbelhausbesuches Produktpreise per Smartphone im Internet abgeglichen. Das sagt eine Studie des Beratungsunternehmen Sempora in Zusammenarbeit mit Research Now und möbel kultur.
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Amazon, Google, Rakuten, Gerry Weber, Sport Scheck, Momox, Zalando, Kinnevik

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 18. Februar 2013 |

Bad Hersfeld_Innenansicht_ mit_Amazon_Logo
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Amazon: Der braune Sumpf klebt nach der ARD-Reportage weiter an Amazon. Arbeitsministerin von der Leyen fordert laut FAZ Aufklärung über die Arbeitsbedingungen. Zugleich wird der lokale Shitstorm global. Der Independent weidet sich an den Neo-Nazi-Wachen. Kein schönes Presseclipping für Jeff Bezos. Man kann es abtun mit einem Schulterzucken. Die Briten eben. In deren Amazon-Shop kann man ohnehin noch so einigen Nazi-Dreck kaufen, wenn man auch "Mein Kampf" als deutscher Kunde nicht aus dem Kindle-Store herunterladen kann. Vielleicht rettet Amazon ja die "Die Welt ist schlecht und wir sind auch nicht besser"-Haltung, die die Süddeutsche Zeitung mit "Amazon, das sind wir" zum Ausdruck bringen will. Weitaus unruhiger dürfte Amazon beobachten, dass die Partner pikiert sind. Den Abschied eines völlig unbekannten Kleinverlags wie dem Ch. Schroer Verlag dürfte man noch mit einem Achselzucken quittieren. Wolfgang Grupp, Inhaber des schwäbischen Textilherstellers Trigema, hebt aber in der Welt auch schon den drohenden Zeigefinger. Da dreht sich grad einiges. Beschäftigte des Versandhändlers im Logistikzentrum Graben wählen erstmals eine Arbeitnehmervertretung. Jetzt lesen: Was Mode-Unternehmer Garry Weber von Zalando hält und wer der SEO-König in Deutschland ist.
Mehr lesen»