Wie Händler im Web Kunden einfangen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. Juli 2013 |

E-Mail
Social Media ist nur das Sahnehäubchen auf der Jagd nach Kunden. Erst einmal Google, CPC, dann E-Mail und dann irgendwann Affiliate-Werbung, erst danach Twitter und Facebook. So sortiert eine Studie von Custora, eine Analyse-Plattform für den E-Commerce, die Bedeutung der Web-Kanäle für die Kundenakquise im Online-Handel.  
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Startups gedrosselt, Collins unter dem Radar aktiv, Oliver Samwer, Rewe, Kisura, Hitmeister, Zappos, GetGoods

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. Juli 2013 |

startups Logo

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Startups: Die Telekom-Drossel macht Deutschland für Startups unattraktiv, mahnt der Bundesverband Deutsche Startups (BVDS). Für 80% der Startups, die nicht aus der IKT-Branche kommen, sei das Internet von großer Bedeutung für das Geschäftsmodell, so ein Ergebnis des gerade fertiggestellten Deutschen Startup Monitors. Der Startup-Verband weist zudem darauf hin, dass Gründer in Deutschland schon heute schlechtere Telekommunikationsangebote vorfinden, als ihre Kollegen in internationalen Startup-Hotspots wie dem Silicon Valley oder Tel Aviv.

Jetzt lesen: Otto versteckt Collins bereits im Netz, Oliver Samwer auf dem Weg zur nächsten Milliarde.


Mehr lesen»

Handwerker Volker Geyer baut auf den “virtuellen Marktplatz der Wohnideen"

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 1. Juli 2013 |

Handwerker Volker Geyer baut auf den “virtuellen Marktplatz der Wohnideen"
Auf Volker Geyer stieß ich das erste Mal bei meinen Recherchen für mein Fachbuch "Erfolgsfaktor Online-Marketing", das dieser Tage erscheinen wird. Ein Unternehmer im Segment der Wohngestaltung und ein Handwerksbetrieb (Malerische Wohnideen), der mit Social Media und Marketing im Web den Löwenanteil seines Umsatzes hereinholt und mit nachahmenswerter Verve im Netz unterwegs ist. Im Interview mit etailment verrät er, was Facebook wirklich bringt, wozu ein “virtueller Marktplatz der Wohnideen" dienen kann und wie andere Mittelständler von Social Media profitieren können.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Social Media

Click & Collect: Warum Handel und Hersteller profitieren

Von Gastautor | 1. Juli 2013 |

Paul Weber
Click & Collect, also die Bestellung der Ware im Webshop und spätere Abholung im Markt,  kann für die Multichannel-Anbieter einige Vorteile generieren, schreibt Paul Weber, Geschäftsführer von StoreShip, in einem Gastbeitrag für etailment. Der Dienstleister aus Baiersdorf bei Erlangen bietet zudem Herstellern einen Weg, ihre autorisierten Händler in den Online-Bestellprozess einzubinden.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Click & Collect

Big Data: Gewinner kennen die Nachfrage von Morgen

Big Data
Den Umgang mit Big Data müssen wir uns gegenwärtig vorstellen wie der Blick auf einen Eisberg. Was Händler gegenwärtig sehen und nutzen, reicht in der Regel gerade einmal für ein paar Wetterprognosen zur Sortimentsoptimierung, dank einiger Hinweise auf Basis von Kundendaten und Loyality-Programmen. Doch wer auf Tauchstation geht, bekommt den ganzen Eisberg zu Gesicht und kann wie Target elegant Rückschlüsse auf den Kunden schließen. Das kann auch für den Kunden manchmal überraschend sein.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Big Data

Kurz vor 9: Zalando plant Mega-Wachstum, ElectronicPartner kauft Sparhandy, Amazon, Deutsche Post, Zoogigant, Facebook

zalando paket

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Zalando: Bereitet sich der Mode-Händler auf eine Verzehnfachung des Umsatzes und einen Börsengang vor? Bloomberg hört die Flöhe husten. Grund: Zalando will das Team in Berlin bis Ende 2014 um weitere 150 Programmierer aufstocken, um die Technik so hochzurüsten, dass sie auch den zehnfachen Umsatz aushält. Obendrein sollen schon einige Banken für einen Börsengang antichambriert haben. Zalando wiegelt wie gewohnt ab. Keine IPO-Pläne. In zwei bis drei Jahren sieht laut Bloomberg Christian Schulze von der Frankfurt School of Finance and Management Zalando fit für einen Börsengang. Das wäre 2015. Also dann, wenn die neue IT der erhofften Umsatzexplosion standhalten muss.

Jetzt lesen: ElectronicPartner sammelt Verbündete, Kinnevik nimmt noch einen Happen von Zalando.


Mehr lesen»

Populär im Juni: Was Start-ups möchten, was Klassiker können und was die Zukunft bringt

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 30. Juni 2013 |

stuffle Flohmarkt
Mehr Gewissheiten sind gefragt: Unter anderem über die Zukunft des Handels, über die Rolle von Social Media. etailment sucht nach Antworten und erklärt, warum sich manch alter Hase schwer tut und wie manch ein beliebter Neuling nun ans Geld kommen will. Dabei zeigen wir auf, was alle Händler von erfolgreichen Beispielen lernen können. Dies und die Trends von Morgen sorgten bei den Lesern im Juni für besonders viel Aufsehen. Unsere Top Ten im vergangenen Monat nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Populär

Wochenrückblick: Kunstsinnige Start-ups, Oliver Samwer, Tipps und Tests

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 30. Juni 2013 |

oliver_samwer
Nutzwert, aber auch Einblicke in Unternehmen sorgten in dieser Woche für reichlich Interesse. Was bedeutet der schnelle Klick in den Warenkorb wirklich, wie stellt sich Luxodo die Internationalisierung vor und welche neuen, spannenden Start-ups gibt es. Nur einige der Themen der vergangenen Woche. Die Top Ten der beliebtesten Beiträge nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Wochenrückblick

Customer-Journey: Warum Ein-Klick-Ketten noch kein Grund zum Jubeln sind

Von Gastautor | 28. Juni 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

Büscher intelliad
Nutzungspfad im Shop, Nutzungsverlauf, Klickwege - wer sich an Details der Customer-Journey-Analyse wagt, der kommt oft zu überraschenden Resultaten. Zuweilen entdeckt man da sogar Kunden, die quasi mit einem Klick einkaufen. Doch solche Ein-Kontaktpunkt-Ketten sind nicht immer der Weisheit letzter Schluss. Warum Ein-Kontaktpunkt-Ketten nicht zwingend ein Grund zur Freude sind, das erläutert Wolfgang A. Buescher, Head of Business Analytics bei intelliAd.

Mehr lesen»