Wochenrückblick: Re-Commerce boomt, Stuffle will Geld verdienen, Möbel und Luxus im Internet

Von Klaus Janke | 23. Juni 2013 |

Bcher-Lager-bei-Momox-4959.jpeg
Platzhirsche wie Momox und Rebuy verbuchen saftige Umsatzzuwächse, neue Start-ups wie Glamloop und Rebelle.de drängen in den Markt für "Preloved Fashion" - Re-Commerce boomt. Und viele Gründe sprechen dafür, dass noch Steigerungen drin sind. Was die etailment-Leser in der vergangenen Woche noch interessierte: Wie wird Stuffle weiterentwickelt? Reichen die Händler Versandkosten für Retouren demnächst an die Kunden weiter? Und wie steht's um den Möbel- und den Modemarkt im Internet? Hier die Top 10 der beliebtesten Beiträge im Blog:
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

"Einfallstor für Produktpiraterie": Flaconi klagt über den Kosmetik-Graumarkt

Von Klaus Janke | 21. Juni 2013 |

jpeg-4953.jpeg
Wer Luxuskosmetik im Netz verkauft, darf sich über eine online-affine Zielgruppe freuen, wie die aktuelle "Digital Luxury Study 2013" zeigt. Allerdings haben die Anbieter nach wie vor damit zu kämpfen, dass ihre vermeintlich "exklusiven" Produkte gern auch mal auf dem digitalen Wühltisch angeboten werden. Neben dem Problem der Produktpiraterie macht der sogenannte Graumarkt zu schaffen - also der Handel über Absatzkanäle, die nicht vom Hersteller autorisiert sind. etailment sprach mit Björn Kolbmüller, Geschäftsführer des Berliner Onlinehändlers Flaconi, über die Herausforderung Graumarkt.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Flaconi, Grau

Retouren-Versandkosten: Warum die Händler nicht strenger werden

Von Klaus Janke | 21. Juni 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

Colli-Leit-Tar-Mll-hl-Retour-fr-zu-Unrec-verp-4951.jpeg
Der Bundestag hat's beschlossen: Onlinehändler dürfen die Versandkosten für Retouren demnächst an die Verbraucher weiterreichen. Das führt in der Öffentlichkeit zu der irrigen Annahme, dass sie dies auch tun werden. "Onlinekäufer müssen Rücksendungen ab Juni 2014 selbst bezahlen", überschreibt die "Absatzwirtschaft" einen Beitrag zum Thema. Wer nicht bis zum "Wenn" und "Aber" weiterliest, speichert das so ab. Dabei sind die Signale, die die großen Player aussenden, unmissverständlich - sie haben nicht vor, den Kunden das Zurücksenden zu erschweren: "Retouren sind zu Unrecht verpönt", sagt Tarek Müller, Leiter des "Collins"-Projekts bei Otto, in der aktuellen "W&V". "Sie sind ein Teil des Services und ein Grund, warum E-Commerce so erfolgreich ist." Deutschland sei "führend" bei der Retouren-Quote, aber eben auch führend bei den Pro-Kopf-Ausgaben im E-Commerce. Ohne viele Retouren auch nicht viel Umsatz, heißt das im Umkehrschluss.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Otto, Retouren

Kurz vor 9: Microsofts rätselhaftes Brazil-Projekt, Kaufland mit E-Food, Tolino, Electronic Partner, Media-Markt, Chronext

Von Klaus Janke | 21. Juni 2013 |

jpeg-4949.jpeg

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Microsoft: Interessanter Gesprächsstoff in den internationalen Branchenmedien: Der Redmonder Konzern hat nach einem Bericht des "Wallstreet Journal" offenbar geplant, eine Amazon- und Ebay-Konkurrenz aufzuziehen. Das Projekt lief unter dem Namen "Brazil". Geplant war ebenfalls eine Plattform, die Käufer und Verkäufer zusammenbringt. Die Pläne wurden allerdings - wenig verwunderlich bei der Marktstellung der großen Konkurrenten - auf Eis gelegt. Der Konzern erklärt nicht, wann diese Entscheidung getroffen wurde und ob es das letzte Wort zum Thema war.

Jetzt lesen: Kaufland will Online-Food verkaufen, Ebay baut Re-Commerce-Seite um.
Mehr lesen»

BVDW und bvh mit Whitepaper zum Thema SEPA

Von Gastautor | 20. Juni 2013 |

BVH_LOGO
Ein "Whitepaper zur Umstellung des Zahlungsverkehrs nach den Vorgaben der Single Euro Payments Area (SEPA)“ bieten der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) an. Es gibt eine erste Übersicht über die neuen Regeln des Einheitlichen Europäischen Zahlungsverkehrsraums (SEPA) und die notwendigen Schritte bei der Umstellung des Zahlungsverkehrs.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: SEPA, BVDW, BVH

Studie: Luxus-Käufer tummeln sich im Internet

Von Klaus Janke | 20. Juni 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

jpeg-4929.jpeg
Mehr als drei von vier luxus-affinen Verbrauchern haben hochpreise Premium-Artikel schon im Internet gekauft oder planen dies zumindest. Das ergibt die "Digital Luxury Study 2013", die die Kommunikationsagentur White Communications gemeinsam mit Burda Intermedia Publishing, Brand Media und dem VKE (Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse) präsentiert.
Mehr lesen»

Infografik: Umfrage zum Interesse an ausgewählten Gutschein-Typen

Von Karsten Werner Karsten Werner | 20. Juni 2013 |

jpeg-4925.jpeg

Coupons werden digital und mobil. Aber wie verhält es sich mit der Marktakzeptanz neuer Rabattierungsformen in Deutschland? Innofact stellte hierzu im Rahmen des "Gutscheinbarometer 2013" die passende Frage: "Welche Gutscheintypen, egal ob Sie sie erhalten oder nicht, sind für Sie besonders nützlich?" Die Ergebnisse in einer Infografik.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Scondoo

Kurz vor 9: Mobile.de hat Lust auf Neuwagen, Amazon nach dem Streik, iZettle, Fab, Andrew Mason, Fressnapf, Zooplus, Görtz, Gap

Von Klaus Janke | 20. Juni 2013 |

jpeg-4921.jpeg

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Mobile.de: Der Online-Automarktplatz steigt in großem Stil ins Geschäft mit Neuwagen ein. Laut Autohaus Online eröffnet Mobile.de im Herbst eine Neuwagenbörse. Diese ist als Betaversion bereits zu sehen. Laut Malte Krüger, Geschäftsführer von Mobile.de International, findet man aktuell 40.700 Lagerfahrzeuge von rund 3000 Händlern. "Voraussichtlich im Herbst wird diese Beta-Version die Neuwagensuche ersetzen, dann wird es neben Lager- auch Bestellfahrzeuge geben", so Krüger. Anfang 2014 sollen dann Gebraucht- und Neuwagensuche bei Mobile.de getrennt werden.

Jetzt lesen: Ver.di will Druck auf Amazon erhöhen, Fab bekommt Finanzspritze.


Mehr lesen»

Studie: Klassische Möbelhändler verschlafen das Internet

Von Klaus Janke | 19. Juni 2013 | 4 Kommentare Kommentieren

Ikea-sieht-im-Netz-am-besten-aus-4911.jpeg
Möbel im Internet - das ist ganz klar ein Thema mit viel Wachstumspotenzial. Allein im vergangenen Jahr ist der Online-Möbelumsatz laut BVH um 76 Prozent gestiegen. Und: Start-ups haben es leicht, hier Fuß zu fassen. Der klassische Möbelhandel  kann sich nämlich nach wie vor mit dem Internet nicht recht anfreunden. Das zeigt auch die aktuelle Studie "Möbelhandel Online 2013" der Unternehmensberatung Absolit.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Otto, Ikea, Karstadt, Roller, Absolit

Premium für Vierbeiner: Wunschfutter geht in die Offensive

Von Klaus Janke | 19. Juni 2013 |

jpeg-4905.jpeg
Er boomt so richtig, der Markt für "Heimtierprodukte". So setzte Internet-Primus Zooplus 2012 bereits rund 320 Millionen Euro um, im 1. Quartal 2013 stieg der Umsatz um 32 Prozent weiter. Das wundert eigentlich nicht, da es sich doch bei Hunde- und Katzenfutter um ein typisches E-Commerce-Produkt handelt: planbarer, regelmäßiger Bedarf, kein haptisches Kauferlebnis notwendig. Es sind längst nicht mehr nur die Massenanbieter, die vom Trend profitieren. Auch in puncto Hundefutter bildet sich ein Premium-Segment heraus - vor allem über den Service, das Futter individuell mischen zu können. Maßstäbe setzt das Dortmunder Unternehmen Wunschfutter. 2011 gegründet, bietet das Unternehmen hochwertige und individuell produzierte Hundetrockennahrung. Die Rezepturen wurden von Tierärzten entwickelt. Im Interview mit etailment erklärt Geschäftsführer Kai Oestreicher, wie Premium für Vierbeiner funktioniert.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Wunschfutter