Same Day Delivery: Diese Player machen es fix

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 3. Februar 2014 |

Same Day Delivery: Diese Player machen es fix
Jetzt. Gleich. Sofort. Seitdem eBay mit "eBay Now", Google mit seinem Shopping Express in den USA die taggleiche Lieferung mit Vehemenz erproben und Amazon hierzulande eher still seinen Evening-Express anbietet, steigt der Druck auf die Händler ihrerseits mit Same Day Delivery zu experimentieren. Für Schlagzeilen sorgt da unter anderem MyTaxi mit seinen Testläufen mit Media-Markt und Saturn, aber auch das fast schon etabliert zu nennende Start-up Tiramizoo. Im Interview mit Locationinsider hob Geschäftsführer Michael Löhr jetzt sogar die taggleiche Lieferung in Kleinstädten auf die Agenda. Doch das sind nicht die alleinigen Player, die mit dem schnellem Service auf dem deutschen Markt aktiv sind oder sich dort bald breit machen könnten. Ein Überblick.
Mehr lesen»

Thema: Tools

Schlagworte: Same Day Delivery, Fulfillment

Kurz vor 9: Amazon wächst in Deutschland um ein Fünftel, Metro, Ibood, McDonalds, HDE-Prognose, Readfy, Bitcoin, Twitter

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 3. Februar 2014 |

Kurz vor 9: Amazon wächst in Deutschland um ein Fünftel,

Amazon: Der Online-Gigant Amazon legt in Deutschland weiter zu und steigert seinen Umsatz 2013 um rund ein Fünftel. Im gesamten vergangenen Jahr legte der Umsatz um 21 Prozent auf 10,5 Milliarden Dollar (7,9 Mrd. Euro) zu. Damit erzielt der US-Konzern 14,2 Prozent seiner Umsätze in Höhe von 74,5 Milliarden Dollar in Deutschland. Die Zahlen gehen aus einem Bericht an die US-Börsenaufsicht SEC hervor, entdeckte Excitingcommerce. Im vergangenen Quartal setzte Amazon weltweit 25,6 Milliarden Dollar um. Plus 20 Prozent. Der Gewinn verdoppelte sich auf 239 Millionen Dollar. Amazon Strategies hat die Zahlen in aufschlussreiche Grafiken gepackt.

Jetzt lesen: McDonald’s liefert Burger, Metro investiert in E-Commerce-Innovationen.
Mehr lesen»

Wochenrückblick: Das Sterben der City, die Marktplätze und Zalando

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. Februar 2014 |

zalando pleite
Was Google über Zalando weiß, wie die Innenstädte sterben und wie Händler sich von Marktplätzen emanzipieren. All das erzählten wir unter anderem in dieser Woche. Doch unsere Leser hatten noch andere Favoriten, die reichlich gelesen und in den sozialen Netzwerken gerne geteilt wurden. Unsere beliebtesten Beiträge der vergangenen Woche zeigt die Top Ten.

Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Wochenrückblick

Datenklau: „Der Händler hat den Schaden“

Von Bert Rösch | 31. Januar 2014 |

Datenklau: „Der Händler hat den Schaden“
Die jüngsten Datenschutz-Skandale und millionenfacher Datenklau, zuletzt beispielsweise bei der US-Kette Target, sollten Händler nicht ruhen lassen. Das Schweigen über die Datenskandale schadet dem E-Commerce. Was aber, wenn Betrüger mit fremden Kundendaten einkaufen oder Hacker in die Datenbank des Webshops "einbrechen"? Grundsätzlich gilt „Der Händler hat den Schaden“. Worauf Händler achten sollten, sagt Daniel Rücker, Partner der Kanzlei Noerr LLP und Experte für E-Commerce und Datenschutz, im Gespräch mit Bert Rösch von der TextilWirtschaft.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Datenschutz, Kundendaten

Kurz vor 9: Weihnachtsgeschäft mit sattem Plus, Strauss Innovation, Media-Markt, Amazon, Zooplus, Deichmann, Weltbild, Juniqe, Kisura

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 31. Januar 2014 |

Kurz vor 9: Weihnachtsgeschäft mit sattem Plus, Strauss Innovation, Media-Markt, Amazon,

Wachstum: Bei 8,5 Milliarden Euro lag der E-Commerce-Umsatz in Deutschland im Weihnachtsgeschäft 2013. Das sagt die Bilanz des Branchenverbands bvh. Das wäre ein Plus von 54,5 Prozent zum Vorjaheszeitraum. Insgesamt machte der interaktive Handel 10,3 Milliarden Euro Umsatz (plus 24 Prozent zum Vorjahreszeitraum). Am häufigsten gekauft wurde Kleidung (2,4 Milliarden Euro), gefolgt von Büchern (1,1 Milliarden Euro). Unterhaltungselektronik und Elektronikartikel brachten 790 Millionen Euro in die Kassen, Spielwaren 342,7 Millionen Euro ein, Schmuck und Uhren 207,5 Millionen Euro. Damit lag das Weihnahctsergebnis deutlich über der Prognosen.

Jetzt lesen: Amazon verdient prächtig und enttäuscht, Media-Markt testet Same Day Delivery weiter und Strauss Innovation kämpft gegen die Insolvenz.
Mehr lesen»

Google Display Netzwerk: So werden Nischenkampagnen zum Erfolg

Von Gastautor | 30. Januar 2014 |

Google Display Netzwerk: So werden Nischenkampagnen zum Erfolg

Das Google Display Netzwerk (GDN), eines der reichweitenstärksten Contentnetzwerke, ist der Ort, an dem Google Adwords auf Advertiser Seite und Google Adsense auf Publisher Seite zusammen finden. Es eignet sich für Kampagnen, die sowohl eine höhere Markenbekanntheit beabsichtigen, aber auch eine zielorientierte Performance verfolgen. Doch der Erfolg für den Onlinehändler erfordert Feinarbeit. Wie die Schritte dahin aussehen können, erläutert Dirk Lajosbanyal, Geschäftsführer der Onlinemarketing-Agentur ad agents.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Google, Gastbeitrag

Das Schweigen über die Datenskandale schadet dem E-Commerce

Von Bert Rösch | 30. Januar 2014 |

Das Schweigen über die Datenskandale schadet dem E-Commerce
Die direkten finanziellen Schäden der jüngsten Datenschutz-Skandale (zuletzt die Meldung des BSI über einen millionenfachen Klau von Online-Zugangsdaten) dürften nach dem jetzigen Erkenntnisstand nur gering ausfallen. Gefahren drohen eher auf immaterieller Ebene. Millionen von Bundesbürgern könnten jetzt das Vertrauen in den Online-Modehandel verlieren, der sich gerade erst als Vertriebskanal etabliert hat. Doch der Onlinehandel steuert nicht gegen. Stattdessen: Großes Schweigen.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Datenschutz, Daten, Kundendaten

Kurz vor 9: Retourenpolitik - Klatsche für Amazon, Fairnopoly, Karstadt, Möbelhandel, Weltbild, Springlane, Walbusch, Project A, eBay

Amazon Kindle Matchbook

Amazon: Klatsche für Amazon, weil es Massen-Retournier aussperrte und die Konten dicht machte. Noch dazu ohne Vorwarnung. Deswegen hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen den Versender nun abgemahnt. In den von den Verbraucherschützern beklagten Fällen hätten die Kunden "nach teils eigener Schätzung, etwa jede sechste oder vierte Bestellung wegen Nichtgefallens oder Mangels zurückgeschickt". In einer eher spärlich beantworten Umfrage der Verbraucherschützer bei Unternehmen bestätigten unter anderem Tchibo, Schwab, Sheego und ein Fahrradhändler, dass auch sie schon mal die rote Karte zückten. Laut Verband lehnen Brands4friends, Deichmann und Ikea, Klingel, Saturn, Media-Markt sowie der Fanshop von Borussia Dortmund einen Lieferstopp für Hochretournierer ab. Auch Zalando mag demnach bei einer Rücklaufquote von satten 50 Prozent keine Konten sperren. Eher werde bei den Versendern der Kauf auf Rechnung gekappt, attestieren die Verbraucherschützer. Amazon selbst spricht von Einzelfällen. Mehr zu den Tricks der Retouren-Politik erfahren Sie auch in unserem Dossier Retouren.

Jetzt lesen: Weltbild startet TV-Kampagne. Amazon macht das Kindle zur Kasse.
Mehr lesen»

Prädikat "Sehenswert": Die neuen TV-Spots im E-Commerce kommen endlich aus dem Quark

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 29. Januar 2014 |

Hurra! Die neuen TV-Spots im E-Commerce kommen endlich aus dem Quark
Das hat sich herumgesprochen: Wenn Onliner TV-Werbung schalten, dann rauchen im Serverraum die Generatoren. Vor allem mobile Zugriffe steigen dann in nie geahnte Höhen. 745 Millionen Euro steckte der E-Commerce insgesamt aut Nielsen 2013 brutto in die Werbung. Mit steigender Tendenz auch in die TV-Kampagnen. Erst recht seitdem die privaten Senderketten ihr Portfolio an Media for Revenue/Equity-Deals ausbauen. (Zur Erinnerung: Nielsen misst Brutto-Zahlen). Vor allem aber: Onlinehändler und Online-Dienstleister begreifen inzwischen, dass man mit abgefilmten Adwords und besseren Bewegtbild-Displays zwar gut im TV verkaufen kann, dass man aber mit einigermaßen kreativen Ideen noch besser verkaufen kann. Wir zeigen sechs Beispiele der noch jungen Werbesaison mit alten Hasen, Start-ups und Shopping-Newcomern. 
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Start-up, TV-Spot