Flexibilität auf Rezept

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 16. März 2015 |

Flexibilität auf Rezept

Medikamente online bestellen – das ist heutzutage kinderleicht. Für den Kunden.

Für den Onlinehändler aber steckt dahinter ein gewaltiger Aufwand. Schließlich gilt es nicht nur unterschiedlichste Rezepte abzuwickeln, sondern auch unterschiedlichste Touchpoints zu bewerkstelligen. Wer dann auch noch regelmäßig Bestnoten bei den Kunden einheimsen will, der muss sich auch technisch nach der Decke strecken.
Mehr lesen»

Thema: Technologie

Schlagworte: Multichannel, Apotheke, Software

Kurz vor 9: Ikea testet Click & Collect in Leipzig, Delticom, Gartenliebe, Media Saturn, Meerkat, Zalando, Book A Tiger, Facebook, The Edit

Von Julian Heck Julian Heck | 16. März 2015 |

Ikea testet Click & Collect in Leipzig
Ikea lässt Waren in der Innenstadt abholen: Im Trend müssen nicht unbedingt Berlin, Hamburg oder München liegen, wenn es auch in Leipzig funktioniert: Ikea richtet dort bzw. in Halle nämlich die erste Abholstation ein. Click & Collect wird jetzt also nach Spanien auch in Deutschland getestet. Weil Ikea-Möbelhäuser aufgrund ihrer gigantischen Größe in der Regel außerhalb des Stadtgebietes liegen, können online bestellte und bezahlte Waren nach dem Click & Collect-Prinzip nicht nur in der Leipziger Filiale abgeholt werden, sondern auch mitten in der Innenstadt von Leipzig. In einer Halle auf der Alten Messe liegen die Waren jetzt zum Abholen bereit. Der Preis für diesen Service liegt bei 5 Euro in der Filiale bzw. 6,90 Euro in der Abholstation bis zu einem Warenwert von 50 Euro und bei 25 bzw. 30 Euro bei einem Warenwert über 400 Euro. Jetzt lesen: Mit Gartenliebe gegen GartenXXL, Book A Tiger kassiert Millionenbetrag, Shoppen mit dem Tinder-Prinzip.
Mehr lesen»

Wochenrückblick: Neue Kombinationen und Perspektiven

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 14. März 2015 |

Zalando lockt mit Click & Collect in den Store
Eine App, die Twitter zum TV-Shopping-Kanal machen könnte. Ein Pure Player, der Lust am Ladengeschäft hat. Zalando, das Click & Collect erprobt. Der E-Commerce ist gegenwärtig nicht arm an neuen Konstellationen und Kombinationen. Welche Perspektiven sich da auftun, kann man in unseren beliebtesten Beiträgen der vergangenen Woche nachlesen.

Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick

Michael Hubrich, hybris: „Eigeninitiative ist jetzt gefragt“

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 13. März 2015 |

Michael Hubrich, hybris:

Kundenbindung steigern - das ist das neue Mantra im E-Commerce. Onlinehändler wollen nun auch diese Lücke zu Tante Emma schließen. Wie das gelingen kann und welche Technologien dabei eine Rolle spielen können, das sagt Michael Hubrich, Senior Vice President MEE hybris und SAP Customer Engagement & Commerce, im Interview.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Big Data, hybris, Kundenbindung

Zalando lockt mit Click & Collect in den Outlet Store

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 13. März 2015 |

Zalando lockt mit Click & Collect in den Store
Immer wenn ich am Zalando Store an der Leipziger Straße in Frankfurt vorbeikomme, wundere ich mich, wie voll es dort ist. Es könnte demnächst noch voller werden. Denn der Berliner Modehändler unternimmt einen weiteren Baby-Schritt in Sachen Kundenbindung, der schnell den Verdacht nach größeren Plänen in Sachen Omnichannel aufkommen lassen dürfte.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Zalando

Kurz vor 9: Genialokal will den Buchmarkt aufrollen, Zalando, Helpling, Rocket Internet, Groupon, Foodpanda, Asos, QVC, John Lewis, Alibaba

Von Julian Heck Julian Heck | 13. März 2015 |

Genialokal.de

Mit Genialokal gegen Amazons Bücher-Macht:

Die Versuche, um die Machtstellung von Amazon in Sachen Büchern anzukratzen, nehmen kein Ende. Dieses Mal ist es ein besonders ambitioniertes Projekt, das eBuch an den Start bringt. Gemeinsam mit dem Onlinebuchhändler Libri bringen sie Mitte April das Portal Genialokal.de ans Netz. Die Online-Offensive ist jetzt auf der Leipziger Buchmesse mit einem mehr oder weniger großen Knall gestartet. Nach einer Beta-Phase mit neun Buchhandlungen sind zum offiziellen Start am 15. April rund 500 Buchhandlungen dabei.

Kunden können dann auf der Plattform Bücher bestellen und in einer der vielen Filialen abholen. Auch der eReader Tolino wird daran angekoppelt und beworben. Was in der Theorie gar nicht schlecht klingt, muss jetzt bloß noch in die Köpfe der Kunden. Dort müsste Genialokal.de den Giganten Amazon nämlich erst mal verdrängen. Buchreport


Jetzt lesen: Helpling expandiert, Foodpanda erhält frisches Kapital, QVC-App für die Apple Watch.
Mehr lesen»

Shop-Software: Die Masse verkauft "von der Stange"

Shop-Software: Die Masse verkauft
Do it yourself – wenn es um die passende Software geht, dann basteln die deutschen Onlineshops gerne selbst. Eigenentwicklungen bestimmen das Geschäft in den Top 100. Dort beantworten 51 Prozent die Frage „Make or Buy“ mit “Make“. Prominente Beispiele hierfür sind Otto.de, Zalando, Notebooksbilliger und Zooplus. Bei den Top 1.000 stehen 40,36 Prozent auf die Eigenentwicklung. Alle anderen vertrauen auf Lösungen "von der Stange".
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Software