Kurz vor 9: Second-Hand-Mode boomt, Otto verstärkt sich, Amazon, Knusperreich, Tom Tailor, Groupon, Gilt, Axel Springer, Yapital

Von Klaus Janke | 18. Juni 2013 |

jpeg-4884.jpeg

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Glamloop: Second-Hand-Mode im Internet erlebt zurzeit einen regelrechten Gründungsboom. Der nächste interessante Launch steht laut Deutsche-Startups im Sommer an. Dann eröffnet der Onlineshop Glamloop mit High-End-Fashion. Hinter dem Münchner Start-up stehen Alexandra Podeanu (ex-Rocket-Internet) und Kiana Mardi (ex-Zalando). Finanziert wird das Unternehmen von Capnamic Ventures, OP Ventures (France Télécom-Orange/Publicis) und Holtzbrinck Ventures. Zu sehen ist im Netz eine Vorab-Website mit Registrierungsmöglichkeit. Dasselbe gilt für das Hamburger Unternehmen www.rebelle.de, ebenfalls ein Spezialist für, wie sagt man so schön, "Preloved Fashion".

Jetzt lesen: Otto Group holt 60 neue Mitarbeiter für Collins, Streik und Ausbau bei Amazon.
Mehr lesen»

8 Tipps für die perfekte Präsentation auf YouTube

Von Gastautor | 17. Juni 2013 |

René Körting Exelution
Die zweitgrößte Suchmaschine der Welt, 72 Stunden neues Videomaterial pro Minute, mehr als eine Milliarde Unique User pro Monate, Google spart nicht an Superlativen, wenn es um YouTube geht. Berechtigt: Videos gehören zu den meistgeteilten Inhalten im Netz, sie wecken Emotionen, transportieren Markenbotschaften und sind für Marken ein unerlässliches Instrument für die Kommunikation geworden. Was es bei der Implementierung eines YouTube Channels zu beachten gibt und was ab Juni mit der Umstellung auf das neue One Channel Design unbedingt berücksichtigt werden sollte, erklärt René Körting, Managing Direktor der Münchner Digitalagentur Exelution.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: YouTube., Exelution

E-Book-Reader: Tolino soll gut gestartet sein - wirklich?

Von Klaus Janke | 17. Juni 2013 |

tolino shine
100 Tage gibt es den Tolino Shine nun, mit dem sich die führenden deutschen Buchhändler gegen die Amazon-Übermacht stemmen wollen. Daher heute die erste Bilanz: Der E-Reader hat sich bislang "im hohen fünfstelligen Bereich" verkauft, wie Weltbild mitteilt. Damit liege man "deutlich über den optimistischen Erwartungen".

Weltbild weist auch darauf hin, dass die Stiftung Warentest den Tolino Shine zum "Preis-Leistungs-Sieger" gekürt hat. Gelobt wird vor allem die - im Gegensatz zu Amazons Kindle - Offenheit des Systems. "Was die Kunden schätzen: Der Tolino sperrt die Leser nicht in einen goldenen Käfig", betont Carel Halff, Vorsitzender der Weltbild-Geschäftsführung. Hinter dem Tolino-Projekt stehen die Buchhändler Weltbild, dessen Schwesterunternehmen Hugendubel sowie Thalia und Der Club Bertelsmann.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Amazon, Tolino

etailment Summit: Treffpunkt für Praktiker und Strategen

Von Gastautor | 17. Juni 2013 |

jpeg-4875.jpeg
Premiere am Flughafen Berlin-Tempelhof: Am 6. und 7. November 2013 findet dort der etailment Summit 2.013 statt. Top-Entscheider des Interaktiven Handels kommen zusammen mit Vertretern aus Industrie, Politik und Medien, um sich über zukunftsfähige Strategien im Handel auszutauschen. Veranstalter sind der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh), der Deutsche Fachverlag (dfv) und dessen Tochterunternehmen, der Kongressveranstalter The Conference Group (TCG).
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Infografik: Top 10 Länder nach E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz der Unternehmen im Jahr 2012

Studien
In welchen europäischen Ländern ist der Anteil der E-Commerce-Einnahmen am Gesamtumsatz der Unternehmen am höchsten? Die EU-Kommission sieht die Tschechische Republik vorn, Deutschland ist Schlusslicht in den Top 10 Länder nach E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz der Unternehmen im Jahr 2012 .
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Amazon beunruhigt die Logistik-Branche und wird zwei Tage bestreikt, Karstadt, Otto, Topdeals, Amerano, WirWinzer, Walmart, Agof, Collins

Von Klaus Janke | 17. Juni 2013 |

logistik paket

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Amazon: Erledigt Amazon die Logistik demnächst in Eigenregie? Experten gehen schon länger davon aus, nun bekommen die Spekulationen durch Äußerungen von Rico Back, dem CEO von General Logistics Systems (GLS), in der "Welt" neue Nahrung. "Die Mengen reichen bei Amazon in jedem Fall aus, um einen eigenen Paketdienst aufzumachen", so Back. Ansätze zu einer solchen Strategie sind in den USA bereits zu erkennen. Durch seine Größe setzt Amazon die Logistikdienstleister preislich bereits stark unter Druck. "Unsere Existenzberechtigung haben wir dadurch, dass wir die Paketzustellung besser und auch noch günstiger machen können als die Onlinehändler", sagt Back. Aber gilt das auch noch für Amazon?

Jetzt lesen: Jetzt wird bei Amazon richtig gestreikt, Karstadt tritt aufs Gaspedal.
Mehr lesen»

Autokauf im Internet: Warum es noch hakt

Von Klaus Janke | 14. Juni 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

Audi City
Fast alles wird mittlerweile gern auch online geordert, selbst Gebrauchtwagen. Nur der Neuwagenverkauf entwickelt sich schleppend. Nach wie vor werden auf jeden Fall weniger als 5 Prozent der Neuwagen online verkauft - obwohl immer wieder die Rede vom kommenden Boom ist. Woran liegt das? Antworten gibt unter anderem eine aktuelle Studie, die das Institut für Automobilwirtschaft (IFA) der Hochschule Nürtingen-Geislingen im Auftrag der Dekra durchgeführt hat. Danach ist der Online-Neuwagenverkauf für die Autohändler ein zweischneidiges Schwert.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Audi, IFA, Dekra, Opel

Kurz vor 9: HR-Sieg im Amazon-Rechtsstreit, Gerüchte um neuen Karstadt-Chef, Ebay, Getgoods, Ecommerce Alliance, Outfittery, Deals.com, GetDeal, Apple

Von Klaus Janke | 14. Juni 2013 |

amazon lager

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

CoCo Job Touristik: "Die Menschen werden abgefüttert wie Schweine." Diesen Satz aus der ARD-Dokumentation "Ausgeliefert! Leiharbeiter bei Amazon" muss sich der ehemalige Amazon-Personaldienstleister gefallen lassen. CoCo Job Touristik hatte ursprünglich eine einstweilige Verfügung erwirkt. Der Hessische Rundfunk setzte sich jedoch in einem Widerspruchsverfahren beim Hamburger Landgericht gegen das Leipziger Unternehmen durch. Der beanstandete Satz sei durch das Grundrecht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. 2011 hatten sich zwei Zeugen beim HR gemeldet und die Behandlung der CoCo-Job-Mitarbeiter im Amazon-Einsatz stark kritisiert.

Jetzt lesen: Gerüchte um Jennings-Nachfolge bei Karstadt, Stühlerücken bei Ebay.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce