Kurz vor 9: Otto Group, Sofortness, Amorelie, Hogan, 8select, Ernstings Family, Groupon, Amazon, Google

Von Klaus Janke | 14. Februar 2013 |

Mode Online Shop Möbel Kleidung Schuhe bei OTTO
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Otto Group: Das "manager magazin" weiß bereits, mit welchen Zahlen der Konzern das am 28. Februar endende Geschäftsjahr 2012/13 abschließen wird. Der weltweite Umsatz beträgt rund 12 Milliarden Euro, der Gewinn liegt bei etwa 200 Millionen Euro. Damit bleibt das Umsatzplus im einstelligen Bereich, während der gesamte deutsche Versandhandel laut BVH im vergangenen Jahr um 15,6 Prozent zugelegt hat. Blick zur Konkurrenz: Amazon konnte seinen Deutschland-Umsatz im vergangenen Jahr um 21 Prozent steigern. Logistik: Die E-Commerce-Händler wollen ihre Lieferprozesse effizienter machen, um die Umwelt zu schonen. Das berichtet Der Handel. Denn der Online-Boom führt zu spürbar größerem Verkehrsaufkommen. "Es sind zwei Effekte, die sich gegenseitig überholen", wird Michael ten Hompel zitiert, der das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund leitet. Kunden wollten nach dem Kauf per Klick möglichst schnell ihr Paket auspacken. Zugleich packten sie von Büchern über Pullover bis Lebensmittel sehr unterschiedliche Produkte in den Warenkorb. "Es bleibt keine Zeit, diese Warenströme zusammenzuführen." Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) fordert daher ein Ende der "Sofortness". Jetzt lesen: Wo Männer ihre Businesskleidung unkompliziert kaufen können, wie Ernstings Familys Filialen vom E-Commerce profitieren und wie Groupon vom "Harlem Shake"-Fieber infiziert ist.
Mehr lesen»

Kiveda geht mit Ex-TV-Manager Börnicke an den Start

Von Klaus Janke | 13. Februar 2013 |

Kiveda Küche kann so einfach sein.
Der mit Spannung erwartete Online-Shop Kiveda ist am Montag an den Start gegangen und hat sich mit einem prominenten CEO verstärkt. Michael Börnicke, bis November noch Finanzvorstand bei Escada, komplettiert das Team rund um die Gründer und Geschäftsführer Julian Strosek und Sebastian Sielmann. Der 52-jährige Börnicke war zuvor unter anderem Vorstandsvorsitzender beim Bezahlsender Premiere und hatte als Kaufmännischer Direktor Pro Sieben Sat 1 an die Börse gebracht. "Ich hatte Lust auf etwas Neues", begründete er seinen überraschenden Wechsel ins Küchengeschäft gegenüber dem "Tagesspiegel".  Zum Start zeigt er sich zuversichtlich: „Kiveda wird den Küchenmarkt über einfache und bequeme Bestellung von zuhause, günstige Preise, schnelle Lieferung und guten Rundum-Service revolutionieren.“
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Kiveda, Michael Börnicke

Kommentar: Schluss mit der Win-Win-Romantik!

Von Klaus Janke | 13. Februar 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

Face-grin.svg
Immer, wenn es um die mögliche Bedrohung des stationären Handels durch das Internet geht, sind sie zu hören, die Expertenstimmen, die da eigentlich kein Problem für die Offliner sehen. Gerade wieder bei der „Absatzwirtschaft“: Die Angst der Einzelhändler, der Onlinehandel könne ihnen Kunden wegnehmen, sei unbegründet, glaubt da Franziska von Lewinski, Geschäftsführerin der Agentur Interone: „Es ist genau das Gegenteil der Fall.“
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

20 Tipps für einen guten Checkout-Prozess

Von Karsten Werner Karsten Werner | 13. Februar 2013 |

Tipps gegen den Kauffabbruch
"Manchmal kommen sie wieder!"Immer wieder die gleichen Fehler. Der Klassiker unter den Nervtötern beim Online-Shopping: Registrierungszwänge. Da hat keiner was von. Außer First Mover wie Jeff Bezos. Denn bei Amazon "ist man ja eh angemeldet" und bevor man sich gerade woanders nochmal registriert...Kaufabbruch. 10 Tipps für die perfekte Checkout-Page und 10 Best Practices on top gibt es in dieser Infografik.
Mehr lesen»

"Besser und größer": Spreadshirt kommt im April mit neuer TV-Kampagne

Von Klaus Janke | 13. Februar 2013 |

philip rooke spreadshirt
Ein sattes Plus von 42 Prozent kann die Leipziger Clothing-Plattform Spreadshirt für 2012 vorweisen - weltweit wurden 65 Millionen Euro umgesetzt, wie das Unternehmen heute bekanntgab. In diesem Jahr geht die Offensive weiter: Im April startet eine neue TV-Kampagne, die nach Aussagen von CEO Philip Rooke "besser und größer" als die Vorgänger-Offensive von Mai 2012 sein soll. Als Kreativpartner ist laut Rooke die Agentur Moccu an Bord. Auch in anderen Ländern stehen TV-Spots auf dem Programm. etailment sprach mit Philip Rooke über die Unterschiede zwischen deutschen und amerikanischen Kunden, Facebook und die weiteren Expansionspläne.
Mehr lesen»

Thema: Player&People

Schlagworte: Spreadshirt, Philip Rooke

Kurz vor 9: Spreadshirt, Amazon, Rakuten, Airbnb, paymy, Media-Markt, eBay, Samwer-Brüder

Von Klaus Janke | 13. Februar 2013 | 2 Kommentare Kommentieren

T Shirt Druck. T Shirt bedrucken gestalten Spreadshirt
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Spreadshirt: Die Clothing-Plattform kann stolze Zahlen vorweisen: Der weltweite Umsatz ist 2012 um 42 Prozent auf nun 65 Millionen Euro gewachsen. Wesentlicher Wachstumstreiber ist der nordamerikanische Markt: Hier kletterte der Spreadshirt-Umsatz um 69 Prozent auf nun 24,4 Millionen Euro. In Las Vegas hat Spreadshirt daher eine zweite Produktionsstätte aufgemacht. Der europäische Markt weist ein Plus von 30 Prozent auf. Für 2013 rechnet Spreadshirt mit einem ähnlichen Wachstumstempo: "2013 liegt unser Fokus wesentlich auf dem Ausbau unserer Produktpalette, der weiteren internationalen Expansion sowie der Weiterentwicklung und Vernetzung unserer Plattform mit neuen Partnern", so CEO Philip Rooke. "Dies wird uns einen weiteren Push geben." Amazon: Websites bauen - keine Hexerei. Das dachte sich zumindest ein junger Franzose, der sich mit einer naturgetreu nachgebauten Amazon-Website bewarb. Laut RTL Online stellte er unter dem Motto "An Amaz-ing Resume" nur ein einzelnes Produkt ein: sich selbst. Zeugnisse und Referenzen gab es unter der Kategorie "Nutzerbewertungen". Nach eigener Aussage bekam er daraufhin rund 200 Jobangebote. Jetzt lesen: Airbnb lässt sich in die Karten schauen, paymy erleichtert Geldtransfers und Media-Markt feiert munter weiter.
Mehr lesen»

Verkaufen per Tweet: Technisch faszinierend, für den Handel jedoch irrelevant

Von Karsten Werner Karsten Werner | 12. Februar 2013 |

Twitter kooperiert mit American Express
"Per Tweet", nicht etwa "via Twitter"? Richtig. Gemeint ist der Verkauf auf der Microblogging-Plattform selbst. Alles "Neu" im Social Commerce? Nein. Solche Dienste werden bereits seit über einem Jahr über diverse Drittanbieter angeboten. Gekauft wird dabei entweder per Erwähnungs-Tweet, oder per Antwort-Nachricht inklusive eines passenden Hashtags. Jetzt steigt Twitter selbst in dieses Geschäft ein und kooperiert dabei mit American Express. Wie der Twitter Commerce funktioniert, warum er einerseits fasziniert, aber letztlich doch keine Zukunft hat. Ein Kommentar.
Mehr lesen»

Think big: Trusted Shops will als europäischer Player gesehen werden

Von Klaus Janke | 12. Februar 2013 |

TrustedShops-rgb-Siegel_500Hpx
Bislang konnte man Jahr für Jahr erfahren, wie viele Online-Shops in Deutschland das Trusted-Shops-Siegel führen - stets ging es deutlich bergauf, 11.200 Partner waren es 2011. Doch mit dieser Transparenz ist jetzt Schluss: Das Kölner Unternehmen spricht jetzt nur noch auf europäischer Ebene: 14.000 zertifizierte Shops zählt es da. Läuft's im Heimatmarkt nicht mehr so gut, fragt man sich da natürlich.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

BVH zieht Bilanz: E-Commerce macht gewaltigen Sprung nach vorn

Von Klaus Janke | 12. Februar 2013 |

BVH_LOGO
Umsatzrekorde und kein Ende: Das E-Commerce-Geschäft hat in Deutschland 2012 abermals kräftig zugelegt. Der Umsatz stieg um über 27 Prozent auf nun 27,6 Milliarden Euro. Damit steht der E-Commerce mittlerweile für rund 70 Prozent des gesamten Umsatzes des Versandhandels. Dieser ist im vergangenen Jahr um 15,6 Prozent auf nun 39,3 Milliarden Euro gewachsen. Dies geht aus der Studie „Interaktiver Handel in Deutschland 2012“ hervor, die der BVH am heutigen Dienstag in Hamburg vorgestellt hat. Für die Studie befragte TNS Infratest rund 30.000 Privatpersonen ab 14 Jahren zu ihrem Ausgabeverhalten im Online- und Versandhandel und zu ihrem Konsum von digitalen Gütern.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: BVH

Kurz vor 9: Breuninger, Tengelmann, Expert, Tesco, Otto Group, Erbanteile.de, Rough Trade, Groupon

Von Klaus Janke | 12. Februar 2013 |

Mode Online Shop Breuninger die schönen Dinge des Lebens
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Breuninger: Der Modefilialist gibt im Internet jetzt richtig Gas. Im Stuttgarter  Vorort Leinfelden-Echterdingen hat er ein 12.500 Quadratmeter großes Lager angemietet, wie Textilwirtschaft Online meldet. Von dort soll künftig das gesamte Online-Geschäft abgewickelt werden. Dazu sucht Breuninger über 50 neue Mitarbeiter, unter anderem Produkt-, Content- und Prozessmanager sowie Anwendungsentwickler, die über Erfahrungen im E-Commerce verfügen. CEO Willy Oergel will in spätestens fünf Jahren ein Fünftel der Umsätze im Internet sehen. 2011 lag der Gesamtumsatz bei 517 Millionen Euro. Tengelmann: Die Mülheimer strecken ihre Fühler nach Südamerika aus und investieren eine achtstellige Summe in das E-Commerce-Unternehmen Linio, das zum Rocket-Internet-Imperium gehört. Laut Gründerszene hat das Unternehmen, das seine Strategie an, ja tatsächlich, Amazon ausrichtet, kürzlich ein neues Logistikzentrum vorgestellt, über das Waren innerhalb von zwei bis vier Tagen ausgeliefert werden können. Das kolumbianische Unternehmen ist unter anderem in Mexiko, Venezuela und Peru aktiv. Jetzt lesen: Wie Tesco seine Clubkarte aufwertet, warum bei Otto die Luft raus ist und wie man unkompliziert zum Erben wird.
Mehr lesen»