Zalando-Geschäftsführer David Schneider: "Wir investieren weiterhin stark in Eigenmarken"

Von Gastautor | 12. Dezember 2013 |

Zalando-Geschäftsführer David Schneider:
Wie geht es weiter bei Zalando? Diese Frage ist umso spannender in Bezug auf den möglichen Börsengang des Unternehmens (von dem Finanzexperten viel halten würden). Vor allem die Ankündigung, das Luxusportal Emeza einzustellen und den eigenständigen Auftritt der Marke Kiomi zu beenden, sorgen für Spekulationen über einen grundsätzlichen Strategieschwenk - davon kann jedoch keine Rede sein. Dazu ein Interview des etailment-Schwestertitels "Textilwirtschaft" mit David Schneider, Zalando-Geschäftsführer und einer der Gründer des Unternehmens.


Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Zalando

Kurz vor 9: Zalando wird AG, Karstadt, Amazon, Redcoon, Unister, Groupon, Sparheld.de, Regiondo, Santa Fidi, Keller Sports, A Space For Art, Retouren

Von Klaus Janke | 12. Dezember 2013 |

zalando rebrush

Zalando: Jetzt könnte es mit dem Börsengang konkret werden. Der Onlinehändler hat seine Rechtsform von GmbH auf AG umgestellt. Die Umwandlung sei "ein lang geplanter Schritt in Richtung einer Unternehmensstruktur, die der Größe des Unternehmens gerecht wird", lässt das Unternehmen verlauten. "Dieser Schritt ermöglicht Zalando die Flexibilität, die für das weitere Wachstum und die künftige Entwicklung des Unternehmens notwendig ist." Aufsichtsratsvorsitzende der neuen AG soll Mia Brunell Livfors werden, CEO des größten Zalando-Anteilseigners Kinnevik.

Jetzt lesen: Ikea-Managerin beerbt Jennings, Amazon passt massenweise Preise an, Redcoon bleibt hart.


Mehr lesen»

Die wichtigsten Studien 2013 zum Payment

Von Karsten Werner Karsten Werner | 11. Dezember 2013 |

Mobile Payment mit Payleven
In der etailment-Rückblicks-Serie "Die wichtigsten Studien 2013" geht es weiter mit dem Thema "Payment", das in diesem Jahr deutlich in Bewegung geraten ist: Innovative Angebote aus dem Bereich der Zahlungsverkehr-Akquisition boomen. Das starke Wachstum im M- und E-Payment-Bereich bringt Bewegung in die digitale Zahlungslandschaft.

Erfahren Sie in unserem Überblick, warum "Payment" in Afrika und Asien anders funktioniert als Europa, welchen Einfluss Bezahlverfahren auf die Umsatzentwicklung haben, und worin sich die Bezahlvorlieben von Online-Shoppern im deutschsprachigen Raum unterscheiden.
Mehr lesen»

Lesara-Chef Roman Kirsch: "Das Markenbewusstsein der Verbraucher sinkt"

Von Klaus Janke | 11. Dezember 2013 |

Lesara-Chef Roman Kirsch:
No-Name-Produkte in Premium-Qualität zu Discount-Preisen - mit diesem Konzept will der neue Onlineshop Lesara überzeugen. Die Strategie: Die "No Brand"-Strategie von Händlern wie Lidl, Tchibo, Butlers und Bijou Brigitte soll in die Online-Welt übertragen werden. Dabei übernimmt Lesara unter anderem das Tchibo-Themenwelten-Modell. Lesara bietet Trend- und Basicprodukte wie Kleidung, Schmuck oder Haushaltsartikel mit Best-Preis-Garantie. Zum Start sind rund 2000 Produkte im Angebot. Lesara, das seinen Sitz in Berlin hat, arbeitet mit einem Pool von Zulieferern in mittlerer vierstelliger Zahl zusammen. etailment sprach mit dem Gründer Roman Kirsch über das ambitionierte Konzept.


Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Lesara, Roman Kirsch

Kurz vor 9: Amazon, Ebay, Fabian Heilemann, Harald Glööckler, itravel, Loftville, Mytoys, Luisaviaroma, Facebook

Von Klaus Janke | 11. Dezember 2013 |

Kurz vor 9

Amazon: Die nicht abklingende Kritik am E-Commerce-Riesen - zuletzt bei Jauch - führt offenbar zu Handlungsbedarf in puncto PR. Amazon hat für das diesjährige Weihnachtsgeschäft eine Sonderseite unter dem Namen "Weihnachtszeit in den Amazon-Logistikzentren"  lanciert. Darauf gibt es ausführliche Informationen über die Herausforderungen im Weihnachtsgeschäft, über die Arbeitsbedingungen in den Zentren und über die Abwicklung einer einzelnen Bestellung. Unter anderem kommen in neun Videos Mitarbeiter verschiedener Hierarchieebenen zu Wort, die berichten, wie gut es ihnen bei Amazon gefällt.

Jetzt lesen: Ebay belegt Mobile-Commerce-Boom, Fabian Heilemann ist geläutert, Harald Glööckler macht in E-Commerce.
Mehr lesen»

5 Tipps für die optimale Fotopräsentation im Onlineshop

Von Klaus Janke | 10. Dezember 2013 |

Zalando Mode
Das Auge kauft mit - vor allem in Fashion-Shops ist die Fotopräsentation wichtiger als die sonstige Information über die Produkte, wie Umfragen ergeben haben. Hier einige Grundregeln, die sich aus den Erfahrungen vieler Händler ergeben.

1. Sorgen Sie für Durchblick

Oberstes Gebot ist die optimale Erkennbarkeit des Produkts und seiner Details. Verzichten Sie auf künstlerische Eigenwilligkeiten zugunsten des klaren Bilds. Stellen Sie mehrere Fotos aus verschiedenen Perspektiven ins Netz. Sorgen Sie dafür, dass die Nutzer das Bild heranzoomen können, um noch mehr Details erkennen zu können. Ordnen Sie Produktbezeichnungen und Preise ganz deutlich zu.


Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Packshot Solutions

bvh-Händlerumfrage: Rundum super läuft das Weihnachtsgeschäft nicht

Von Klaus Janke | 10. Dezember 2013 |

BVH_LOGO
Die E-Commerce-Branche rechnet mit einem umsatzstarken Weihnachtsgeschäft - das geht aus der bvh-Händlerbefragung zum "Weihnachtsgeschäft 2013" hervor und das wundert auch niemanden. Schaut man aber etwas genauer auf die Ergebnisse, zeigt sich auch eine gewisse Ernüchterung. Zwar rechnen über 40 Prozent der befragten interaktiven Händler mit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum "steigenden" Umsätzen, aber gut 51 Prozent gehen nur noch von plusminus null aus. Die Zeit des fast naturgesetzlichen, automatischen Wachstums sind offenbar vorbei.

Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: BVH

Amazon: Kleber wehrt sich gegen Kritik bei Jauch / Medienecho ist zwiespältig

Von Klaus Janke | 10. Dezember 2013 |

Amazon: Kleber wehrt sich gegen Kritik bei Jauch / Medien sind vom Thema genervt
Die Amazon-Schelte bei "Günther Jauch" bringt den ansonsten eher medienscheuen Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber dazu, in "Bild" Stellung zu nehmen. "Wir sind keine Lohndrücker",  beteuert er zum Ausbeutungsvorwurf. "Wir zahlen gutes Geld. Bei uns verdient jeder Mitarbeiter mindestens 9,55 Euro pro Stunde. Dazu kommen viele Extras: Rentenzuschuss, Versicherungen, Weihnachtsgeld und Aktien. Damit kommt ein Mitarbeiter schnell auf 2000 Euro pro Monat.“ Die zeitraubenden Sicherheitsprüfungen in den Pausen sollen laut Kleber in Abstimmung mit dem Betriebsrat verkürzt werden. Der Amazon-Statthalter geht auch auf die Vermutung ein, die hohe Streikbereitschaft bei Amazon liege am hohen Anteil von Mitarbeitern mit befristeten Verträgen: "Das ist ein Mythos. 9000 Mitarbeiter haben unbefristete Verträge. Gerade an unseren älteren Standorten wie in Bad Hersfeld sind 80 Prozent der Mitarbeiter unbefristet bei uns beschäftigt. Die übrigen 20 Prozent benötigen wir um saisonale Spitzen wie das Weihnachtsgeschäft abzufedern.“


Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Kurz vor 9: Rocket Internet, Zalando, ProSieben Sat.1, Amazon, Spreadshirt, Media-Markt, Groupon, Ebay, Stylecaster, Ebuzzing

Von Klaus Janke | 10. Dezember 2013 |

Kurz vor 9: Zalando, ProSieben Sat.1, Spreadshirt, Media-Markt, Ebuzzing

Rocket Internet: Sage und schreibe 250 Millionen US-Dollar sammeln die Samwer-Brüder für den südostasiatischen Onlineshop Lazada ein. Das Geld kommt unter anderem von einem äußerst prominenten neuen Partner: Die britische Supermarktkette Tesco ist eingestiegen und nimmt damit eine "enge Kooperation" (TechCrunch) mit Rocket Internet auf. Geplant seien unter anderem gemeinsame Marktforschung, Entwicklung von Eigenmarken und Supply Chain Management. Daneben sind Access Industries, Kinnevik und Verlinvest an der neuen Finanzspritze für Lazada beteiligt, das laut Deutsche Startups erst im Sommer 100 Millionen US-Dollar erhielt.

Jetzt lesen: Zalando streicht, ProSieben Sat.1 macht Urlaub, Amazon überzeugt mit Prime.
Mehr lesen»

Die wichtigsten Studien 2013 zum Mobile Commerce

Von Karsten Werner Karsten Werner | 9. Dezember 2013 |

Amazon toppt Otto und Zalando im Mobile Commerce
Nach unseren Rückblicken zum "Studienjahr 2013" in E-Commerce und Logistik geht es nun mit der Jahresübersicht zum Mobile Commerce weiter. Warum der mobile PoS ein Gewinn für Händler und Kunden ist, was unter "Smartphone versus Tablet" verstanden werden kann, wie "Mobile" Deutschland ist, und wie mobile Geräte den Lebensmittelhandel verändern - das erfahren Sie im etailment-Studienüberblick.
Mehr lesen»