So clever (oder öde) werben deutsche Start-ups im TV

tv-spot start-up
Im Wettbewerb im Web zählt Schnelligkeit. Ein rascher Anstieg der Kundenzahl ist gefragt - auch mit Blick auf die Investoren. Für mehr Reichweite ist TV immer noch erste Wahl. Strahlt ein Start-up einen TV-Spot aus, dann rauchen die Server. Auch dank Media-for-Equity landen heute immer mehr junge Unternehmen im Werbeblock. Doch Airtime ist nicht alles. Gefragt ist auch eine kreative Lösung. Manchmal wird die inhouse fabriziert. Manchmal mit Hilfe einer Agentur. Ein Garant für eine gute Kampagne ist weder die eine, noch die andere Lösung. etailment zeigt gelungene Auftritte und Nervtöter.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Start-up, TV-Spot

Warum Pure Player vom Pop-up-Store profitieren

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 3. Juli 2013 |

URBANARA_Pop Up Shop Berlin
Urbanara hat es auf 80 Quadratmetern an der Schönhauser Allee 48 in Berlin getan, eBay in London, auf der Oranienburger Straße in Berlin-Mitte und mit einem Weihnachtsmarkt auf dem Augustusplatz in Leipzig, Zalando hat es in Berlin und zuletzt in Mailand an der Via Vigevano getan - ein Pop-up-Store mitten in der Stadt. Doch was treibt ausgerechnet Online-Händler in die Welt von Brick&Mortar? Für den kurzfristigen Verkauf zwischen Betonwänden gibt es auch für Onliner gute Gründe.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Pop-up-Store

Kurz vor 9: Geheimprojekt Collins lüftet den Schleier, LeShop wächst wieder, Nordstrom, Pinterest, Pubbles, Adidas, Nike, Groupon, Zynga

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 3. Juli 2013 |

12fashion otto collins

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Collins: Unter der Webadresse 1-2-Fashion.de erprobt Otto offenbar derzeit Maßnahmen und Tools im Rahmen seines Geheimprojekts "Collins". 1-2-Fashion ist ein Mode-Shop, der auf Otto-Sortimente aufbaut, Hermes und Ratepay nutzt.  Für die Verbindung des "Onlineshop mit Herz für Fashion" zu "Collins" spricht der Name Alexander Graf. Der ist Kompagnon von Tarek Müller und Geschäftsführer von eTribes, und war bereits bei der Planung und Konzeption des Projekts Collins involviert. Alexander Graf firmiert nun über die APU Services UG als Geschäftsführer für 1-2-Fashion. Tarek Müller ist Geschäftsführer von Antevorte. Der Otto-Ableger betreibt Otto das geheime Vorzeigeprojekt Collins. Als weiteres Testprojekt könnte Sister Surprise ins Rennen geschickt worden sein, das sich vor allem um Damenwäsche und Bademoden dreht, aber noch ohne Shop daherkommt und derzeit eher eine Content-Farm ist. Bei Sister Surprise ist Tarek Müller Geschäftsführer.  Betrieben wird es von der vStores Trading GmbH, ein Ableger der Otto Group.  Mehr zum Thema bei etailment sowie bei Exciting Commerce und Shopanbieter.

Jetzt lesen: Nordstrom holt Pinterest in den Laden, LeShop wächst wieder.


Mehr lesen»

1-2-Fashion: Otto-Geheimprojekt "Collins" enttarnt?

12fashion otto collins
Gerade erst hat Tarek Müller, Geschäftsführer von Antevorte, hinter diesem Firmennamen betreibt Otto derzeit sein geheimes Vorzeigeprojekt Collins, in einem Video-Interview bei Kassenzone verraten, dass es im Web bereits Testläufe unter dem Radar gibt. Schon scheinen erste Probe-Projekte enttarnt. Das endgültige Ergebnis dürften die aber noch nicht sein.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Otto, Collins, Antevorte

Die heißesten 9 Start-ups des Sommers

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. Juli 2013 |

Start-up mifitto

Wer dachte in Sachen Mode und Design sei bei Start-ups bereits das letzte Wort gesprochen, der Markt besetzt, der sieht sich getäuscht. Vor allem in Sachen Mobile und Service werden eine Reihe von Neugründungen dem Markt auf den Leib geschnitten. Aber auch in anderen Bereichen gibt es noch Luft für frische Idee.  etailment stellt neun schnittige Start-ups vor. 
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Start-ups

Wie Händler im Web Kunden einfangen

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. Juli 2013 |

E-Mail
Social Media ist nur das Sahnehäubchen auf der Jagd nach Kunden. Erst einmal Google, CPC, dann E-Mail und dann irgendwann Affiliate-Werbung, erst danach Twitter und Facebook. So sortiert eine Studie von Custora, eine Analyse-Plattform für den E-Commerce, die Bedeutung der Web-Kanäle für die Kundenakquise im Online-Handel.  
Mehr lesen»

Kurz vor 9: Startups gedrosselt, Collins unter dem Radar aktiv, Oliver Samwer, Rewe, Kisura, Hitmeister, Zappos, GetGoods

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 2. Juli 2013 |

startups Logo

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9

Startups: Die Telekom-Drossel macht Deutschland für Startups unattraktiv, mahnt der Bundesverband Deutsche Startups (BVDS). Für 80% der Startups, die nicht aus der IKT-Branche kommen, sei das Internet von großer Bedeutung für das Geschäftsmodell, so ein Ergebnis des gerade fertiggestellten Deutschen Startup Monitors. Der Startup-Verband weist zudem darauf hin, dass Gründer in Deutschland schon heute schlechtere Telekommunikationsangebote vorfinden, als ihre Kollegen in internationalen Startup-Hotspots wie dem Silicon Valley oder Tel Aviv.

Jetzt lesen: Otto versteckt Collins bereits im Netz, Oliver Samwer auf dem Weg zur nächsten Milliarde.


Mehr lesen»

Handwerker Volker Geyer baut auf den “virtuellen Marktplatz der Wohnideen"

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 1. Juli 2013 |

Handwerker Volker Geyer baut auf den “virtuellen Marktplatz der Wohnideen"
Auf Volker Geyer stieß ich das erste Mal bei meinen Recherchen für mein Fachbuch "Erfolgsfaktor Online-Marketing", das dieser Tage erscheinen wird. Ein Unternehmer im Segment der Wohngestaltung und ein Handwerksbetrieb (Malerische Wohnideen), der mit Social Media und Marketing im Web den Löwenanteil seines Umsatzes hereinholt und mit nachahmenswerter Verve im Netz unterwegs ist. Im Interview mit etailment verrät er, was Facebook wirklich bringt, wozu ein “virtueller Marktplatz der Wohnideen" dienen kann und wie andere Mittelständler von Social Media profitieren können.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Social Media

Click & Collect: Warum Handel und Hersteller profitieren

Von Gastautor | 1. Juli 2013 |

Paul Weber
Click & Collect, also die Bestellung der Ware im Webshop und spätere Abholung im Markt,  kann für die Multichannel-Anbieter einige Vorteile generieren, schreibt Paul Weber, Geschäftsführer von StoreShip, in einem Gastbeitrag für etailment. Der Dienstleister aus Baiersdorf bei Erlangen bietet zudem Herstellern einen Weg, ihre autorisierten Händler in den Online-Bestellprozess einzubinden.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Click & Collect

Big Data: Gewinner kennen die Nachfrage von Morgen

Big Data
Den Umgang mit Big Data müssen wir uns gegenwärtig vorstellen wie der Blick auf einen Eisberg. Was Händler gegenwärtig sehen und nutzen, reicht in der Regel gerade einmal für ein paar Wetterprognosen zur Sortimentsoptimierung, dank einiger Hinweise auf Basis von Kundendaten und Loyality-Programmen. Doch wer auf Tauchstation geht, bekommt den ganzen Eisberg zu Gesicht und kann wie Target elegant Rückschlüsse auf den Kunden schließen. Das kann auch für den Kunden manchmal überraschend sein.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Big Data