Kurz vor 9: Die große Rakete Nimmersatt, Zalando, Otto, Conrad, Yoints, Mister Spex, Eickhoff, Media-Saturn, Fab

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 9. Februar 2015 |

oliver samwer

Rocket Internet greift nach Food & Groceries:

Gegessen wird immer. Auch in Zeiten des Internets. Mit einem gewaltigen Investment in Essensdienste, dass einen großen Batzen des IPO-Geldes verschlingt, zeigt Rocket Internet gerade, in welchen Feldern die nächste Schlacht am digitalen Buffet bevorsteht, wo der nächste bedeutende Wachstumsmarkt im E-Commerce entsteht: bei Food & Groceries.
Das 496 Millionen Investment von Rocket Internet für die 30-prozentige Beteiligung am Online-Lieferservice „Lieferheld“ (Delivery Hero) ist ein gewaltiger Klops, aber eine beinahe sichere Sache. Die Menschen (und meine Mutter war da schon vor vielen Jahren Trendsetter) wollen immer seltener kochen, können immer weniger kochen und haben immer weniger Zeit dazu.
Alle Service, die Kunden Zeitersparnis und Bequemlichkeit bieten, haben daher Zukunft. Das gilt für solche Lieferdienste wie Delivery Hero (in 24 Ländern aktiv, 90.000 Restaurants als Partner, Umsatz 88,9 Millionen Euro), das gilt auch Hello Fresh, der seinen Kunden keine fertigen Gerichte, sondern die Zutaten zum Selbstkochen nach Hause liefert. Hier werden die Samwer-Brüder noch mal mehr als 100 Millionen Euro investieren, halten nun die Mehrheit.
Auch beim jüngst gestarteten Lieferdienst für regionale Lebensmittel Bonativo ist Rocket mit an Bord.
Zudem hält der Inkubator 100 Prozent an La Nevera Roja in Spanien und Pizzabo in Italien.
Rocket bündelt seine Food-Attacken außerdem nun in der Global Online Takeaway Group. Geschäftsbericht

Jetzt lesen: Zalando baut am Prime für Fashionistas, Otto wirbt digital.
Mehr lesen»

Thema: News

Wochenrückblick: Beacons, Big Data und das liebe Geld

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 7. Februar 2015 |

E-Commerce-Studie: Online-Shopper geben 2015 mehr Geld aus
Im "Executive E-Commerce Report" stellen wir Ideen und Trends für Morgen vor. Wir schauen nach, wie Deutschlands Top-Händler vom Social Web profitieren. Einsteigern geben wir einen ersten Überblick, welche Dienstleister sich rund um das Hype-Thema Beacons tummeln. Daneben gibt es jede Menge Statistik, Studien und Zahlen. Unser Ranking der beliebtesten Beiträge der vergangenen Woche.

Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick

22 Beacon-Startups, die man kennen sollte

Von Julian Heck Julian Heck | 6. Februar 2015 | 3 Kommentare Kommentieren

22 Beacon-Startups, die man kennen sollte

Diese winzig kleinen Funksender sind so unscheinbar und doch so relevant. Die sogenannten Beacons sind es nämlich, die den stationären Handel – und nicht nur ihn – in eine digitale Welt überführen. Besonders zu Marketing-Zwecken werden die auf Bluetooth Low Energy (BLE) basierenden Sender gerne verwendet. Wir haben uns mal 22 Unternehmen herausgepickt, über die man in diesem Zusammenhang schon mal etwas gehört haben sollte.
Mehr lesen»

Thema: Mobil

Schlagworte: startups, IBeacon, Beacon

Kurz vor 9: Windeln.de geht an die Börse, Lendico, Wimdu, Pflegebox, Shipcloud, Sparhandy, Adidas, Kindermode.

Von Julian Heck Julian Heck | 6. Februar 2015 | 1 Kommentar Kommentieren

windeln.de screenshot
Windeln.de geht an die Börse: Diese Nachricht machte zumindest gestern die Runde. Urheber: das Hamburger Wirtschaftsmagazin BILANZ. Deutsche Bank und Goldman Sachs sind demnach genauso daran beteiligt wie die Bank of America Merrill Lynch. Gegenüber Gründerszene wollte sich der Gründer des Babyartikel-Versenders, Alexander Brand, allerdings nicht so richtig dazu äußern. "Wir kommentieren keine Marktgerüchte", heißt es. Erst im Januar hat Windeln.de eine Finanzierungsrunde über 45 Millionen Euro abgeschlossen. Auftrieb, der im ersten Halbjahr durchaus in einem Börsengang münden könnte. Jetzt lesen: Berlusconi-Sendergruppe investiert in Wimdu, Sparhandy.de startet Homeshopping-Kanal.
Mehr lesen»

Quo Vadis Produktdetailseiten - Welche Elemente lösen heute noch Begeisterung aus?

Von Gastautor | 5. Februar 2015 |

Anja Weitemeyer

Immer stärker drängen die mobilen Endgeräte in den Online-Shopping-Markt. Einkaufen mit dem Smartphone oder Tablet ist 2015 keine Seltenheit mehr, sondern immer häufiger die Regel. Produktdetailseiten sind da vielfach eine Achillesferse. Wo und wie vorrangig optimiert werden sollte, hat eResult beleuchtet und mittels einer KANO-Analyse bewertet. Anja Weitemeyer, Senior UX-Consultant & Managing Partner bei eResult, stellt die wichtigsten und einige überraschende Erkenntnisse vor.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Usability, Gastbeitrag

Spotcap-Gründer Toby Triebel: „Mit Daten können wir eine schnelle Kreditentscheidung treffen.“

Von Julian Heck Julian Heck | 5. Februar 2015 | 3 Kommentare Kommentieren

Spotcap-Gründer Toby Triebel: „Mit Daten können wir eine schnelle Kreditentscheidung treffen.“
Schnell und einfach einen Kredit erhalten. So simpel lässt sich das Angebot von Spotcap beschreiben. Spotcap ist das neue Fintech-Startup aus dem Hause Rocket Internet. In der zweiten Hälfte des letzten Jahres gegründet und in Spanien gestartet, hat der Online-Kreditgeber für kleine Unternehmen schon Expansionspläne. Allerdings zieht es Spotcap nicht nach Deutschland, wie uns Mitgründer Toby Triebel im Interview verrät. Außerdem spricht er darüber, wie die schnelle Kreditvergabe funktioniert und wie man sich von der Konkurrenz wie Kreditech, in das auch die Samwers investiert haben, absetzen möchte.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Fintech, Spotcap

Kurz vor 9: Media-Markt gönnt sich "Liefer Luxus", lokaler Marktplatz, Lumizil, Rakuten, QVC, Lieferheld, Yoox, Staples, Apple

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 5. Februar 2015 |

lieferheld

Media-Markt liefert Service:

Es ist wieder eine Werbekampagne mit der sich Media Markt einmal mehr als zuverlässiger Helfer zeigen will. Mit der Aktion "Liefer Luxus" bietet die Kette den Lieferservice zum TV- und Haushaltsgerät gleich dazu. Nicht für lau, aber immerhin für recht günstige 19 Euro und ab einem Einkauf von 299 Euro gibt es im Februar den Aufbau und alles was dazugehört gleich mit. Das Angebot, begleitet von reichlich Werbepower, gilt auch für den Onlineshop. W&V

Jetzt lesen: Lokaler Marktplatz für Duisburg, Lieferheld macht Wahlkampf.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Rakuten, Media-Markt, QVC, Lieferheld, Marktplatz

Ideen und Trends für Morgen: "Executive E-Commerce Report"

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 4. Februar 2015 |

trendreport
Ich bin ja nicht sicher, ob das die Lösung für den stationären Handel ist. Aber gleichwohl will die US-amerikanische Baumarkt-Kette Orchard Supply Hardware in seiner Filiale im kalifornischen San Jose zwei Roboter testen, die die Kunden bei ihrem Einkauf begleiten und unterstützen sollen.
Eine cleverere Lösung zur Kundenbindung liefert da Bauble Bar, ein Online-Startup für Schmuck, das den Kunden eine Videoberatung anbietet. Zukunftsweisender sind aber womöglich digitale Einkausassistenen im Shop, die die Gefühle des Kunden erkennen können.
Was es mit diesen und anderen Trends auf sich hat, das zeigt unser Trendreport "Executive E-Commerce".
Mehr lesen»

Thema: Studien