Kurz vor 9: Zalando dreht weiter ins Plus, DHL, eBay, Same Day Delivery, Hitfox, Uber, Nordstrom, Twitter, Spotify

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 26. November 2014 |

Zalando Finanzchef Rubin Ritter

Zalando macht Gewinne:

Angesichts der jüngsten Quartalszahlen verspricht Zalando konzernweit ein profitables Geschäftsjahr 2014. Der Konzernumsatz stieg um 24,2 % auf 501 Millionen Euro (Q3 2013: 404 Millionen Euro) an. Gleichzeitig dreht der Modehändler deultlich ins Plus: Das DACH-Segment führte die Profitabilität im Konzern mit einer um aktienbasierte Vergütung bereinigten EBIT-Marge von 3,9 % (Q3 2013: -4,3 Prozent) weiter an. Insgesamt erzielte Zalando im dritten Quartal 2014 eine bereinigte EBIT-Marge von 0,8 % (Q3 2013: -12,4 %).Damit schaffte Zalando den ersten konzernweiten EBIT-Breakeven in einem dritten Quartal. Ein Grund für die Entwicklung: Es wurde weiter an den Effizienz-Schrauben bei Logistik, Marketing und Verwaltung gedreht.

"Zalando wächst weiter schneller als der Online-Modemarkt, der wegen außerordentlich mildem Wetter einen schweren Start in die Herbst-/Wintersaison hatte", sagte Rubin Ritter, Mitglied des Zalando-Vorstands. "Nach unserer erfolgreichen Entwicklung im dritten Quartal erwarten wir für das Geschäftsjahr 2014 einen konzernweit leicht positiven Betriebsgewinn."

Die Zahl aktiver Kunden stieg um rund 15 % auf 14,1 Millionen (Q3 2013: 12,3 Millionen), das Bruttowarenvolumen pro aktivem Kunden um 12 %. Insgesamt registrierten die Zalando-Webseiten im dritten Quartal 322 Millionen Besuche. Hier geht es zum Neunmonatsbericht als pdf.

Jetzt lesen: DHL und eBay testen Same Day Delivery - ein bisschen. Twitter bietet Gutscheine per Tweet.
Mehr lesen»

A.T.U denkt und bietet Click & Collect ganzheitlich

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 25. November 2014 | 1 Kommentar Kommentieren

A.T.U denkt und bietet Click & Collect ganzheitlich

In der Steinzeit des Onlinehandels wollte ich einmal Schneeketten bei A.T.U kaufen. Ich blieb im Webshop ergebnislos stecken, musste dann auf Verdacht in eine Filiale fahren. Das hat sich längst geändert. Das Online-Sortiment ist gewaltig. Ich muss auch nicht mehr auf gut Glück in den Laden. A.T.U liefert mir die Ware auch dorthin. Doch Click & Collect reicht bei dem Auto-Zubehörhändler inzwischen noch weiter.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Ebay, Multichannel, Click&Collect, ATU

Kurz vor 9: Otto will mit Werbung im Shop verdienen, Amazon vermittelt Handwerker, Conrad, Net-a-Porter, Collins, About You, PayPal

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 25. November 2014 | 2 Kommentare Kommentieren

otto

Otto verdient mit Werbung:

Die eigene Shop-Fläche vermarkten? Otto.de, immerhin ein Reichweiten-Gigant, wäre nicht der erste Anbieter, der den Schritt Richtung Werbefläche Onlineshop wagt. Vorsichtige Versuche in diese Richtung hat Online Marketing Rockstars entdeckt. Die Bannerwerbung - ausgeliefert über einen Adserver von Adition - führt entweder zu Produkten bei Otto oder zu Drittanbietern wie einem Reiseportal.

Otto dürfte nicht alleine bleiben. Triad Retail Media soll für die Otto Group unter anderem Quelle.de werbevermarkten.
Laut Online Marketing Rockstars plant auch die Media-Saturn-Holding den Einstieg in die Werbevermarkung ihrer Shops.


Jetzt lesen: Amazon will Mode schicker präsentieren, Otto Group benennt neue Finanzchefin.
Mehr lesen»

Locafox: Nähe als Ass gegen Amazon

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 24. November 2014 |

Locafox: Nähe als Ass gegen Amazon
„Locafox will das Amazon für den stationären Einzelhandel werden“. So und ähnlich lauteten vor einem Jahr die Schlagzeilen zum Start des Marktplatzes Locafox.

Geschadet haben solche Headlines der Aufmerksamkeit nicht. Auch wenn Geschäftsführer und Gründer Karl Josef Seilern den Vergleich nicht ganz so ziehen mag. Er sieht Locafox mehr als einen Ort, an dem ein Kunde alle Informationen findet, um die bestmögliche Kaufentscheidung rund um die Produkte in seiner Nähe zu treffen. Seilern: „Wir sind also eher ein Amazon für und nicht gegen den Einzelhandel.“
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Marktplatz, locafox

Kurz vor 9: Zalando beherbergt Gap, Otto, Shopkick, DHL, Drohnen, Payback, Amazon, Fab, Zappos, Square

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 24. November 2014 |

Kurz vor 9: Gap, Zalando,

Gap & Zalando:

Gap (war mal so etwas wie eine Kultmarke aus den USA) und Zalando haben heute stolz eine "pan-europäische Partnerschaft" - wie schön das klingt - verkündet. Gap gibt es dann ab Sommer 2015 mit einem eigenen Markenshop bei Zalando. Für Gap, von schwächelnden Umsätzen gebeutelt, ist es ein erster Schritt ins digitale Multibrand-Geschäft. Vor allem für Gap Women, Gap Men, GapKids und babyGap soll so mehr Reichweite geschaffen werden.

Jetzt lesen: Shopkick? Was? Mitarbeiter ahnungslos. Fab auf Ramschniveau.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Amazon, Zalando, Otto, Fab, Payback, Zappos, DHL, Gap, Square, Shopkick

Wochenrückblick: Marktplätze, Startups und das Weihnachtsgeschäft

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 21. November 2014 |

Online City Wuppertal und Atalanda
Marktplätze - Freund oder Feind der Händler. Unsere Beiträge in dieser Woche zeigen.: Es gibt gerade für lokale Händler noch Potenzial. Natürlich haben wir auch noch ein paar Last-Minute-Tipps für das Weihnachtsgeschäft und schauen auf spannende Startups. Unser beliebtesten Beiträge der vergangenen Woche im Überblick.

Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Wochenrückblick

DDoS-Gefahr im Weihnachtsgeschäft! Wenn Hacker den Web-Shop bedrohen

Von Gastautor | 21. November 2014 | 4 Kommentare Kommentieren

DDoS-Gefahr im Weihnachtsgeschäft! Wenn Hacker den Web-Shops bedrohen
Ist Ihr Web-Shop gut für das Weihnachtsgeschäft gerüstet? Verfügbarkeit und Performance sind entscheidende Erfolgsfaktoren, die permanent sichergestellt werden müssen. Denn schwere Serverüberlastungen in Form von DDoS-Attacken können Ihr E-Business in dieser umsatzstarken Zeit lahmlegen. Wenn Sie DDoS-Abwehr bislang noch nicht auf Ihrer Agenda haben, sollten Sie die IT-Sicherheit Ihres Shops noch einmal überdenken, mahnt Raymond Hartenstein, Security-Experte bei Link11, in einem Gastbeitrag für etailment.
Mehr lesen»

Thema: Technologie

Schlagworte: Datenschutz

Kurz vor 9: Amazon plant Hotelbuchungsportal, Zoff bei Stylebop, Euronics, Home24, Alibaba, Atalanda, Parador, SportScheck, HDE

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 21. November 2014 |

Kurz vor 9: Amazon plant Hotelbuchungsportal,

Amazon als Reiseportal:

Den nächsten Urlaub im Kempinski in Ägypten, den nächsten Aufenthalt im "The George" in Hamburg über Amazon buchen? Warum eigentlich nicht.
Gerüchten zufolge plant Amazon den Start eines eigenen Hotelbuchungsportals. Der Dienst “Amazon Travel” soll sich aber zunächst auf New York, Los Angeles und Seattle beschränken. Starttermin? 1. Januar 2015. Amazon will 15 % Provision kassieren. Zunächst aber will Amazon wohl nur handverlesene Hotels zulassen und dafür unter anderem Bewertungen bei TripAdvisor nutzen. Skift

Jetzt lesen: Zoff bei Stylebop und Alibaba rückt näher.
Mehr lesen»

Herr, schmeiß Ideen vom Himmel: Inspirationen für die Weihnachtskampagnen per E-Mail

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 20. November 2014 |

Herr, schmeiß Ideen vom Himmel: Inspirationen für die Weihnachtskampagnen per E-Mail
Weihnachtsmailings sind in den meisten Fällen so langweilig und nervig wie "Last Christmas". Da kommt keine Freude auf. Es geht auch anders. Rabbit eMarketing hat ein paar Best Cases zusammengestellt und daraus Tipps für ungewöhnliche Newsletter in der Vorweihnachtszeit abgeleitet.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: E-Mail-Marketing, Weihnachten