ProSiebenSat.1 steigt bei Stylight und Outstore ein

Von Bert Rösch | 31. Januar 2013 |

STYLIGHT fashion
Die ProSiebenSat.1-Tochter Seven Ventures beteiligt sich an den Fashion-Plattformen Stylight und Outstore. Auf Stylight.de können Modefans so genannte Mood Boards erstellen. Dazu laden sie eigene Outfit-Fotos und Videos hoch und kennzeichnen Lieblings-Artikel mit einem Herzchen. Anschließend haben sie die Möglichkeit, ihre Boards mit anderen Community-Mitgliedern zu teilen und sich von anderen Usern Inspirationen zu holen.
Mehr lesen»

H&M-Tochter Weekday verwirrt die Online-Nutzer

Von Bert Rösch | 31. Januar 2013 | 2 Kommentare Kommentieren

WEEKDAY counter
Mit einer verwirrenden Startseite ist der Online-Shop der H&M-Tochter Weekday live gegangen. Wer die Site aufruft, findet dort einen Counter vor, demzufolge der Online-Ableger des zehn Jahre alten Urbanwear-Filiale erst in sechs Tagen und neun Stunden eröffnet. Die meisten Besucher dürften die Website daraufhin verlassen. Nur wer genau hinguckt, sieht, dass man den Counter selbst auf 0 stellen und somit den Store höchstpersönlich eröffnen kann.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Mode, fashion, H&M

Kurz vor 9: Apple, Amazon, Zooplus, Vedes, bvh, KaufDA, H&M, LivingSocial, Fab, Paysafecard

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 31. Januar 2013 | 1 Kommentar Kommentieren

apple-store-trademark
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Apple: Nach mehreren Anläufen erhalten die Apple-Stores nun endlich Gebrauchsmuster-Status. Geschützt ist unter anderem die Glasfront und die Anordnung der Möbel. Die Patentschrift ist 850 Seiten stark. bvh: Das Weihnachtsgeschäft brachte dem interaktiven Handel einen Gesamtumsatz von 8,3 Mrd. Euro. Das entspricht einem Wachstum von 22 % zum Vorjahreszeitraum, meldet der Branchenverband bvh. Der E-Commerce-Anteil lag bei 5,5 Mrd. Euro und erreicht einen Anteil von 66 % am gesamten Umsatz. Das entspricht einem Wachstum von 25 % zum Vorjahreszeitraum. Mehr zum Thema in Kürze. Jetzt lesen: Wo Amazon in Deutschland nach neuen Logistikstandorten sucht und wann Zooplus eine halbe Milliarde Umsatz machen will.
Mehr lesen»

Amazon: Die Quartalsergebnisse 2008 - 2012 im Überblick

Von Karsten Werner Karsten Werner | 30. Januar 2013 |

Amazon: Quartalsergebnisse 2008 bis 2012
Gestern präsentierte Jeff Bezos frisches Zahlenwert, verkündete für das Q4 2012 einen neuen Umsatzrekord und enttäuschte dennoch: Die Analysten hatten mit mehr gerechnet. Den Anlegern war das - mal wieder - egal. Sie halten weiter an Amazon und der Vision seines Gründers fest, so dass die Aktie im nachbörslichen Handel zeitweise sogar um 10% zulegen konnte. Weitere Fakten und einen Überblick über die Entwicklung seit 2008, gibt es in der Infografik.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Amazon, Umsatz, Kennzahlen, Gewinn

Neues Shoppingkonzept "Fashion Locals" setzt auf lokale Newcomer

Von Roland Schweins | 30. Januar 2013 |

Mit einem Gründerstipendium und einem Seedinvestor mit 6-stelliger Finanzierung im Rücken geht das Shoppingkonzept "Fashion Locals" in einer ersten Beta-Version an den Start. Die Gründer Markus Haggenmiller (27) und Andreas Muscheid (29) begeben sich mit ihrer Designer-Shopping-Plattform in einen stark umkämpften Markt, auf dem sich bereits innovative Konzepte wie nelou.com oder Fashionhub versuchen zu etablieren - der aber von Onlineshops wie net-a-porter, MyTheresa oder Stylebop dominiert wird. Andere wiederum - wie das seinerzeit von Holtzbrinck finanzierte Startup Miosato - haben bereits wieder aufgegeben. etailment hat vor dem Beta-Launch mit den Gründern von Fashion Locals gesprochen.
Mehr lesen»

(Z)alando und Co: Die Geschichte der Web Clone

Von Karsten Werner Karsten Werner | 30. Januar 2013 |

Im März 1999 ging in Deutschland das Online-Aktionshaus alando an den Start. Die 1:1- Kopie von ebay war der erste Klon der Samwer-Brüder und Ausgangspunkt für eine jahrelang anhaltende Debatte über das Für und Wider des Abkupferns webbasierter Geschäftsmodelle in Deutschland und in den USA. Da diese Diskussion aktuell wieder aufkommt, gibt es hier einen groben Zwischenstand: Die wichtigsten Copycats und meistkopierten Web-Dienste zeigt diese - nicht ganz ernstzunehmende Infografik.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: copycats

Google Shopping: Die teuren Klicks werden zum Hit

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 30. Januar 2013 |

PLA-Impressions-and-Clicks-Trend-2012
Google Shopping wird hierzulande ab Februar kostenpflichtig. In den USA ist die  Umstellung der bisher kostenlosen Nutzung der Google Shopping Suche bereits vollzogen. Händler, die  XML-Feeds ihrer Angebote an Google senden, werden dann für die "Product Listing Ads" zur Kasse gebeten. Eine Studie von Marin Software zeigt nun, dass es sich für Google auszahlt - aber auch für die Händler.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Google Shopping

Kurz vor 9: Amazon, Zalando, Neckermann, Rakuten, Vente-privee, Daimler, Ingenico, Wimdu, Scout24, Barnes & Noble, Stuffle, Allyouneed

Von Olaf Kolbrück Olaf Kolbrück | 30. Januar 2013 |

amazon-kindle-fire
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9  Amazon: So sehen Gewinner aus: Die Amazon-Aktie steigt auf ein neues Rekordhoch (288 Dollar) nachdem Amazon seine Geschäftszahlen verkündete. Dabei sind die zunächst durchwachsen: Der Gewinn mit 97 Millionen Dollar nur halb so groß wie im Vorjahr. Doch der Umsatz ist um 22 Prozent auf 21,27 Milliarden Dollar gestiegen. Anders gesagt: Wachstum geht vor Gewinnen. Trotzdem ist die Bruttogewinnmarge top: 24 Prozent im vierten Quartal. Und: Cloud Computing, eBooks und Co sind aus Sicht der Analysten schöne Aussichten. Weihnachten legte Amazon um 22 Prozent zu. Das Geschäft mit dem Kindle wuchs um 70 Prozent. Zalando: Zalando plant den Einstieg ins Spielwarengeschäft. Das meldeten gestern zunächst die Kollegen der Lebensmittelzeitung. Dann erfuhr etailment per Twitter von Zalando: Alles Quatsch (sinngemäß). Ob was dran ist? Alles was mit Rocket Internet zu tun hat, sorgt schnell für ein Buschfeuer und Gerüchte. Siehe angeblicher Börsengang. Was für einen Einstieg spricht: Spielwaren wären ein lohnender Markt: Volumen 2012: 2,7 Mrd. Euro, Online-Anteil rund 25 Prozent. Was dagegen spricht: Genau dies. Der Markt ist online schon zu erwachsen. Das passt nicht zu Rocket Internet. Neckermann:  Neckermann.de ist wieder da. Die Otto-Gruppe, die die Markenrechte erworben hat, hat unter der Domain zunächst eine abgespeckte Shopping24-Lösung installiert. Wir berichteten. Nach dem eigentlichen Start im Februar will Neckermann ein Shop-Konzept aufbieten auf dem die Kunden einen Teil des Otto-Sortiments finden. Ein Schwerpunkt dürfte Möbel und Wohnen sein. Jetzt lesen: Rakuten startet den Schnäppchen-Tag schlechthin und Barnes & Noble will schrumpfen.
Mehr lesen»

Zalando: Muss jetzt die Spielwaren-Branche zittern? - Sprecher dementiert

zalando spielwaren
Es ist ein Paukenschlag, den die Kollegen der Lebensmittelzeitung da heute vermelden: Zalando plant im großen Stil den Einstieg in das Geschäft mit Spielwaren. Der Modeversender soll bereits Kontakte zu Markenartikeln haben. Die am 31. Januar in Nürnberg beginnende Spielwarenmesse werde von Zalando genutzt, um intensive Gespräche mit ausgewählten Lieferanten zu führen, berichtet die Lebensmittelzeitung und beruft sich auf  Insider. Zalando-Mitarbeiter staunen ob der Nachricht indes Bauklötze und bezeichnen sie als "Kinderkram".
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Zalando, Spielwaren

?>