Wie stark ist Douglas im E-Commerce?

Von Klaus Janke | 4. Dezember 2012 |

Douglas
Der Deal ist über die Bühne: Der Finanzinvestor Advent hat den Douglas-Konzern mehrheitlich übernommen. Bereits am Montagabend hatte Advent über 75 Prozent der Aktien für 38 Euro pro Stück erworben. Insgesamt zahlte der neue Eigentümer mehr als eine Milliarde Euro für Douglas. Er hat ehrgeizige Ambitionen, unter anderem die "Verzahnung von stationärem Handel mit E-Commerce-Angeboten sowie die Schaffung kanalübergreifender Vertriebs- und Marketingkonzepte". Wie stark sind die E-Commerce-Player von Douglas zurzeit? Ein kurzer Blick auf die wichtigsten Online-Marken.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Kurz vor 9: Amazon, Online-Buchhandel, Weltbild, Kiveda, 1stdibs, eBay, Vodafone

Von Klaus Janke | 4. Dezember 2012 |

Amazon.co.uk Premium Store Clothing
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Amazon I: Der E-Commerce-Riese forciert das Geschäft mit Luxus-Mode. In Großbritannien ist die Website Amazon.co.uk/premium online gegangen, auf der laut Retail Week Marken wie Vivienne Westwood, 7 For All Mankind und McQ by Alexander McQueen angeboten werden. Zum Start beschränkt sich Amazon auf Damenmode. Der Shop wird von der früheren Gap-Managerin Cathy Beaudoin geführt. Laut Marketing Magazine UK passt der Launch zu den Gerüchten, Amazon wolle möglicherweise den britischen Mode-Onlinehändler Asos übernehmen. Amazon II: Die Marketplace-Partner empfinden die von Amazon geforderte Preisparität als "Frechheit" oder gar "Erpressung", wie eine Umfrage ergibt. Amazon schreibt den Händlern vor, ihre auf dem Marktplatz angebotenen Waren nirgends günstiger anzubieten. Knapp die Hälfte der befragten Händler geht daher von steigenden Preisen im eigenen Onlineshop aus. Was bei Weltbild los ist und wo man demnächst online Küchen kaufen kann - nach dem Klick.
Mehr lesen»

Studie: iPad pusht den Mobile Commerce

Von Klaus Janke | 3. Dezember 2012 |

ipad_Nutzung
Wir hatten's fast erwartet: Das iPad ist für 53 Prozent des Mobile Commerce in Europa verantwortlich. Die Umsätze über iPhones machen 19 Prozent aus, über Android-Geräte kommt ein Viertel. Dies geht aus dem "Mobile Performance Barometer 2012" hervor, für die das Performance-Advertising-Netzwerk Zanox E-Commerce-Transaktionen im zweistelligen Millionenbereich ausgewertet hat. Erfasst wurden über 1000 Werbekampagnen in Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Benelux, Skandinavien und Polen. "iPad-Nutzer sind nicht nur sehr kaufkräftig", erklärt Stefanie Lüdecke, Chief Sales Officer bei Zanox. "Ihre Kaufgewohnheiten unterscheiden sich auch deutlich von denen der PC- und Smartphone-User." Und wie?
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Zanox

Mit Media-Markt in die Schwerelosigkeit

Von Klaus Janke | 3. Dezember 2012 |

Angebote Service Beratung und mehr im Onlineshop und in Ihrem Markt vor Ort Media Markt
Es gibt etwas richtig Schrilles von Media-Markt: In dieser Woche werden im Onlineshop lauter "verrückte Produkte" für besonders technikverrückte Kunden feilgeboten. Darunter befindet sich tatsächlich ein Nasa-Parabelflug vom Kennedy Space Center in Orlando, Florida. Dabei beschreibt ein Maschine des Typs Boeing Zero-G im Flug eine Parabel zur Erdoberfläche, wodurch in der Kabine Schwerelosigkeit erzeugt wird. Um dafür fit zu sein, absolvieren die Teilnehmer vorher ein intensives Vorbereitungstraining. Die Kabine, in der die Kunden untergebracht werden, ist komplett leer geräumt und an den Wänden gepolstert - sie können sich also während des Schwebezustands nicht verletzen.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Media-Markt

Kommentar: Die "Zalando-Krankheit" - ein bisschen Härte schadet nicht

Von Klaus Janke | 3. Dezember 2012 | 9 Kommentare Kommentieren

zalando virus
Dass Zalando am vergangenen Freitag den Deutschen Marketing-Preis bekommen hat, ist zu begrüßen, weil dadurch gleichzeitig betont wird: Zalando ist bislang ein Marketing-Erfolg, nichts anderes. Ob das Geschäftsmodell profitabel wird, darf bislang bezweifelt werden, weil bekanntlich eine hohe Retourenquote drückt - bei 100 Tagen Umtauschfrist kein Wunder. Drei von vier Paar Schuhen werden nach Berichten von Brancheninsidern zurückgeschickt, der Wertverlust liegt häufig bei über 20 Prozent. Zalando steuerte in diesem Jahr gegen und redete Extrem-Bestellern ins Gewissen. Gebracht hat es allerdings nicht viel: Nach wie vor kann man in jeder längeren Schlange in einer Postfiliale eine Kundin mit einem Zalando-Paket sehen. Ein Plädoyer für mehr Selbstbewusstsein gegenüber E-Commerce-Kunden.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Zalando, Otto

Kurz vor 9: Zalando, Google, Escada, Karl-Erivan Haub, Planet Prestige, eBay, Deutsche Post DHL

Von Klaus Janke | 3. Dezember 2012 |

Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Zalando: Den "Schokoboten" aus dem Weihnachts-Spot des Onlinehändlers gibt es bald auch zu kaufen: Laut Wirtschaftswoche Online wird er in den nächsten Tagen in den Filialen von Tengelmann und Kaisers in begrenzter Stückzahl zu erweben sein. Die Anregung sei von den Zalando-Facebook-Fans gekommen, heißt es vom Unternehmen.  Google: Jetzt mach der Suchdienst dem E-Commerce-Primus Amazon auch in puncto Versand Konkurrenz: Für 17 Millionen Dollar kauft Google laut Heise Online das kanadische Startup BufferBox. Der Paketbox-Anbieter hat ein System von Packstationen aufgebaut, das von allen Paketdiensten beliefert werden kann. Bislang gibt es das Angebot allerdings nur in Toronto.  Luxus-Offensive: Was Escada und Planet Prestige vorhaben - nach dem Klick.
Mehr lesen»

Wochenrückblick: Otto, Dawanda, Zalando, Weihnachtsgeschäft, Mobile Commerce

Von Klaus Janke | 2. Dezember 2012 |

16 OTTO Find Ich Scheiße
Die Gutscheinpanne bei Otto erhitzte die Gemüter auch bei etailment. Karsten Werners ausführliche Abrechnung mit der "Shitstorm"-Manie und der dringenden Empfehlung, Schnäppchenjäger mit Realitätsverlust nicht allzu ernst zu nehmen, sprach offenbar vielen etailment-Besuchern aus dem Herzen.  Daneben stieß vor allem die Kundenstudie von OC&C auf viel Interesse: Erstmals kaufen die Deutschen lieber online als im stationären Geschäft. Shops wie Dawanda und Zalando holen mächtig auf. Die Top 10 Artikel der vergangenen Woche nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Möbel im Internet: Knistert's hier wirklich?

Von Klaus Janke | 30. November 2012 | 3 Kommentare Kommentieren

Designermöbel günstig online kaufen FASHION FOR HOME
Möbelhandel im Internet - das ist bislang ein zähes Thema. Aber trotz vieler Ernüchterungen häufen sich in letzter Zeit die Anzeichen dafür, dass Interesse und Engagement der Player zunehmen. Man hört, dass sich J.P. Morgan nun an Home24 beteiligt, dass es seit diesem Monat einen Zalando-Wohnen-Katalog gibt, dass Otto kürzlich unter dem Namen The Bombay Co einen kleinen Möbel-Onlineshop in den USA eröffnet hat, und dass seit Oktober auch Avandeo mit TV-Werbung präsent ist. Langsam, aber sicher könnte hier eine Tür aufgehen, die ja letztlich, wir erinnern uns an Oliver Samwers Kampfansage, zu einem der letzten noch attraktiven "Billion Dollar Businesses" führen soll.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Zalando, Otto, ECC, BVH, Home24, Avandeo, hmmh, HTW

Studie: E-Commerce verbucht zu Weihnachten saftiges Plus

Von Klaus Janke | 30. November 2012 |

Geschenkideen mit dem Geschenkefinder von Tchibo
Es wird ein gutes Weihnachtsgeschäft im E-Commerce, davon gehen die meisten Händler aus. Gestützt wird die optimistische Stimmung auch von einer repräsentativen Online-Umfrage, die Creditreform Boniversum gemeinsam mit dem BVH durchgeführt hat. Danach dürfte der Umsatz im diesjährigen Weihnachtsgeschäft für den Versand- und Onlinehandel bei rund 13 Milliarden Euro liegen - satte 21 Prozent mehr als im Vorjahr. Eine pessimistischere Variante - für den Fall, dass kurzfristig noch dunkle Wolken am Konjunkturhimmel aufziehen - beläuft sich immerhin noch auf 11,9 Milliarden Euro. Das sieht doch prima aus.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: BVH, Creditreform Boniversum

Kurz vor 9: Asos, Amazon, Groupon, E-Food, C&A, ECC

Von Klaus Janke | 30. November 2012 |

Online Designer Fashion Affordable Designer Clothes Shoes Authentic Designer Handbags
Das Neueste aus der Welt des E-Commerce: Jeden Morgen kurz vor 9 Asos: Second-Hand-Mode im Internet boomt. Deshalb ist der britische Online-Modehändler Asos jetzt mit einer Minderheitsbeteiligung beim Onlineshop Covetique eingestiegen, wie Exciting Commerce berichtet. Dort gibt es gebrauchte Kleidung, Schuhe, Handtaschen und Accessoires von Luxus-Labels wie Burberry, Mulberry, Alexander McQueen und Christian Louboutin. Asos-CEO Nick Robertson betont, mit Covetique könne Asos seinen Kunden, meist Twentysomethings, sehr hochwertige Mode zu erschwinglichen Preisen anbieten.   Amazon: Der übermächtige E-Commerce-Riese will seine Verlagsaktivitäten jetzt auch nach Europa ausweiten. Wie Internet World berichtet, plant Amazon eine Zweigniederlassung in Luxemburg, die die nationalen Websites in Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien mit in Europa verlegten Büchern bestücken soll. Bislang hat Amazon Verlags-Dependancen in Seattle (Romane und Thriller) und New York (Kinderbücher). Wie es bei Groupon weitergeht und was Nagel im E-Food-Geschäft treibt - nach dem Klick.
Mehr lesen»

Thema: E-Commerce

Schlagworte: Amazon, ECC, Asos, Groupon, C&A, e-Food