Kurz vor 9: Baur startet Software-Schmiede Empiriecom, eBay, E-Food, Amazon, Starbucks, Uber, Number26

Empiriecom

Baur bietet sich an:

Warum nur Waren verkaufen? Man kann auch Know-how feilbieten. Der Baur-Versand gründet mit Empiriecom eine E-Commerce-Agentur. Das E-Commerce-Team dahinter, das schon Shop-Programme für Baur, aber auch für die gesamte Otto-Gruppe gestrickt hat, soll ab März 2015 als selbstständige Tochtergesellschaft aktiv werden. InFranken

Jetzt lesen: Starbucks-Kunden wollen mobil bezahlen, Number26 packt Girokonto auf das Smartphone.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Ebay, Baur, Starbucks, e-Food, Uber

Wie die Preise im Onlinehandel Achterbahn fahren

Von Gastautor | 26. Januar 2015 | 10 Kommentare Kommentieren

Wie die Preise im Onlinehandel Achterbahn fahren

Mal rauf, mal runter. Preise in Onlinehandel bewegen sich zuweilen wie AktienkurseGelegentlich wechseln die Preise im Webshop sogar binnen 24 Stunden. "Sie ändern sich so häufig, dass einem beim Zusehen glatt schwindlig werden kann", meint Mona Ricken, Marketing- und Communications Managerin bei spottster, in einem Gastbeitrag für etailment. "Transparente Preise gibt es im Internet eigentlich gar nicht", sagt sie und hat für etailment die Preisschwankungen im Web untersucht.
Mehr lesen»

Thema: Marketing

Schlagworte: Gastbeitrag, Preise

Kurz vor 9: Collins gönnt Sister Surprise mehr Werbepower, Hermes, 11Freunde, DeinDeal, Neimann Marcus, eBay

Kurz vor 9: Collins gönnt Sister Surprise mehr Werbepower

Collins stärkt Sister Surprise:

Collins, das ist nicht nur About you mit seinem Open Commerce-Konzept und App-Ansatz. Zur Otto-Tochter gehören auch weitere Mode-Satelliten. Die weiteren Trabanten im Mode-Kosmos wirkten anfangs etwas stiefmütterlich behandelt, werden aber nun intensiver umsorgt. Nachdem About you gut anzulaufen scheint, sind offenbar Ressourcen frei. So zeigt sich der Damenwäsche-Anbieter Sister Surprise nun mit einem eigenen Werbespot und als Problemlöser rund um dem BH.

Jetzt lesen: Hermes dreht an den Preisen, L'Oréal testet E-Commerce.
Mehr lesen»

Thema: News

Schlagworte: Ebay, Hermes, Neiman Marcus, Collins, about you

Marktplätze: Vielfalt und Skalierung auf die Schnelle

channel
Die Marktplätze von Amazon und eBay - sie sind Magneten. Doch auch lokale Anbieter und produktspezifische Nischen-Marktplätze können verlockend sein. Die passende Plattform kann einer der sichersten und schnellsten Wege zur Skalierung des eigenen Onlinegeschäfts sein, meint Felix Kuehl, Head of Sales D-A-CH am Berliner Standort von ChannelAdvisor. Allerdings kann der Vertrieb über Marktplätze auch ganz schön nervenaufreibend sein. Doch die Händler, so Kuehl, haben es selbst in der Hand, sich das Geschäft möglichst unkompliziert zu machen.
Mehr lesen»

Thema: Player

Schlagworte: Amazon, Ebay, Multichannel, Marktplätze

Kurz vor 9: Wegen Marktplatz-Boykott: Zoff zwischen Asics und Kartellamt, DaWanda, Amazon, Kitchen Stories, Multichannel

Kurz vor 9: Wegen Marktplatz-Boykott: Zoff zwischen Asics und Kartellamt,

Asics und Kartellamt zoffen um Marktplatz-Boykott:

Zwischen dem Sportartikelhersteller Asics und dem Kartellamt kracht es gerade ganz gewaltig. Grund: der von Ascis ein wenig gelockerte Marktplatz-Boykott und die neuen Vertriebsrichtlinien, die von wachsweichen Formulierungen begleitet werden: "Um sicherzustellen, dass Kunden zu jeder Zeit und an jedem Ort, wo sie Asics-Produkte kaufen, dasselbe Qualitätsniveau von Beratung und Service vorfinden, wird jeder stationäre Laden und jedes Onlinegeschäft unabhängig voneinander eingestuft".
Genug sei nämlich nun genug, findet Asics. Das Kartellamt aber sagt Nein. Das Amt sieht Anhaltspunkte, "dass es im Zuge der Anwendung des geänderten Vertriebssystems für viele Händler wiederum zu Beschränkungen ihres Internetvertriebs kommen könnte". Jetzt will das Amt weiter ermitteln. Derzeit herrscht Funkstille zwischen Asics und den Prüfern, berichtet die Lebensmittel Zeitung.

Jetzt lesen: 1,8 Millionen US-Dollar für Kitchen Stories, schlechte Noten für Amazon.
Mehr lesen»

Kundenzufriedenheit: Amazon stürzt mit Karacho aus der Top Ten der Onlineshops

Kundenzufriedenheit: Amazon stürzt mit Karacho aus den Top Ten der Onlineshops
Anfang 2013, da war für Amazon noch die Welt in Ordnung. Da war Amazon der Liebling der Deutschen in Sachen Kundenzufriedenheit. Doch schon das Ranking vom ECC Köln im Januar 2014 sah Amazon nur noch auf Rang 3. Jetzt der völlige Absturz. Amazon schafft es nicht mehr unter die besten 10 Onlinehändler.
Mehr lesen»

Thema: Studien

Schlagworte: Amazon, Kundenzufriedenhiet